1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall Pfaffendorfer Straße | Einbruch in Mobilfunkgeschäft – Tatverdächtiger gestellt | Alkoholisiert am Steuer

Medieninformation: 310/2020
Verantwortlich: Mariele Koeckeritz (mk), Philipp Jurke (pj)
Stand: 29.06.2020, 11:44 Uhr

Verkehrsunfall Pfaffendorfer Straße

Ort:      Leipzig, Pfaffendorfer Straße/Humboldstraße
Zeit:     29.06.2020, gegen 07:25 Uhr

Heute Morgen kam es zu einem Verkehrsunfall im Leipziger Zentrum-Nord. Der Fahrer (männlich, 22, portugiesisch) eines Peugeot 307 beabsichtigte die Pfaffendorfer Straße auf der Humboldstraße zu queren und übersah dabei den auf der Pfaffendorfer Straße fahrenden, vorfahrtsberechtigten Mercedes-Benz C180 einer 50-jährigen Fahrerin. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Pkw mussten abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Pfaffendorfer Straße musste über mehrere Stunden zwischen Uferstraße und Tröndlinring in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Auch der Schienenverkehr war beeinträchtigt. Die Sperrung wurde nach Beendigung der polizeilichen Unfallaufnahme und der Beräumung der Unfallstelle gegen 10:30 Uhr aufgehoben. (mk)

 

Einbruch in Mobilfunkgeschäft – Tatverdächtiger gestellt

Ort:      Torgau
Zeit:     28.06.2020, gegen 19:25 Uhr

Ein Mann (30, deutsch) drang durch das Aufhebeln einer Tür und das Hochschieben eines Rolltors gewaltsam in die Lagerräume eines Mobilfunkgeschäftes ein und entwendete anschließend mehrere Telefone und Tablets. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte der Tatverdächtige noch im Tatortumfeld durch Polizeibeamte gestellt werden. Bei der Kontrolle des 30-jährigen Tatverdächtigen fanden die Beamten in dessen Rucksack das Diebesgut aus dem Lager. Zudem hatte der 30-Jährige auch Kisten, die mit Telefonen und Tablets gefüllt waren, zum Abtransport bereitgestellt. Bei der Durchsuchung des Rucksacks entdeckten die Beamten außerdem betäubungsmittelverdächtige Substanzen. Daraufhin führten die Polizisten mit dem Mann einen freiwilligen Drogentest durch. Dieser schlug positiv auf Amphetamine an. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Gegen den 30-Jährigen wird nun wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und wegen dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln ermittelt. (pj)

 

Unrat in Brand gesetzt

Ort:      Leipzig (Leutzsch), Philipp-Reis-Straße
Zeit:     28.06.2020, gegen 16:50 Uhr

Unbekannte entzündeten abgelagerten Unrat im Bereich der Ladezone eines Supermarktes. Durch das Feuer wurde die Fassade des Marktes beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (pj)

 

Einbruch in Praxis

Ort:      Wurzen
Zeit:     26.06.2020, gegen 14:30 Uhr bis 28.06.2020, gegen 13:15 Uhr

Im Verlaufe des Wochenendes drangen Unbekannte in eine Praxis für Physiotherapie in Wurzen ein, indem sie die Eingangstür aufhebelten. Im Anschluss durchsuchten sie die Räume, brachen einen Schrank auf und entwendeten Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt auf Grund des Diebstahls im besonders schweren Fall. Kriminaltechniker haben Spuren vor Ort gesichert. (mk)

 

Einbruch in Apotheke

Ort:      Taucha
Zeit:     27.06.2020, gegen 12:30 Uhr bis 28.06.2020, gegen 08:00 Uhr

Gestern Morgen wurde die Polizei durch einen Anwohner über einen möglichen Einbruch in einer Apotheke in Taucha informiert. Vor Ort bestätigte sich der Hinweis. Unbekannte gelangten in den Flur des Mehrfamilienhauses und brachen dort die Tür zur Apotheke auf. Im Anschluss durchsuchten sie den Verkaufsraum, öffneten gewaltsam die Kassen und Schränke. Daraus entwendeten sie eine niedrige dreistellige Summe an Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen anlässlich des Diebstahls im besonders schweren Fall übernommen. Auch Spuren konnten vor Ort gesichert werden. (mk)

 

Alkoholisiert am Steuer

Ort:      Eilenburg, Dr.-Belian-Straße
Zeit:     28.06.2020, gegen 22:30 Uhr

In der vergangen Nacht fiel eine Mazdafahrerin (32, deutsch) durch ihre unkoordinierte Fahrweise auf. Der hinter ihr fahrende Fahrzeugführer beobachtete, wie der Mazda auf der Dr.-Belian-Straße anhielt und plötzlich den Rückwärtsgang einlegte. Das Fahrzeug setzte zurück und rammte eine Verkehrsbake. Nach kurzer Pause fuhr das Fahrzeug dennoch einfach weiter. Mit Hilfe des Hinweises des Unfallzeugen gelang es einer Polizeistreife die Fahrerin samt Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,24 Promille. Gegen die 33-Jährige wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.  Der entstandene Sachschaden am Verkehrszeichen und dem Fahrzeug wurde auf 1.000 Euro geschätzt. (mk)

 

Bagger umgekippt

Ort:      Mügeln, Wermsdorfer Straße
Zeit:     29.06.2020, gegen 08:20 Uhr

Heute Morgen kam es zu einem Arbeitsunfall beim Verladen eines Minibaggers. Dieser kippte um, als sich eine Rampe löste. Der Baggerfahrer (50) verletzte sich dabei an der Schulter und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Landesdirektion wurde informiert und übernimmt die weitere Bearbeitung. (mk)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005