1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Versammlungen im Stadtgebiet Leipzig | Verkehrsunfall mit fünf Verletzten | Versuchte Sachbeschädigung an Polizeidienstelle

Medieninformation: 402/2020
Verantwortlich: Sandra Freitag
Stand: 23.08.2020, 14:46 Uhr

Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig Nr. 402/20

Erstellerin: Sandra Freitag

Mehrere Versammlungen im Stadtgebiet Leipzig

Vier Versammlungen, die bei der Stadt Leipzig für den 22. August angemeldet und genehmigt worden waren, sind gestern ohne Vorkommnisse in der Zeit von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr zu Ende gegangen.

An der Kundgebung „Versammlung für die Freiheit“ nahmen etwa 500 Personen teil. Nach der friedlichen Auftaktveranstaltung auf dem Marktplatz verließen einige Teilnehmer die Versammlung, sodass noch etwa 350 Personen am anschließenden Aufzug teilnahmen. Der Aufzug bewegte sich gegen 17:50 Uhr durch die Stadt bis zum Augustusplatz weiter. Dort fand die Abschlusskundgebung mit einer konstant bleibenden Anzahl von Teilnehmern statt. Die Kundgebung endete kurz nach 18:45 Uhr.

An der Versammlung der Linksjugend "SOLIDARISCH DURCH DIE KRISE! KEINEN ZENTIMETER FÜR VERSCHWÖRUNGSIDEOLOGEN, ANTISEMITEN UND CORONA-LEUGNER“, die ebenfalls auf dem Marktplatz stattfand, nahmen zu Beginn um 15:30 Uhr etwa 20 Personen teil.

Eine am 22. August angemeldete Spontanversammlung "Gedenken an Hanau - wir machen dezentral weiter", die mit etwa 80 Teilnehmern auf dem Kleinen Willy Brand Platz um 14:00 Uhr begann, wuchs zum Beginn des Aufzuges zum Augustusplatz auf etwa 200 Teilnehmer an. Nach der Abschlusskundgebung auf dem Augustusplatz schlossen sich etwa 30 Teilnehmer dem geplanten Aufzug der Linksjugend an. Um 17:50 Uhr begonnen etwa 50 Teilnehmer ihren Aufzug vom Marktplatz in Richtung Augustusplatz. Um 18:35 Uhr wurde die Versammlung am Augustusplatz beendet.

Am Bayerischen Bahnhof begann um 15:45 Uhr die Versammlung "OFK - gleiches Oberkörperfrei-Recht für alle" mit einem Teilnehmerkreis von etwa 40 Personen. Der Aufzug setzte sich nach der Auftaktkundgebung um 16:45 Uhr mit etwa 50 Teilnehmern in Bewegung und erreichte den Abschlussort im Clara-Zetkin-Park kurz vor 17:30 Uhr.

Die Versammlung des ADFC "30 Jahre Kampf für mehr Platz fürs Rad, Ring frei für sichere Kreuzungen und Radwege" in der Münzgasse/Peterssteinweg begann um 15:30 Uhr mit etwa 75 Teilnehmern. Der Aufzug setzte sich unter Nutzung von Fahrrädern mit 86 Teilnehmern in Bewegung und endete um 16:30 Uhr auf dem Simsonplatz.

Das Fußballspiel des Landespokalfinales in Eilenburg mit Spielbeginn 14:45 Uhr endete 16:35 Uhr mit dem Spielstand 1:2. Es waren etwa 1000 Zuschauer im ausverkauften Stadion anwesend, davon 250 Chemnitzer Fans und 750 Fans des FC Eilenburg.

 

Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Ort:      Großpösna (Störmthal), S 242
Zeit:     22.08.2020, gegen 14:55 Uhr
 

Gestern Nachmittag ereignete sich in Störmthal ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden. Der Fahrer (26) eines Pkw BMW befuhr die S 242 von Dreiskau-Muckern kommend in Richtung Störmthal. Die Fahrerin (76, deutsch) eines Pkw VW befuhr die S 242 in entgegengesetzte Richtung und hatte an der Kreuzung zur K 7925 die Absicht, nach links in Richtung Oelzschau abzubiegen. Dabei übersah sie vermutlich den entgegenkommenden BMW und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Fahrerin des VW und ihr Beifahrer (76) wurden schwer verletzt. Die beiden 76-Jährigen wurden zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Pkw mussten abgeschleppt werden. Die S 242 war zwischen Störmthal und Dreiskau-Muckern bis etwa 17:55 Uhr voll gesperrt. Der Fahrer des BMW und seine beiden Insassinnen (22; 19) wurden leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen.

 

Versuchte Sachbeschädigung an Polizeidienstelle

Ort:      Leipzig (Connewitz), Biedermannstraße
Zeit:     22.08.2020, gegen 22:25 Uhr
 

Gestern Abend kam es zu einer versuchten Sachbeschädigung am Polizeiposten in der Wiedebachpassage. Ein Unbekannter warf zwei leere Bierflaschen gegen die Fensterfassade des Polizeipostens. Ein Schaden entstand nicht. Die Ermittlungen zur versuchten Sachbeschädigung wurden dem polizeilichen Staatsschutz übergeben.

 

Einbruch in Hochzeitssuite

Ort:      Grimma
Zeit:     22.08.2020, 21:30 Uhr bis 22:50 Uhr
 

Unbekannte drangen durch Aufhebeln der Tür in die Hochzeitssuite eines Hotels ein und entwendeten den Rucksack samt Geldbörse des Bräutigams und die Geldbörse der Braut. Der entstandene Stehlschaden beträgt etwa 500 Euro und der Sachschaden etwa 250 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls wurden aufgenommen.

 

Brandstiftung an Pkw

Ort:      Leipzig (Zentrum-Süd), Wilhelm-Leuschner-Platz/Parkplatz Grünewaldstraße
Zeit:     22.08.2020, 18:30 Uhr bis 20:38 Uhr
 

Durch den Mitarbeiter einer Security Firma wurde gestern Abend gegen 21:00 Uhr ein brennendes Fahrzeug im Leipziger Zentrum gemeldet. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein Pkw Opel Grandland X in Brand, der vollständig ausbrannte. Durch das Feuer wurde ein nebenstehender Pkw BMW, Elektrofahrzeug, ebenfalls beschädigt. Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache Mitte konnten den Brand löschen. Während der Einsatzmaßnahmen kam es noch zu einem Buschbrand, der zügig gelöscht werden konnte. Der ausgebrannte Opel wurde zur Sicherstellung abgeschleppt. Am kommenden Montag wird ein Brandursachenermittler das Fahrzeug untersuchen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

 

Ladungsdiebstahl durch Planenschlitzen

Ort:      Leipzig (Wahren), Pater-Gordian-Straße
Zeit:     21.08.2020 bis 22.08.2020, 13:30 Uhr und 23.08.2020, gegen 02:00 Uhr
 

Am Wochenende entwendeten Unbekannte in zwei Fällen Ladung vom Auflieger einer abgestellten Sattelzugmaschine DAF. Im ersten Fall wurden nach Aufschlitzen der Plane mehrere Kästen mit Leergut entwendet, sodass es zu einem Stehlschaden im unteren dreistelligen Bereich kam. Im zweiten Fall wurden die drei Unbekannte während der Tat durch eine Zeugin (56) beobachtet und angesprochen. Die Unbekannten flüchteten daraufhin unerkannt mit dem Diebesgut vom Tatort. Im zweiten Fall entwendeten sie Kästen mit Leergut im Wert einer oberen zweistelligen Summe. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde mit etwa 1.500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Bandendiebstahls aufgenommen.

 

Eigentümer fährt seinem gestohlenen Sprinter hinterher

Ort:      Schönwölkau (Brinnis), Lange Straße
Zeit:     21.08.2020, gegen 09:45 Uhr
 

Am Freitagvormittag befand sich ein 37-jähriger Hallenser beruflich im Landkreis Nordsachsen. Als er nach getaner Arbeit von Löbnitz nach Halle zurückfuhr, kam ihm in Spröda ein Mercedes Sprinter entgegen. Er erkannte das Fahrzeug als sein eigenes, dass ihm bereits Anfang Juli von seinem Betriebsgelände in Halle entwendet worden war. Er wendete daraufhin und fuhr dem Fahrzeug hinterher. Die Fahrt streckte sich  über Wannewitz nach Brinnis, wo der 37-Jährige das Fahrzeug aus den Augen verlor. An einem Gasthaus in Brinnis entdeckte er seinen Sprinter und sah zwei Männer davon laufen. Nachdem mehrere Streifenwagen der Polizei hinzukamen, konnten aufgrund der Personenbeschreibungen die beiden Flüchtenden in der Nähe des Abstellortes des Fahrzeugs festgestellt werden. Der Fahrer (33, deutsch), bei dem ein durchgeführter Drogentest positiv auf Amphetamine reagierte und sein Beifahrer (31, deutsch) wurden vorläufig festgenommen. Die am Sprinter angebrachten Kennzeichen standen nach einem Diebstahl zur Fahndung. Das Fahrzeug und die Kennzeichen wurden sichergestellt. Da gegen den 33-Jährigen ein offener Haftbefehl bestand, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die beiden Tatverdächtigen haben sich nun unter anderem wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und Urkundenfälschung zu verantworten.

 

Betrunkener Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich

Ort:      Leipzig (Anger-Crottendorf), Zweinaundorfer Straße
Zeit:     22.08.2020, gegen 22:00 Uhr
 

Ein 42-jähriger Radfahrer (deutsch) befuhr gestern Abend die Zweinaundorfer Straße von der Riebeckstraße kommend in Richtung Martinstraße. Auf Höhe der Cichoriusstraße kollidierte er mit einem abgestellten Pkw BMW und stürzte daraufhin vom Fahrrad. Durch den Sturz wurde der 42–Jährige verletzt und am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,62 Promille. Der Radfahrer wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurden aufgenommen.

 

Flucht nach Sachbeschädigung an Funkstreifenwagen

Ort:      Leipzig (Paunsdorf), Riesaer Straße
Zeit:     22.08.2020, gegen 01:50 Uhr
 

Während einer polizeilichen Maßnahme wurden Polizeibeamte auf eine Sachbeschädigung an einem Funkstreifenwagen aufmerksam gemacht. Ein Mann soll sich an das Fahrzeug gelehnt und den Scheibenwischer abgebrochen haben. Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen (26, deutsch) stellen. Während der Identitätsfeststellung versuchte der 27-Jährige mehrmals, zu flüchten. Er stieß in der weiteren Folge eine Polizeibeamtin um und flüchtete in ein Wohngebiet. Dort konnte er durch weitere Einsatzkräfte gestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest beim Tatverdächtigen ergab einen Wert von 1,88 Promille. Die Polizeibeamtin blieb unverletzt. Die Ermittlungen gegen den 27-Jährigen wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet.

 

Einbruch in Lagerhalle

Ort:      Grimma, Leipziger Straße
Zeit      17.08.2020, 05:00 Uhr bis 21.08.2020, 07:00 Uhr
 

Am Freitagmorgen stellte der Eigentümer (44) einer Firma fest, dass im Laufe der vergangenen Woche in sein Lager eingebrochen wurde. Unbekannte verschafften sich durch Aufbrechen der Haupteingangstür Zutritt zur Halle und entwendeten diverse Baugeräte und mehrere Schubkarren mit Kupferabschnitten. Der Stehlschaden wurde auf etwa 20.000 Euro und der Sachschaden auf 500 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls aufgenommen.

 

Mercedes entwendet

Ort:      Leipzig (Mockau-Nord), Leo-Tolstoi-Straße
Zeit:     20.08.2020, 19:00 Uhr bis 21.08.2020, 08:45 Uhr
 

Freitagmorgen stellte ein 51-jähriger Leipziger fest, dass ihm ein Mercedes, der vor seiner Haustür abgestellt war, entwendet wurde. Der Pkw Mercedes GLS 350 d in der Farbe grau, der als Gebrauchtwagenfahrzeug verkauft werden sollte, stand mit roten Überführungskennzeichen ordnungsgemäß gesichert am Fahrbahnrand. Die angebrachten roten Kennzeichen wurden am Tatort zurück gelassen. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe von etwa 48.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls.

 

 

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005