1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz anlässlich eines Versammlungsgeschehens | Einbruch in Hotel - Zeugenaufruf | Schlafsäcke entwendet

Medieninformation: 148/2022
Verantwortlich: Olaf Hoppe (oh), Therese Leverenz (tl)
Stand: 01.04.2022, 11:47 Uhr

Polizeieinsatz anlässlich eines Versammlungsgeschehens

Ort: Stadt Leipzig, Schwerpunkt Innenstadt und -ring
Zeit: Samstag, 2. April 2022

Aufgrund mehrerer angezeigter Versammlungen vor dem Hintergrund von Kritiken an den Corona-Schutzmaßnahmen sowie des Krieges in der Ukraine hat die Polizeidirektion Leipzig den Führungsstab aufgerufen und zur Unterstützung Einsatzkräfte der sächsischen Bereitschaftspolizei sowie über das Sächsische Staatsministerium des Innern aus anderen Bundesländern angefordert. Insbesondere zur beabsichtigen Versammlung zur Coronakritik in der Leipziger Innenstadt und zum damit einhergehenden Gegenprotest erfolgt eine überregionale Bewerbung, so dass von höheren Teilnehmerzahlen - als in der jüngeren Vergangenheit üblich - sowie auch möglichem Konfliktpotential ausgegangen werden kann.

Die Polizeidirektion Leipzig, die zum Schutz der Versammlungsfreiheit und der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Einsatz ist, wird dabei von Polizistinnen und Polizisten aus Thüringen und Sachsen-Anhalt unterstützt. Situativ können zur Leitung des Einsatzes Polizeihubschrauber über Leipzig eingesetzt werden. Außerdem werden aktuell an einigen Örtlichkeiten Gittersperren errichtet.

Die Bevölkerung wird gebeten, sich ab den frühen Nachmittagsstunden auf temporäre Verkehrsbehinderungen einzustellen. Da überwiegend der Innenstadtring vom Demonstrationsgeschehen betroffen ist, wird eine weiträumige Umfahrung empfohlen. Für eine Versammlung im Leipziger Norden am Gohliser Schlösschen in der Nähe des russischen Generalkonsulates wird tagsüber der Bereich des Poetenwegs/Kickerlingsberg für den Fahrzeugverkehr gesperrt sein.

Die Stabsstelle Kommunikation wird als Ansprechpartner für Medienschaffende im Einsatzraum präsent sein. Bei Bedarf ist eine Medienschutzkomponente aktivierbar. (oh)

Einbruch in Hotel - Zeugenaufruf

Ort: Leipzig (Schönefeld-Ost)
Zeit: 31.03.2022, 05:10 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen drangen zwei Unbekannte in ein Hotel ein, hebelten dort einen Kaffeeautomaten auf und entwendeten Bargeld. Weiterhin versuchten sie einen Zigarettenautomaten aufzuhebeln, brachen eine Tür zu einem Lagerraum auf und wurden dabei von dem Manager des Hotels überrascht. In der weiteren Folge bedrohten sie den Angestellten und ergriffen die Flucht mit einem weißen Pkw VW Caddy mit dem Kennzeichen MD-F 7600. Der entstandene Sachschaden wurde mit circa 500 Euro beziffert. Der Stehlschaden befindet sich im niedrigen dreistelligen Bereich. Im Rahmen der Überprüfung des Kennzeichens wurde bekannt, dass dieses am 26. März 2022 in Leipzig entwendet wurde. Zur Beschreibung der Tatverdächtigen ist folgendes bekannt:

• helle Hautfarbe
• zwischen 25 und 40 Jahre alt
• zwischen 1,85 m und 1,95 m groß
• helle Kleidung | Hoodie mit Kapuze über dem Kopf | Gesicht verdeckt

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines räuberischen Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen und Zeuginnen, die Angaben zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen machen können. Wer kann außerdem Hinweise zu dem weißen VW Caddy oder dem Kennzeichen geben? Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (tl)

Schlafsäcke entwendet

Ort: Leipzig (Seehausen), Messe-Allee
Zeit: 31.03.2022, gegen 09:45 Uhr (polizeibekannt)

Unbekannte schnitten in einer Messehalle mehrere Paletten mit Pappkartons auf und entwendeten daraus Schlafsäcke. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Der Stehlschaden befindet sich im niedrigen dreistelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

Graffiti gesprüht

Ort: Markkleeberg, Eulenbergallee
Zeit: 30.03.2022, gegen 18:30 Uhr bis 31.03.2022 08:30 Uhr

Unbekannte sprühten von Mittwoch zu Donnerstag Graffiti in einer Gesamtlänge von etwa 12 Metern an eine Gebäudefassade. Der Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung aufgenommen. (tl)

Rote Ampel missachtet

Ort: Leipzig (Zentrum-Ost), Brandenburger Straße / Am Gothischen Bad
Zeit: 31.03.2022, 20:12 Uhr

Gestern Abend fuhr der Fahrer (33, deutsch) eines Pkw Porsche aus Richtung Adenauer Allee in Richtung Brandenburger Straße und missachtete eine rote Ampel an der Kreuzung Am Gothischen Bad / Brandenburger Straße. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Caddy (Fahrerin: 19) wodurch die 19-Jährige und ihr Beifahrer (37) verletzt wurden. Der entstandene Sachschaden wurde mit circa 10.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (tl)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)