1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person | Diebstahl von Kia Venga | Brand von Heuballen

Medieninformation: 312/2021
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Birgit Höhn (bh), Fabian Reinhardt (fr), Philipp Jurke (pj)
Stand: 21.06.2021, 12:16 Uhr

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person

Ort: Leipzig (Engelsdorf), A 14
Zeit: 20.06.2021, gegen 14:02 Uhr

Am gestrigen Nachmittag fuhr der Fahrer (53) eines Kleinbusses Toyota Proace auf der A 14 aus Richtung Dresden in Richtung Magdeburg. Kurz nach der Abfahrt Leipzig-Ost kam er aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Grünstreifen, geriet mit der Vorderachse in das Gras und überschlug sich in der Folge mehrmals. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Am Kleinbus entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Der Gesamtsachschaden wurde auf etwa 26.000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme erfolgte bis 16:00 Uhr eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Magdeburg, danach erfolgte die Teilfreigabe und ab 19:50 Uhr die vollständige Freigabe. (pj)

Diebstahl von Kia Venga

Ort: Brandis (Beucha), August-Bebel-Straße
Zeit: 20.06.2021, von 19:30 Uhr bis 20:20 Uhr

Gestern Abend wurde ein Badegast des Badesees »Kirchbruch« in Beucha bestohlen. Dabei entwendeten Unbekannte aus dessen Bekleidung, während er schwimmen war, einen Fahrzeugschlüssel. Anschließend wurde der graue Pkw Kia Venga mit dem amtlichen Kennzeichen L-XG3403 des Badegastes vom angrenzenden Parkplatz gestohlen. Der Stehlschaden liegt im oberen vierstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. (fr)

Brand von Heuballen

Ort: Grimma, Grethener Straße
Zeit: 21.06.2021, gegen 00:50 Uhr

Heute Nacht bemerkte der Hinweisgeber Flammen und Rauch auf einem Feld. Sofort verständigte er Feuerwehr und Polizei. Die Feuerwehren Grethen und Pomßen rückten mit 14 Einsatzkräften aus und löschten die drei brennenden Heuballen, die durch Unbekannte angezündet wurden. Die Heuballen wurden vollständig zerstört. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Beamte des Kriminaldienstes des Polizeireviers Grimma haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (bh)

Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion

Ort: Bad Düben, Dommitzscher Straße
Zeit: 21.06.2021, gegen 00:15 Uhr

Unbekannte brachten heute Nacht einen Müllbehälter mit einem bisher unbekannten Gegenstand zur Explosion. Dabei wurde die Scheibe des angrenzenden Einkaufsmarktes beschädigt und der Hinweisgeber auf seinem Balkon durch den Knall der Detonation leicht verletzt. Der Behälter wurde vollständig zerstört und der darin befindliche Müll auf dem Parkplatz verteilt. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Polizeibeamte des Reviers Eilenburg ermitteln wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und fahrlässiger Körperverletzung. (bh)

Polizeieinsätze aufgrund des Unwetters

Im Bereich der Polizeidirektion Leipzig kam es aufgrund des Unwetters in der vergangenen Nacht ab circa 2:30 Uhr zu mehreren Polizeieinsätzen. In zwölf Fällen wurden umgestürzte Bäume gemeldet, die teilweise die Straßen blockierten (z. B. in der Jahnallee, Merseburger Straße und in der Wundtstraße in Leipzig). In der Merseburger Straße wurden durch einen umgefallenen Baum ein vorbeifahrender Lkw sowie ein Lichtmast leicht beschädigt. In der Schreberstraße wurden drei Pkw beschädigt und ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro verursacht. Im Zusammenwirken mit der Feuerwehr wurden alle Hindernisse wieder beseitigt. Weitere größere Schäden blieben aus. (db)

Ansammlungen und Autocorso im Landkreis Leipzig

Ort: Böhlen (Rötha), Grimma, Trebsen, Trebsen (Pausitz), Bennewitz(Schmölen)
Zeit: 20.06.2021

Im Verlaufe des gestrigen Tages kam es in mehreren Ortschaften im Landkreis Leipzig zu Ansammlungen von Kritikern gegen die Coronaschutzmaßnahmen. Dabei sammelten sich im Stadtgebiet Grimma, Trebsen, Pausitz und Schmölen Personen im unteren bis mittleren zweistelligen Bereich. Diese führten diverse Fahnen mit sich. Eine Meinungskundgabe fand nicht statt, da die Personen einen sogenannten »Stillen Protest« durchführten. In Rötha wurde im Zeitraum von 10:15 Uhr bis 15:00 Uhr eine angezeigte Versammlung mit einem abschließendem Autocorso durchgeführt. Dieser bestand aus insgesamt zehn Fahrzeugen. Alle Ansammlungen sowie der Autocorso verliefen ohne Vorkommnisse. Die Coronaschutzmaßnahmen wurden eingehalten. (fr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)