1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Tankstelle – Zeugen gesucht | Räuberische Erpressung scheitert – Tatverdächtiger gestellt | Zusammenstoß beim Abbiegen

Medieninformation: 407/2020
Verantwortlich: Birgit Höhn (bh), Thomas Fleischer (tf), Philipp Jurke (pj)
Stand: 26.08.2020, 11:58 Uhr

Einbruch in Tankstelle – Zeugen gesucht

Ort:      Markranstädt, Lützner Straße
Zeit:     25.08.2020, gegen 22:10 bis 26.08.2020, gegen 02:00

Zwei unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Tankstelle in Markranstädt eingebrochen. Laut Überwachungsvideo hebelten und traten die augenscheinlich männlichen Personen die Eingangstür auf, wodurch der Alarm in der Tankstelle ausgelöst wurde. Laut ersten Erkenntnissen wurden keine Waren gestohlen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu den beiden Tatverdächtigen.

1. Tatverdächtiger

  • zwischen 25 und 30 Jahre alt
  • zwischen 185 cm und 195 cm groß, schlank
  • trug zur Tatzeit ein schwarzes Kapuzenoberteil, eine knöchellange Hose der Marke Adidas mit reflektierenden Streifen an der Seite und der Aufschrift „Clima365“, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle der Marke Nike

2. Tatverdächtiger

  • zwischen 25 und 30 Jahre alt
  • zwischen 175 cm und 180 cm groß, kräftig
  • trug zur Tatzeit ein dunkelblaues Kapuzenoberteil, eine dunkle, lange Hose, schwarze Turnschuhe der Marke Nike

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (pj)

 

Überfall auf 19-Jährige

Ort:      Leipzig (Knautkleeberg-Knauthain), Dieskaustraße
Zeit:     26.08.2020, gegen 00:40 Uhr

Eine leicht alkoholisierte junge Frau (19) befand sich in der Nacht zu Mittwoch auf der Dieskaustraße, als sie unvermittelt von zwei unbekannten männlichen Jugendlichen mit Fäusten gegen den Kopf geschlagen wurde. Zudem traten sie der am Boden liegenden 19-Jährigen noch gegen den Kopf, wodurch diese verletzt wurde. Anschließend entriss einer der beiden Tatverdächtigen  den mitgeführten schwarzen Rucksack (Hersteller: Fila) der Geschädigten, den diese festhielt. Im Rucksack befanden sich ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag, eine Atemschutzmaske und persönliche Dinge. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt und zu den beiden unbekannten Tatverdächtigen geben können. Die Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Tel. (0341) 9460-0 zu melden. (pj)

 

Räuberische Erpressung scheitert – Tatverdächtiger gestellt

Ort:      Schkeuditz, Rathausplatz
Zeit:     25.08.2020 gegen 21:30 Uhr

Aus einer Gruppe von vier jungen Männern heraus bedrängte ein Tatverdächtiger (17, deutsch) einen Marktplatzbesucher (66, deutsch) und verlangte dessen Geldbörse. Der 66-Jährige kam dieser Aufforderung nicht nach, woraufhin der Jugendliche nach ihm trat. Bei der Abwehr des Trittes verletzte sich der 66-Jährige am Arm, konnte den Angreifer aber auf Distanz halten. Hinzugerufene Polizisten konnten die Gruppe ausmachen, zu der der Tatverdächtige gehört (15 bis 22 Jahre, deutsch). Bevor der 17-Jährige in die Obhut seines Vaters gebracht wurde, wurde in einem Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Ein zuvor durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 17-Jährigen einen Wert von 1,28 Promille. Gegen ihn wird wegen räuberischer Erpressung ermittelt. (tf)

 

Verdacht einer Hausbesetzung

Ort:      Leipzig (Kleinzschocher), Eythraer Straße
Zeit:     25.08.2020 bis 26.08.2020

Der Polizei wurde bekannt, dass Unbekannte ein unbewohntes Mehrfamilienhaus in der Eythraer Straße besetzt haben. Als Polizeibeamte dies vor Ort prüften, stellten sie fest, dass an dem Haus Transparente angebracht worden waren. Vor Ort wurde aber niemand angetroffen. (pj)

 

Ford entwendet

Ort:      Leipzig (Miltiz), Alte Burghausener Straße
Zeit:     22.08.2020 gegen 15:00 Uhr bis 24.08.2020 gegen 20:00 Uhr

Unbekannte entwendeten in den zurückliegenden Tagen einen geparkten Ford Kuga aus der Alten Burghausener Straße. Das schwarze Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen L- IK 1962 wurde in diesem Jahr das erste Mal zugelassen und hat einen Wert von ca. 40.000 Euro. Ermittlungen wurden eingeleitet. (tf)

 

Moped angezündet

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Arthur-Hoffmann-Straße
Zeit:     25.08.2020, gegen 22:15 Uhr

Am Dienstagabend war ein Unbekannter „am Werke“: Er zündete ein ordnungsgemäß in einem Hof abgestelltes Kleinkraftrad an. Der Geschädigte nahm das Feuer wahr, versuchte dieses zunächst selbst zu löschen und rief anschließend die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten den Brand, konnten jedoch nicht verhindern, dass das Moped völlig zerstört wurde. Die Flammen beschädigten die Fassade sowie die Regenrinne eines angrenzenden Mehrfamilienhauses sowie einen Sichtschutz des Nachbargrundstücks. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (bh)

 

Enkeltrick

Ort:      Leipzig (Schönefeld)
Zeit:     25.08.2020, gegen 13:45 Uhr

Ein unbekannter Anrufer meldete sich telefonisch bei der Geschädigten (78) und gab vor, dass ihre Schwiegertochter einen Unfall gehabt hätte und somit eine Strafzahlung in Höhe einer mittleren fünfstelligen Summe fällig wäre. Auf diesen bösen Trick fiel die Frau herein und stimmte einer Geldübergabe vor einem Grundstück in der Fritz-Siemon-Straße zu. Das Opfer übergab einer unbekannten männlichen Person einen niedrigen fünfstelligen Betrag. Die Geschädigte vertraute sich wenig später ihrem Sohn an, der sogleich die Polizei in Kenntnis setzte. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Betrugs aufgenommen. (bh)

 

Versuchter Enkeltrick

Ort:      Leipzig (Grünau), Wegastraße
Zeit:     25.08.2020, gegen 14:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag erhielt eine 85-Jährige einen Anruf von einer unbekannten männlichen Person. Diese gab vor, ein Enkel zu sein. Die ältere Dame gab das Gespräch an ihre gerade anwesende Tochter weiter. Jene forderte den Anrufer auf, zu sagen, wer er sei. Dann wurde das Telefonat beendet. Die Tochter der Geschädigten verständigte sofort die Polizei. Beamte des Kriminaldienstes des Reviers Leipzig Südwest haben die Ermittlungen aufgenommen. (bh)

 

Zusammenstoß beim Abbiegen

Ort:      Leipzig (Probstheida), Connewitzer Straße
Zeit:     25.08.2020, gegen 11:10 Uhr

Am Dienstag sind zwei Autos auf der Connewitzer Straße im Leipziger Ortsteil Probstheida kollidiert. Die vorausfahrende Pkw-Fahrerin (67) fuhr mit einem Renault Clio in westliche Richtung und wollte nach links in ein Grundstück abbiegen. Zeitgleich wollte eine dahinter fahrende 35-Jährige (deutsch) mit einem Ford Focus die Renault-Fahrerin überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Renault und der Ford kamen nach links von der Fahrbahn ab und stießen gegen Bäume. Beide Fahrzeugführerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall (pj)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005