1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hospitation polnischer Kriminalbeamter bei der Polizeidirektion Görlitz im März 2018

Tagung der Projektgruppe

Sie trafen sich im Rahmen des gemeinsamen polnisch-deutschen Projekts „Nein zu Drogen - Steigerung der Effektivität der Polizei im Kampf gegen die Drogenkriminalität im deutsch-polnischen Grenzraum”.
Anfang März 2018 besuchten vier Kriminaltechniker und Drogenermittler aus den Wojewodschaftskommandanturen der Polizei in Wroclaw und Gorzow die Polizeidirektion Görlitz. Bei der dreitägigen Hospitation erhielten die polnischen Kollegen Einblicke in die praktische Arbeit der Kriminaltechniker und Drogenermittler auf der sächsischen Seite. Sie besichtigten Technik der Polizeidirektion Görlitz zur Suche, Sicherung und Auswertung von kriminalistischen Spuren und blickten ihren sächsischen Kollegen bei deren täglicher Arbeit über die Schulter. Neben Gesprächsrunden zum Erfahrungsaustausch stand auch ein Besuch bei der Bereitschaftspolizei in Dresden auf dem Programm.

Die Hospitation fand im Rahmen eines gemeinsamen grenzüberschreitenden Projektes der Polizeidirektion Görlitz mit den Polizeibehörden in Wroclaw und Gorzow statt. Im Verlauf des zwei Jahre andauernden Projektes besuchten auch Kriminalisten der Polizeidirektion Görlitz die Kollegen in Wroclaw und Gorzow und erhielten dort Einblicke in deren praktische Arbeit.

Mit vielen Eindrücken, gewonnenen Erfahrungen und neuen persönlichen Kontakten im Gepäck traten die polnischen Polizisten nach drei intensiven Tagen die Heimfahrt an.