1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB und in Eilenburg | "Save Holiday"-Kontrollaktion der Verkehrspolizei | Brandstiftung

Medieninformation: 333/2020
Verantwortlich: Mariele Koeckeritz (sf), Olaf Hoppe (oh)
Stand: 10.07.2020, 15:32 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der A14

Ort: A 14, Höhe Naunhof
Zeit: 10.07.2020, gegen 10:00 Uhr

Heute Morgen ereignete sich auf der A14 ein schwerer Verkehrsunfall mit sieben verletzen Personen. In Höhe der Anschlussstelle Naunhof, Fahrtrichtung Magdeburg, fuhr die Fahrerin (51, deutsch) eines BMW X1 auf einen vor ihr fahrenden Kleintransporter der Bundeswehr auf. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug auf einen weiteren davor fahrenden Transporter der Bundeswehr geschoben. Eine Insassin des BMW (weiblich, 12 Jahre), sowie insgesamt sechs Angehörige der Bundeswehr wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Die Autobahn musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Die Kräfte der Autobahnpolizei waren im Rahmen der Unfallaufnahme bis kurz nach Mittag vor Ort. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. (mk)
 

Tödlicher Verkehrsunfall in Eilenburg

Ort: Eilenburg, Torgauer Straße
Zeit: 10.07.2020, gegen 10:40 Uhr

Am heutigen Vormittag kam es im Bereich der Torgauer Straße in Eilenburg zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Die Fahrerin (29, deutsch) eines Transporters beabsichtigte vom Kornmarkt nach links auf die Torgauer Straße abzubiegen und übersah dabei eine Passantin (79), die gerade die Straße überquerte. Die Dame wurde vom Fahrzeug erfasst und erlag ihren schweren Verletzungen wenig später am Unfallort. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Leipzig war bis ca. 15 Uhr im Einsatz. Die Ermittlungen wegen der fahrlässigen Tötung in Verbindung mit dem Verkehrsunfall wurden aufgenommen und dauern an. (mk)
 

"Save Holiday"- Kontrollaktion der Verkehrspolizei

Ort: A14, Grimma, Muldental
Zeit: 10.07.2020

Im Rahmen der länderübergreifenden »RoadPol-Kontrollen« führte die Verkehrspolizeiinspektion am heutigen Tag unter dem Motto »Safe Holidays« zahlreiche Verkehrskontrollen durch. Im Fokus standen vor allem Wohnmobile und –wagen. Ziel war es, auf die Gefahren von Überladung, nicht zureichender Fahrpraxis (z.B. fehlende Fahrerlaubnisklasse beim Führen eines Fahrzeugs über 3,5t) aber auch auf Ladungssicherung aufmerksam zu machen.

Neben anderen Fahrzeugtypen wurden am heutigen Vormittag acht Wohnmobile und -wagen kontrolliert und gewogen. Zur Freude der Verkehrspolizisten wurde kein Verstoß festgestellt. Alle Fahrerinnen und Fahrer waren im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis und die Fahrzeuge waren verkehrssicher. Lediglich ein Transporter, der gewerblich genutzt wurde, musste seine Fahrt beenden, da eine Überladung von über 20% des zulässigen Gesamtgewichts festgestellt wurde.

Darüber hinaus befanden sich auch ein ProVida-Fahrzeug, sowie Kräfte der Motorradstaffel im fließenden Verkehr auf der Autobahn im Einsatz. Die Bilanz der Polizeidirektion Leipzig ist positiv: abgesehen von der Überladung wurden lediglich drei Ordnungswidrigkeiten im fließenden Verkehr festgestellt. (mk)


Brandstiftung

Ort: Leipzig (Zentrum-Süd), Riemannstraße
Zeit: 10.07.2020, 5:34 Uhr polizeibekannt

Aus bisher unbekannter Ursache geriet am heutigen Morgen der Inhalt zweier Container in Brand. Aufgrund des Standortes griffen die Flammen auf das Dach eines Einkaufsmarktes über. Die Feuerwehr konnte den Brand aber zügig löschen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Brandstiftung laufen. (oh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005