1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raubüberfall in Shishaladen | Drei Fahrräder entwendet | Fahrradfahrer schwer verletzt

Medieninformation: 508/2020
Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Dorothea Benndorf (db)
Stand: 23.10.2020, 12:34 Uhr

Raubüberfall in Shishaladen

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Eisenbahnstraße
Zeit:     22.10.2020, gegen 19:00

Gestern betraten mehrere Personen einen Shishaladen auf der Eisenbahnstraße. Dort überfielen sie den Besitzer (31) und nahmen aus der Bar mehrere Shisha‘s, Shishakohle, Shishatabak und Bargeld im unteren vierstelligen Bereich mit. Die Unbekannten luden die Ware danach auf einen Transporter. Im Anschluss flüchteten die Tatverdächtigen teils mit Fahrzeugen und teils fußläufig. Der Besitzer wurde bei dem Überfall leicht verletzt und ambulant behandelt. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf einen fünfstelligen Betrag im unteren Bereich. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes.

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen, dem Transporter oder zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (db)


Drei Fahrräder entwendet

Ort:      Leipzig (Zentrum), Pfaffendorfer Straße
Zeit:     22.10.2020, gegen 13:00 Uhr

Am Donnerstag um die Mittagszeit entwendeten Unbekannte drei an einem Fahrradbügel angeschlossene Fahrräder, indem sie die Schlösser mit einem unbekannten Werkzeug durchtrennten. Bei den Rädern handelte es sich um zwei E-Bikes sowie ein Mountainbike Cube im Wert einer niedrigen fünfstelligen Summe. Der Eigentümer (54) informierte sogleich die Polizei. Da eines der Räder über ein GPS-System verfügte, konnte er den Standort des Rades feststellen und begab sich dorthin. Auch darüber setzte er die Polizei in Kenntnis. Polizeibeamte durchsuchten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Leipzig ein Grundstück in der Holzhäuser Straße und stellten auf dem dazugehörigen Schrottplatz ein in Folie gewickeltes Fahrrad fest. Bei diesem handelte es sich um ein Haibike 8.0 grau-grün. Der 54-jährige Leipziger konnte zweifelsfrei das Rad als sein Eigentum feststellen. Bei den weiteren Durchsuchungen fanden die Polizisten noch Fahrradteile in größeren Mengen. Den beiden Besitzern (41 und 60, ukrainisch) des Schrottplatzes wurde der Tatvorwurf des besonders schweren Diebstahls und der Hehlerei eröffnet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (bh)


Fahrradfahrer schwer verletzt

Ort:      Rötha (Oelzschau), Straße der Freundschaft/Rohrbacher Straße
Zeit:     22.10.2020, gegen 10:25 Uhr

Ein Rennradfahrer (43) war auf der Rohrbacher Straße hinter einem VW Passat unterwegs. Als der Fahrer des VW (61, deutsch) nach rechts auf die Straße der Freundschaft abbiegen wollte, versuchte der Rennradfahrer, noch rechts vom Auto vorbeizufahren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden. Der 43-Jährige stürzte und musste mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Am Auto entstand augenscheinlich kein Schaden. Die Höhe des Sachschadens am Rad ist noch unklar. Gegen den VW-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)


Containerbrand mit Folgen

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Atriumstraße
Zeit:     23.10.2020, gegen 04:00 Uhr

Heute Morgen setzten Unbekannte einen Restmüllcontainer in Brand. Dieser brannte vollständig aus. Das Feuer griff auf das angrenzende Gebäude über und beschädigte die Fensterfront im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses. Zeugen riefen Feuerwehr und Polizei. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei  hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (bh)


Frontal zusammengestoßen

Ort:      Leipzig (Grünau), Breisgaustraße
Zeit:     22.10.2020, gegen 06:20 Uhr

Am Donnerstagmorgen befuhr der Fahrer (57, deutsch) eines BMW die Breisgaustraße. Er kam von der Straße ab, geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem verkehrsbedingt stehenden Skoda (Fahrerin: 29) frontal zusammen. Der 57-Jährige stieg aus und verließ pflichtwidrig den Unfallort. Nach etwa 35 Minuten kehrte er zurück, wo er bereits von Polizeibeamten, die von einer Zeugin gerufen wurden, erwartet wurde. Die Polizisten nahmen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahr. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes. Die Frau wurde leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An beiden Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro. Der BMW-Fahrer hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten. (bh)


Opel-Fahrerin verletzt

Ort:      Borsdorf (Panitzsch), Hauptstraße/Teichstraße
Zeit:     22.10.2020, gegen 15:40 Uhr

Die Fahrerin (76, deutsch) eines Skoda Fabia fuhr auf der Hauptstraße. In Höhe Teichstraße wendete sie und übersah dabei wahrscheinlich einen in gleicher Richtung fahrenden Opel Corsa (Fahrerin: 51). Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde die 51-Jährige leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Gegen die Skoda-Fahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (bh)


Mit Auto quer übers Spielfeld gefahren

Ort:      Wiedemar (Zschernitz), Zum Sportplatz
Zeit:     11.10.2020, gegen 00:30 Uhr

Sonntagnacht fuhr ein Unbekannter mit einem Fahrzeug auf den Sportplatz und dort auf die Spielfläche. Er hinterließ mehrere Reifenspuren (Breite circa 16 cm) und beschädigte das etwa 2.000 m² große Spielfeld. Die Höhe des Sachschadens wurde mit einer mittleren vierstelligen Summe angegeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Im Zuge der Ermittlungen, die noch nicht abgeschlossen sind, konnte ein Tatverdächtiger (20, deutsch) bekannt gemacht werden. (bh)


Unterstand eines Einkaufsmarktes in Flammen

Ort:      Leipzig (Connewitz)
Zeit:     23.10.2020, gegen 02:50 Uhr

Vergangene Nacht geriet auf unbekannte Art und Weise der Unterstand eines Einkaufsmarktes mit den dort stehenden Einkaufswagen in Brand. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte das Feuer. Der Unterstand brannte fast vollständig ab. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Feuer. (db)


Auto fängt Feuer

Ort:      Leipzig (Wahren), Linkelstraße / Am Pfarrfelde
Zeit:     22.10.2020, gegen 17:43 Uhr

Eine junge Frau (33) informierte gestern die Polizei und die Feuerwehr, als sie bemerkte, dass ein Honda Accord Tourer Feuer gefangen hatte. Der Eigentümer (43) des brennenden Fahrzeuges konnte das Feuer weitestgehend löschen, dessen Ursprung im Motorraum lag. Durch die noch eintreffende Feuerwehr konnte der Motor weiter abgekühlt werden. Durch den Motorschaden entstand eine Ölspur, die sich von der Linkelstraße  bis zur Bushaltestelle "S-Bahnhof Wahren" zog. Der Geschädigte informierte eine Firma, die die Ölspur beseitige. (db)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005