1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwer verletzt nach Überholmanöver | 11-Jähriger verletzt | Polizeiliche Maßnahme in Schule

Medieninformation: 156/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Chris Graupner (cg)
Stand: 06.04.2022, 09:18 Uhr

Schwer verletzt nach Überholmanöver

Ort: Mockrehna, Bundesstraße 87
Zeit: 05.04.2022, 14:22 Uhr

Der Fahrer (61, deutsch) eines Volkswagen Polo fuhr auf der Bundesstraße 87 aus Doberschütz kommend in Richtung Mockrehna. Als er mehrere vor sich fahrende Pkw überholte, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Lkw Sattelschlepper DAF eines 38-jährigen Fahrers. Infolge des Zusammenstoßes wurde der Polo nach rechts in die Böschung geschleudert und der 61-Jährige schwer verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand zudem Sachschaden von insgesamt circa 11.000 Euro. Der Polo-Fahrer muss sich nun aufgrund des Fehlers beim Überholen und dem daraus entstandenen Unfall wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (cg)

 

11-Jähriger verletzt

Ort: Leipzig (Altlindenau), Georg-Schwarz-Straße
Zeit: 05.04.2022, gegen 18:30 Uhr

Gestern Abend fuhr ein Kind (m, 11) mit dem Fahrrad auf der Georg-Schwarz-Straße in nördliche Richtung. An der Kreuzung Erich-Köhn-Straße fuhr der Junge bei Rot über die Ampel und wurde in der weiteren Folge von einem VW Caravelle (Fahrerin: 45) erfasst, der auf der Erich-Köhn-Straße in südliche Richtung fuhr. Das Kind wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (tl)

 

Polizeiliche Maßnahme in Schule

Ort: Borna, Dinterplatz
Zeit: 05.04.2022, gegen 09:00 Uhr

Am gestrigen Vormittag wurde der Polizei bekannt, dass in der Mittelschule am Dinterplatz in Borna eine Person gesehen wurde, welche sich dort unberechtigt aufhalten soll. Die unbekannte Person wurde als dunkel gekleidet und maskiert beschrieben, sie hätte einen unbekannten Gegenstand oder eine Tasche bei sich gehabt. Durch Polizeibeamte des Polizeireviers Borna wurden das Schulgebäude, die Turnhalle und weitere Nebengebäude nach der unbekannten Person durchsucht, jedoch ohne Erfolg. Es lagen keine weiteren Hinweise auf ein unberechtigtes Betreten des Geländes oder der Gebäude vor.
Es waren keine Spezialkräfte im Einsatz. Zu keiner Zeit lag eine konkrete Gefahrenlage vor. Zu dem angeblich mitgeführten Gegenstand gab es keine weiteren Angaben oder Hinweise.
Der Einsatz vor Ort wurde gegen 11:30 Uhr beendet. Während der Maßnahmen wurde die Zufahrt zur Schule gesperrt. Es bestand ständiger Kontakt zwischen Polizei und Schulleitung. Eingetroffene Eltern wurden betreut. Sie konnten nach Ende der polizeilichen Arbeit ihre Kinder in Empfang nehmen. Der Unterricht wurde durch die Schulleitung für den Tag ausgesetzt. (cg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)