1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sprengung eines verdächtigen Objekts | Schwerer Verkehrsunfall auf der B 87 | Verkehrsunfall auf der B 6

Medieninformation: 363/2020
Verantwortlich: Sandra Freitag (sf), Therese Leverenz (tl)
Stand: 28.07.2020, 16:11 Uhr

Sprengung eines verdächtigen Objekts

Ort:      Eilenburg, Sydowstraße
Zeit:     28.07.2020,gegen 11:55 Uhr

In den heutigen Mittagsstunden wurde durch einen Passanten ein verdächtiges Objekt neben einem Radweg, zwischen einer Bahnverbindung und der Bundesstraße gefunden. Da der Gegenstand die äußere Erscheinung eines Sprengsatzes hatte und als gefährlich eingestuft wurde, kamen Spezialisten der Bundespolizei zum Ort. Das Objekt wurde mittels Wassergewehr zerschossen. Es stellte sich heraus, dass kein Sprengstoff enthalten war. Die Polizei ermittelt wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Die Ermittlungen zum Gesamtgeschehen dauern an. (tl)

 

 

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 87

Ort:      B 87, zwischen Doberschütz und Eilenburg in Höhe OL Paschwitz
Zeit:     28.07.2020, 06:59 Uhr

Kurz vor 07:00 Uhr ereignete sich auf der B 87 in Doberschütz, Ortsteil Paschwitz, ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Der 33-jährige Fahrer eines Pkw Daimler-Benz befuhr die Sprottaer Landstraße aus Richtung Paschwitz kommend in Richtung B 87. An der Kreuzung wollte er die Straße geradeaus in Richtung Sprotta überqueren. Dabei missachtete der 33-Jährige die Vorfahrt eines Pkw Ford (Fahrerin 51), der die B 87 in Richtung Eilenburg befuhr. Es kam auf der Kreuzung zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurde der Ford von der Fahrbahn nach rechts auf ein angrenzendes Feld geschleudert. Der Verkehr wurde halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die 51-Jährige wurde schwer und der 33-Jährige leicht verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt und die B 87 war gegen 09:45 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 15.000 Euro beziffert. Der 33-Jährige hat sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (sf)

 

 

Verkehrsunfall auf der B 6

Ort:      B 6, kurz vor Schkeuditz
Zeit:     28.07.2020, gegen 07:49 Uhr

Heute Morgen kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 6 kurz vor Schkeuditz. Der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Honda befuhr die B 6 in Richtung Schkeuditz. An der Ampelkreuzung zur S 8 fuhr er bei Rot über die Ampel und es kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Daimler-Benz, dessen Fahrer (31) ordnungsgemäß von der S 8 aus Richtung DHL Hub kam und bei Lichtzeichen Grün fuhr. Der 17-Jährige wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die B 6 war vom Unfallzeitpunkt bis etwa 08:50 Uhr in stadtauswärtige Fahrtrichtung gesperrt und der Verkehr wurde über die S 8 umgeleitet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. (sf)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005