1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit Schwerverletztem | Räuberische Erpressung | Seniorin ausgeraubt – Zeugenaufruf!

Medieninformation: 508/2021
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Chris Graupner (cg)
Stand: 18.10.2021, 14:36 Uhr

Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

Ort:      Schkeuditz, Albanusstraße
Zeit:     17.10.2021, 18:50 Uhr

Gestern fuhr ein 27-Jähriger (moldawisch) mit einem Peugeot 307 in Schkeuditz auf der Leipziger Straße in Richtung Markt. An der Einmündung zur Albanusstraße wollte er nach links in diese einbiegen. Dabei beachtete er einen entgegenkommenden Radfahrer (53) nicht und stieß mit ihm zusammen. Der 53-Jährige verletzte sich schwer und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 27-Jährige muss sich wegen einer fahrlässigen Körperverletzung verantworten. (cg)


Räuberische Erpressung

Ort:      Leipzig (Grünau-Nord), Neue Leipziger Straße
Zeit:     15.10.2021, gegen 23:30 Uhr

In der Nacht von Freitag zu Samstag ging ein unbekannter Mann mit einem vorgehaltenen pistolenähnlichen Gegenstand auf eine Frau (39) zu und fragte nach einer Zigarette. Als die 39-Jährige die Anfrage verneinte, ging dieser an ihr vorbei, lief in stadtauswärtige Richtung und zielte dabei weiterhin auf die Geschädigte. Der unbekannte Mann kann wie folgt beschrieben werden:

  • circa 1,80m bis 1,85m groß
  • schlanke Statur
  • dunkler Teint
  • dunkle Kleidung | dunkles Basecap | Jacke mit Kapuze

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer räuberischen Erpressung aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (tl)

 

 

Seniorin ausgeraubt – Zeugenaufruf!

Ort:      Eilenburg, Ostbahnhofstraße
Zeit:     16.10.2021, 11:32 Uhr

In der Medieninformation Nr. 505|21 vom 17. Oktober 2021 berichtete die Polizeidirektion Leipzig von einem Raub in Eilenburg und sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt geben können:

Als eine Seniorin (89) mit ihrem Rollator auf dem Fußweg der Ostbahnhofstraße in Richtung Hartmannstraße lief, näherte sich ein Unbekannter mit einem Fahrrad von hinten und schubste die Frau, sodass sie stürzte. Der Unbekannte nahm eine Geldbörse aus ihrem Einkaufsbeutel, entwendete Bargeld und flüchtete mit dem Fahrrad. Der Stehlschaden befindet sich im niedrigen zweistelligen Bereich. Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

  • 1,70m bis 1,80 m groß
  • schlanke Statur
  • führte Fahrrad mit sich

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubes aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-327 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (tl)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)