1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brecheisen im Rucksack enttarnt Fahrraddieb | Dreiste Ladendiebe | Auffahrunfall

Medieninformation: 409/2020
Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Thomas Fleischer (tf), Philipp Jurke (pj)
Stand: 27.08.2020, 12:13 Uhr

Brecheisen im Rucksack enttarnt Fahrraddieb

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Kohlgartenstraße
Zeit:     26.08.2020, gegen 10:45 Uhr

Die Polizei konnte am Mittwoch einen gesuchten Straftäter nach einer Verfolgungsfahrt in der Kohlgartenstraße stellen. Der Mann fiel den Beamten dadurch auf, dass er in der Reclamstraße mit einem neuwertigen Fahrrad auf dem Gehweg fuhr und währenddessen ein Brecheisen in seinen Rucksack steckte. Die Polizisten vermuteten, dass das Fahrrad gestohlen wurde, und wollten den Mann kontrollieren. Der allerdings flüchtete mit dem Rad in Richtung Köhlerpark. Auf seiner waghalsigen Flucht überfuhr er unter anderem eine rote Ampel sowie mehrere Sperrlinien und passierte nur knapp Fußgänger auf dem Gehweg, von denen zum Glück niemand verletzt wurde. Schließlich konnten die Kollegen den mutmaßlichen Fahrraddieb zum Anhalten bringen und kontrollieren. Das Brecheisen in seinem Rucksack war verschwunden, dafür fanden die Beamten mehrere große Schraubenschlüssel. Bei der Identitätsüberprüfung stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 35-Jährigen (russisch) handelt, der mit drei offenen Haftbefehlen gesucht wird. Für das Fahrrad der Marke Grecos, auf dem er geflüchtet war, konnte er außerdem keinen Eigentumsnachweis erbringen. Der 35-Jährige wurde in eine Justizvollzuganstalt gebracht. Gegen ihn wird wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt. (bh)

 

Dreiste Ladendiebe

Ort:      Leipzig, (OT Sellerhausen-Stünz), Riesaer Straße
Zeit:     26.08.2020, gegen 14:38 Uhr

Am Mittwochnachmittag beobachteten mehrere Zeugen in einem Supermarkt im Leipziger Stadtteil Sellerhausen-Stünz, wie zwei Männer auffällig einen reich gefüllten Einkaufswagen stahlen. Während einer der beiden draußen stand und wartete, ging der zweite in den Markt und befüllte den Wagen mit verschiedenen Dingen, darunter Lebensmittel. Als der zweite Mann mit eiligen Schritten den Markt verließ, rannten beide zu ihrem Fahrzeug – einen grauen Opel Omega –, warfen die „Einkäufe“ ins Auto und fuhren rasch davon. Die Zeugen informierten hierauf die Polizei und konnten eine gute Beschreibung der Personen und des Opels beisteuern, sodass der Wagen, mit laufendem Motor, jedoch mit nur einem der beiden Verdächtigen (27, deutsch) in der näheren Umgebung von Sellerhausen festgestellt werden konnte. Es stellte sich heraus, dass das nur hinten angebrachte Kennzeichen als gestohlen gemeldet worden war und der Opel selbst weder angemeldet, noch versichert war. Der Komplize (23, deutsch) des 27-Jährigen hatte vor Eintreffen der Polizei das Weite gesucht und blieb auch verschwunden. Darüber hinaus stellte die Polizei beim Durchsuchen des Opels eine ungekennzeichnete Luftdruckwaffe fest, die sichergestellt wurde.

Der 27-Jährige ist bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt und ist in letzter Zeit bereits in mehreren Dutzend Fällen als Verdächtiger aufgetreten. Aus diesem Grund wurde durch die Staatsanwaltschaft die vorläufige Festnahme angeordnet. Insgesamt ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts des Ladendiebstahls, des unerlaubten Führens einer Schusswaffe, des Kennzeichendiebstahls, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Urkundenfälschung. (tf)

 

E-Bikes aus Transporter entwendet

Ort:      Leipzig (Südvorstadt), Steinstraße
Zeit:     26.08.2020, gegen 13.15 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwoch zwei fabrikneue E-Bikes der Marken E-Folding und E-Trekk sowie weiteres Fahrradzubehör aus einem am Straßenrand abgestellten Transporter entwendet. Die Fahrzeugtür war zum Zeitpunkt des Diebstahls verschlossen, aber nicht abgeschlossen. Der Sachschaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. (pj)

 

Ungebetener Gast im Haus

Ort:      Zwenkau
Zeit:     26.08.2020, zwischen 12:00 Uhr 23:45 Uhr

Während der Abwesenheit der Eigentümer eines Einfamilienhauses schaute eine nahe Verwandte nach dem Rechten. Sie fand die Terrassentür offen stehend vor und informierte sogleich die Polizei. Es stellte sich heraus, dass ein Unbekannter das Einfamilienhaus durch Aufhebeln der Tür betreten und anschließend in allen Zimmern das Mobiliar durchsucht hatte. Nach erstem Überblick fehlen drei Spardosen mit einer dreistelligen Summe. Ob der ungebetene Besucher noch andere Gegenstände gestohlen hat, ist derzeit Gegenstand weiterer Ermittlungen. Kripobeamte des Reviers Grimma ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)

 

Geldbörse gestohlen

Ort:      Leipzig (Paunsdorf), Goldsternstraße
Zeit:     26.08.2020, gegen 18:00 Uhr

Am Mittwochabend war eine 72-Jährige einkaufen. Unbemerkt von der Frau näherte sich ein Unbekannter ihrem Einkaufswagen und stahl ihr Portmonee samt eines zweistelligen Betrages, EC-Karte sowie anderen persönlichen Dokumenten aus der Tasche. Danach verschwand er aus dem Geschäft. Als die Geschädigte bezahlen wollte, musste sie das Fehlen ihrer Geldbörse feststellen und erstattete Anzeige. Polizeibeamte des Reviers Südost haben die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei wiederholt vor Dieben: Lassen Sie Ihre Taschen, Beutel und Rucksäcke nicht aus den Augen. Vermeiden Sie, Ihre Taschen mit Wertgegenständen in Einkaufswagen zu legen und unbeobachtet zu lassen. Langfinger nutzen jeden Moment, um zuzugreifen. (bh)

 

Brandstiftung

Ort:      Colditz, Wassergasse
Zeit:     28.08.2020, gegen 21:45 Uhr

Unbekannte Täter zündeten einen Altkleidercontainer und in unmittelbarer Nähe noch eine Wiese entlang eines Zaunes an. Diese brannte auf einer Fläche von etwa 50 m². Der Container wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Im Einsatz waren 23 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Colditz, die beide Brände löschen konnten. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und prüft, ob bei beiden Bränden dieselben Täter gezündelt haben. (bh)

 

E wie entwendet

Ort:      Leipzig (Liebertwolkwitz), Wiesengrund
Zeit:     25.08.2020 gegen 23:00 Uhr bis 26.08.2020 gegen 08:20 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Mittwoch einen neuwertigen grünen Audi Q5 aus einer Grundstückseinfahrt in Liebertwolkwitz. Das elektrobetriebene Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen L- QE 555E wurde im Februar diesen Jahres erstzugelassen und hat einen Wert von ca. 67.000 Euro. (tf)

 

Auffahrunfall

Ort:      Leipzig (Möckern), Louise-Otto-Peters-Allee/An der Hufschmiede
Zeit:     26.08.2020, gegen 14:10 Uhr

Der Fahrer (35) eines VW Passat befuhr die rechte Fahrspur auf der Louise-Otto-Peters-Allee stadteinwärts. An der Kreuzung musste er verkehrsbedingt halten. Dies beachtete der Fahrer (56, deutsch) eines Nissans nicht, der nach rechts abbiegen wollte, und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Polizeibeamte bemerkten während der Unfallaufnahme beim 56-Jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft und führten einen Atemalkoholtest durch. Der Vortest ergab einen Wert von 2,24 Promille. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Der VW-Fahrer hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. Sein Führerschein wurde in Verwahrung genommen. (bh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005