1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Bistro | Betäubungsmittel in nicht geringer Menge gefunden | Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Medieninformation: 337/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz
Stand: 04.08.2022, 14:49 Uhr

Einbruch in Bistro

Ort: Taucha, Leipziger Straße
Zeit: 04.08.2022, 03:00 Uhr

In der vergangenen Nacht beobachtete ein Zeuge, wie ein Unbekannter versuchte, ein Fenster eines Bistros aufzuhebeln, während ein weiterer Tatverdächtiger die Handlung absicherte. Als hinzugerufene Polizeibeamte eintrafen, konnten sie einen 37–Jährigen (algerisch) stellen. Der andere Tatverdächtige (37, tunesisch) flüchtete und wurde jedoch wenig später ebenfalls in der Nähe des Tatortes gestellt. Ein durchgeführter Drogentest ergab bei beiden ein positives Ergebnis auf Amphetamine. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden beide Tatverdächtigen entlassen. Sie haben sich nun wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

 

Betäubungsmittel in nicht geringer Menge gefunden

Ort: Taucha, Leipziger Straße
Zeit: 03.08.2022, 10:13 Uhr

Als gestern Mittag einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion ein Pkw Nissan (Fahrer: 22, polnisch) mit einer lauten Auspuffanlage auffiel, entschieden sie sich, das Fahrzeug in der Leipziger Straße zu kontrollieren. Nachdem ein durchgeführter Drogentest bei dem Fahrer ein positives Ergebnis auf Opiate zeigte und das Fahrzeug näher in Augenschein genommen werden sollte, ergriff der 22-Jährige plötzlich fußläufig die Flucht in Richtung Taucha-Zentrum. Die Streifenbesatzung nahm die Verfolgung auf und konnte den jungen Mann bereits wenig später stellen. Bei der anschließenden Rückkehr zum Fahrzeug stellten sie im Inneren mehrere Dosen sowie einen Beutel mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen fest. In der Folge fanden weitere Durchsuchungen seiner Unterkunft sowie eines weiteren Fahrzeuges statt. Im Rahmen dieser wurden unter anderem weitere Betäubungsmittel in Form von kristallinen Substanzen, Marihuana sowie Haschisch gefunden. Insgesamt handelte es sich um eine Menge von knapp drei Kilogramm an verschiedenen Betäubungsmitteln. Durch eine Staatsanwältin der Staatsanwaltschaft Leipzig wurde die vorläufige Festnahme des Beschuldigten angeordnet. Beim Ermittlungsrichter wurde gegen den 22-Jährigen der Erlass eines Haftbefehls wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge beantragt. Er wird diesem noch im Laufe des heutigen Tages vorgeführt.

 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ort: Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Tulpenweg
Zeit: 04.08.2022, 11:20 Uhr (polizeibekannt)

Unbekannte schmierten mit schwarzer Farbe mehrere verfassungswidrige Symbole sowie Schriftzüge auf eine Absperrbake. Der Sachschaden wurde mit etwa 150 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)