1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrunkener LKW-Fahrer mit über 2,5 Promille | Graffitisprüherinnen gestellt | Ladendieb gestellt

Medieninformation: 177/2021
Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Sandra Freitag (sf)
Stand: 07.04.2021, 11:34 Uhr

Betrunkener LKW-Fahrer mit über 2,5 Promille
 

Ort:      Schkeuditz (Glesien), Ernst-Thälmann-Straße
Zeit:     06.04.2021, gegen 18:30 Uhr

Gestern Abend fiel einem LKW-Fahrer, der gerade von der Autobahn 14 fuhr, in Radefeld an einer Ampel ein LKW auf, der trotz Grünphase nicht losfuhr. In der zweiten Grünphase setzte er sich dann in Bewegung und fuhr dabei in Schlangenlinien in Richtung Radefeld. Der Zeuge fuhr dem auffälligen LKW hinterher, der kurze Zeit später im Gewerbegebiet Radefeld stoppte. Die hinzugerufenen Polizeibeamten führten bei dem Fahrer (51, deutsch) einen Alkoholtest durch, der einen Wert von 2,58 Promille ergab. Bei dem 51-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (sf)

 

Graffitisprüherinnen gestellt

Ort:      Leipzig (Connewitz), Arno-Nitzsche-Straße
Zeit:     07.04.2021, gegen 04:35 Uhr

In den frühen Morgenstunden beobachtete ein Zeuge in der Arno-Nitzsche-Straße zwei Personen, die Graffiti an eine Hauswand sprühten und verständigte die Polizei. Eingetroffene Polizeibeamte konnten zwei junge Frauen (24, deutsch und 24, russisch), die sich zwischen Fahrzeugen versteckten, stellen. An der Fassade des Gebäudes stellten die Beamten ein frisches Graffito in den Farben Schwarz und Pink fest. Gegen die beiden Frauen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. (sf)

 

Ladendieb gestellt

Ort:      Leipzig (Stötteritz), Holzhäuser Straße
Zeit:     06.04.2021, gegen 14:45 Uhr

Am Dienstagnachmittag betrat ein Kunde eine Drogerie-Filiale und steckte dort diverse Waren im Gesamtwert von über 800 Euro in seine Jacke sowie seine mitgeführte Tasche. Ein Ladendetektiv hatte den Mann beobachtet und konnte ihn festhalten. Er verständigte umgehend die Polizei. Aufgrund der großen Anzahl der entwendeten Gegenstände hegten die Polizeibeamten den Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls. Ihm wurde der Tatvorwurf im besonders schweren Fall des Diebstahls eröffnet, wozu er sich geständig zeigte. Da der Ladendieb keinerlei Ausweise bei sich hatte, nahmen ihn die Beamten mit auf das Polizeirevier. Dort wurde seine Identität zweifelsfrei feststellt. Es stellte sich heraus, dass der Mann (34, russisch) bereits polizeibekannt ist. Gegen ihn liegen derzeit mehrere Anzeigen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls und Hausfriedensbruchs vor. Es erfolgte eine Sichtung der Videoaufzeichnungen, auf denen der Ladendiebstahl eindeutig erkennbar war. In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Leipzig wurde ein beschleunigtes Verfahren angeregt. Die vorläufige Festnahme des 34-Jährigen wurde daraufhin angeordnet. Er wurde in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. (bh)

 

Autofahrerin überschlug sich

Ort:      Wurzen, K 8317 von Streuben in Richtung B 6
Zeit:     06.04.2021, gegen 19:15 Uhr

Die Fahrerin (45) eines Pkw Mazda war am Dienstagabend auf der K 8317 von Streuben in Richtung B 6 unterwegs. Etwa 200 Meter vor der Bundesstraße verlor sie aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Danach überschlug sie sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin erlitt einen Schock und wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 4.000 Euro. Gegen die Autofahrerin wurde ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro verhängt. (bh)

 

Fahrradfahrerin stieß mit Transporter zusammen

Ort:      Leipzig (Neulindenau), Lützner Straße
Zeit:     06.04.2021, gegen 17:00 Uhr

Der Fahrer (24, deutsch) eines Citroen-Kleintransporters fuhr auf der Graffstraße mit der Absicht, nach rechts auf die Lützner Straße abzubiegen. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einer Fahrradfahrerin (24, deutsch), die den Radweg in nicht zugelassener Fahrtrichtung befuhr. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Sie wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Am Fahrrad entstand ein geringer Sachschaden. Gegen den 24-jährigen Citroen-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)

 

BMW entwendet

Ort:      Leipzig (Engelsdorf), Rubinstraße
Zeit:     06.04.2021, gegen 8:15 Uhr bis 07.04.2021, gegen 06:00 Uhr

Ein Ehepaar musste heute Morgen feststellen, dass sein Pkw vom Grundstück vor der Garage von Unbekannten gestohlen worden war. Die Halterin hatte den metallicweißen BMW 630d xDrive mit Keyless-System, amtliches Kennzeichen L – RS 3003, am Vortag ordnungsgemäß gesichert abgestellt und wollte es am heutigen Tag nutzen. Sie verständigte sofort die Polizei. Der Frau entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Beamte der Kriminalpolizei haben den entwendeten BMW zur Fahndung ausgeschrieben. Die weitere Bearbeitung hat die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen aufgenommen. (bh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Mandy Heimann (mh)

Therese Leverenz (tl)

Philipp Jurke (pj)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)