1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sachbeschädigung an Polizeiaußenstelle | Entwendetes Motorrad gefunden – zwei Tatverdächtige gestellt | Unfall nach Pkw-Rennen in Schönau

Medieninformation: 349/2020
Verantwortlich: Sandra Freitag
Stand: 18.07.2020, 12:13 Uhr

Sachbeschädigung an Außenstelle des Polizeireviers Leipzig-Südost
 

Zeit:     17.07.2020, gegen 23:15 Uhr
Ort:      Leipzig (Connewitz), Biedermannstraße


Etwa 20 bis 25 dunkel gekleidete Personen beschädigten in der vergangenen Nacht die Fassade der Wiedebachpassage im Leipziger Stadtteil Connewitz. Mit Wurfgeschossen, gefüllt mit schwarzer Substanz, verursachten sie Sachschaden an der Außenstelle des Polizeireviers Leipzig-Südost und einem nahe abgestellten Pkw Ford. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.
 

Der Polizeipräsident der Polizeidirektion Leipzig, Torsten Schultze, äußert sich zu den Geschehnissen:
 

„Diese erneute Straftat ist Beleg dafür, dass ein Teil der Menschen in unserer Stadt einen friedlichen Dialog ablehnt. Neben der damit zum Ausdruck gebrachten Verachtung der Anstrengungen zur Gewährleistung öffentlicher Sicherheit und Ordnung werden auch jene in ihren Bemühungen zurückgeworfen, die ihrem Stadtteil ein friedliches Image geben wollen. Wir setzen auf Dialog und Deeskalation und rufen dazu auf, uns dabei zu unterstützen.“
 

Da eine politisch motivierte Tat nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht ausgeschlossen werden kann, hat das LKA Sachsen die weitere Bearbeitung des Sachverhaltes übernommen. Die Ermittlungen werden wegen Landfriedensbruch und Sachbeschädigung geführt.
 

Zeugenaufruf:
 

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Nach ersten Erkenntnissen kamen die Personen aus Richtung Connewitzer Kreuz und entfernten sich nach der Tat in Richtung Herderplatz. Es werden Zeugen gesucht, die zur Tatzeit in der Nähe der Wiedebachpassage und im weiteren Bereich um den Tatort verdächtige Personen gesehen haben oder die Hinweise zur Tatausführung geben können. Auch Feststellungen aus dem Internet oder den sozialen Medien können die Ermittlungen unterstützen.
 

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Entwendetes Motorrad gefunden – zwei Tatverdächtige gestellt
 

Ort:      Schkeuditz, Äußere Leipziger Straße
Zeit:     17.07.2020, gegen 12:45 Uhr
 

Gestern Mittag ging bei der Polizei ein Hinweis ein, dass sich in der Äußeren Leipziger Straße am Schloss eines Kraftrades zu schaffen machen soll. Als Polizeibeamten vor Ort den Sachverhalt prüften, konnten sie zwei Personen (m, 36; w, 21, beide deutsch) feststellen, die mit Werkzeug an den Zünddrähten eines Kraftrades Suzuki arbeiteten. Eine Fahndungsüberprüfung des Kraftrades ergab, dass es Ende Juni als gestohlen gemeldet wurde. Das angebrachte Kennzeichen war nicht für das Zweirad ausgegeben und ebenfalls als gestohlen gemeldet. Das Kraftrad wurde sichergestellt. Der 36-Jährige und seine junge Begleitung haben sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls im einfachen und besonders schweren Fall und Urkundenfälschung zu verantworten.

 

Unfall nach Pkw-Rennen in Schönau
 

Ort:      Leipzig (Schönau), Lyoner Straße
Zeit:     17.07.2020, gegen 14:25 Uhr
 

Der 26-jährige Fahrer (deutsch) eines Pkw Daimler-Chrysler befuhr mit überhöhter Geschwindigkeit die Lyoner Straße von der Kiewer Straße kommend in Richtung Plautstraße. Nach derzeitigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen fuhr der 26-jährige einem ebenfalls mit überhöhter Geschwindigkeit fahrenden unbekannten Pkw BMW nach. Als der BMW einen vorausfahrenden Hyundai überholen wollte und dafür nach links ausscherte, konnte der 26-Jährige nicht mehr rechtszeitig abbremsen und fuhr auf den Hyundai auf. Der Hyundai kam nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei Bäume und kam im rechten Straßengraben zum Stehen. Die 48-Jährige Fahrerin des Hyundai wurde bei dem Unfall schwer, der Verursacher leicht verletzt. Die Lyoner Straße war bis 18:45 Uhr voll gesperrt. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Der 28-Jährige hat sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005