1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Angepöbelt, geschubst und geschlagen

Medieninformation: 445/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 15.09.2019, 10:00 Uhr

 

Chemnitz

Angepöbelt, geschubst und geschlagen

Zeit:     14.09.2019, 23.00 Uhr
Ort:      OT Morgenleite

(3540) In der Bruno-Granz-Straße ist vergangene Nacht ein 31-Jähriger von einem 22-Jährigen aus einer Gruppe heraus offenbar ausländerfeindlich beleidigt und körperlich attackiert worden. Eine Zeugin (29), die die Auseinandersetzung gehört hatte, informierte die Polizei. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung ist der Tatverdächtige gestellt worden. Der Geschädigte wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

Geräteschuppen abgebrannt

Zeit:     14.09.2019, 21.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Reichenhain

(3541) Zeugen informierten am Samstagabend Polizei und Feuerwehr über einen Brand in einem Gartengrundstück in der Straße Pfaffensteig. Aus bislang unbekannter Ursache war ein Geräteschuppen in Brand geraten. Darin gelagerte Gartengeräte wurden beschädigt. Eine benachbarte Gartenlaube wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 1 700 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen, auch zur Brandursache, aufgenommen. (gö)

Mehrfach aufgefallen

Zeit:     14.09.2019, 07.00 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(3542) Die Polizei kam am frühen Samstagmorgen mehrfach wegen eines 34-jährigen Mannes zum Einsatz. Er musste schließlich für einige Stunden in Gewahrsam verbringen.
Zunächst war der Mann gegen 00.20 Uhr in der Bahnhofstraße aufgefallen, als er einem Polizeibeamten den ausgestreckten Mittelfinger gezeigte hatte. Das hatte eine Anzeige wegen Beleidigung zur Folge.
Gegen 06.00 Uhr wurden die Beamten in die Zschopauer Straße gerufen. Offenbar war derselbe Mann dort mit Passanten in Streit geraten, jedoch war er noch vor Eintreffen der Polizisten wieder verschwunden. Zu körperlichen Auseinandersetzungen kam es in dem Fall nach bisherigen Erkenntnissen nicht.
Ein weiteres Mal kam die Polizei gegen 07.00 Uhr in der Moritzstraße zum Einsatz. Ein 30-Jähriger war durch den 34-Jährigen offenbar geschlagen worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der alkoholisierte Tatverdächtige wurde nunmehr bis zum Nachmittag in Polizeigewahrsam genommen. Zudem wird gegen ihn noch wegen des Körperverletzungsdeliktes ermittelt. (gö)

Leichtkraftrad verschwunden

Zeit:     14.09.2019, 01.30 Uhr bis 17.50 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(3543) Unbekannte entwendeten ein in der Senefelderstraße abgestelltes Leichtkraftrad. Der Wert des rot-schwarzen „Sachs X-Road“ wurde mit etwa 1 000 Euro angegeben. (gö)

Verteilerkasten bei Brand beschädigt

Zeit:     14.09.2019, 23.05 Uhr
Ort:      OT Helbersdorf

(3544) In der Friedrich-Hähnel-Straße kamen vergangene Nacht Polizei und Feuerwehr bei einem Brand zum Einsatz. Unbekannte hatten offenbar ein Kleidungsstück auf einem Verteilerkasten in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurde der Verteilerkasten für Kommunikationstechnik in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wurde auf etwa 1 000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

In Geschäft eingebrochen

Zeit:     15.09.2019, 03.40 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Bernsdorf

(3545) Unbekannte sind vergangene Nacht in ein Geschäft in der F.-O.-Schimmel-Straße eingebrochen. Die Täter hatten die Scheibe einer Zugangstür eingeschlagen, sich so Zutritt ins Innere verschafft und nach Brauchbaren gesucht. Nach erstem Überblick wurde vermutlich Angelzubehör gestohlen. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden stehen noch aus. (gö)
 

Auffahrunfall am Neefepark


Zeit:     14.09.2019, 14.05 Uhr 
Ort:       OT Grüna

(3546) Am frühen Samstagnachmittag befuhren drei Pkw die Neefestraße in stadteinwärtiger Richtung. In Höhe Ausfahrt Neefepark ermöglichte ein 72-jähriger Skoda-Fahrer einem aus der Ausfahrt kommenden Fahrzeug die Auffahrt auf die Neefestraße. Dazu bremste er sein Fahrzeug ab, woraufhin ein 30-jähriger Skoda-Fahrer und in der Folge eine 29-Jährige Seat-Fahrerin auffuhren. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 13.000 Euro. (Waf)


Auf stehendes Fahrzeug aufgefahren

Zeit:     14.09.2019, 14.54 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(3547) Am Samstagnachmittag befuhr der 26-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Barbarossastraße stadteinwärts. Kurz nach der Kreuzung Henriettenstraße fuhr er auf den vor ihm haltenden Pkw Kia einer 33-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1 000 Euro. Die Fahrerin des Kia wurde leicht verletzt. Sie wurde ambulant behandelt. (Waf)

Landkreis Mittelsachsen

Bargeld erbeutet

Zeit:     13.09.2019, 17.30 Uhr bis 14.09.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Freiberg

(3548) Unbekannte sind in der Tschaikowskistraße in die Räumlichkeiten eines Vereins eingebrochen und haben aus einem Büro Bargeld erbeutet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (gö)

Mutmaßlichen minderjährigen Alkoholfahrer nach Verfolgung gestoppt

Zeit:     14.09.2019, 04.55 Uhr
Ort:      Freiberg

(3549) In der Dammstraße wollte eine Polizeistreife des Reviers Freiberg einen
Pkw Renault kontrollieren, doch der hielt nicht an. Die Beamten verfolgten das Fahrzeug über die Berthelsdorfer Straße, Käthe-Kollwitz-Straße und Zuger Straße. Dabei beschleunigte der Renault-Fahrer stark und seine Fahrweise wurde zunehmend rücksichtsloser. In der Friedrich-Olbricht-Straße konnte das Fahrzeug schließlich gestoppt werden. Nunmehr sollte sich der mutmaßliche Grund der Flucht herausstellen. Der 17-jährige Autofahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem ergab ein Atemalkoholtest bei ihm einen Wert von 1,4 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige. (gö)

Motorradfahrer fuhr in Leitplanke und flüchtete

Zeit:     14.09.2019, 16.30 Uhr
Ort:      Sayda, OT Ullersdorf

(3550) Am späten Samstagnachmittag befuhr der 24-jährige Fahrer eines Motorrads der Marke Honda die Dresdner Straße in Richtung Ullersdorf. Unmittelbar nach der Einmündung Chemnitzer Straße kam er im Kurvenverlauf offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Schutzplanke. Der Fahrer verließ nach dem Sturz pflichtwidrig und leichtverletzt die Unfallstelle. Er konnte durch die ermittelnden Beamten im Nachgang ausfindig gemacht werden. Bei dem Unfall kam es zu einem Gesamtsachschaden von ca. 5 500 Euro, wobei die Honda einen Sachschaden von
ca. 5 000 Euro aufwies. (Waf)


Zusammenstoß zwischen Traktorfahrer und Motorradfahrer

Zeit:     14.09.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Oederan

(3551) Am Samstagvormittag befuhr der 54-jährige Fahrer eines Traktors mit zwei Anhängern die Gerichtsstraße in Richtung Freiberger Straße. An der Einmündung zur Freiberger Straße bog er links ab und stieß dabei mit einem aus Richtung Chemnitzer Straße kommenden Motorrad der Marke Honda zusammen. In der Folge stürzte der 64-jährige Motorradfahrer und verletzte sich leicht. Am Motorrad kam es zu einem Sachschaden von etwa 1 000 Euro. (Waf)

28-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     14.09.2019, zwischen 01.30 Uhr und 02.00 Uhr, polizeibekannt 12.15 Uhr
Ort:      Waldheim

(3552) Ein 28-Jähriger ist in der Nacht zu Samstag in der Güterbahnhofstraße von zwei zunächst unbekannten Männern körperlich attackiert worden. Er sei geschlagen und getreten worden und musste schließlich in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden über Zeugenhinweise zwei Männer (29, 41) ermittelt, gegen die sich ein erster Tatverdacht richtet. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dauern an. (gö)

Autos beschädigt

Zeit:     12.09.2019, 17.00 Uhr bis 14.09.2019, 09.30 Uhr
Ort:      Döbeln
 

(3553) Unbekannte beschädigten einen Pkw Skoda in der Albert-Schweitzer-Straße. Die Eigentümerin erstattete Anzeige bei der Polizei, da sie zwei Dellen am Fahrzeug festgestellt hatte. Der Schaden wurde auf etwa 1 000 Euro geschätzt.

Weiterhin wurde am Samstag Anzeige erstattet, weil ein in derselben Straße abgestellter Pkw Audi mit grauer und roter Farbe beschmiert wurde. Der Schaden wurde mit ca. 200 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt nun in den Fällen wegen Sachbeschädigung. (gö)

Bagger aufgebrochen

Zeit:     14.09.2019, 10.10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Rossau

(3554) Ein im Rossauer Wald abgestellter Bagger ist durch Unbekannte aufgebrochen worden. Aus dem Fahrzeug wurden Displays und Bordcomputer entwendet. Nach erster Einschätzung beläuft sich der Schaden auf mehrere tausend Euro. (gö)


Erzgebirgskreis

Ermittlungen wegen Verdachts exhibitionistischer Handlung

Zeit:     15.09.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Olbernhau

(3555) Während sich eine 19-jährige Frau in einer Bank in der Grünthaler Straße aufhielt, begab sich ein Unbekannter an ein dortiges Fenster. Der Mann soll dann mit heruntergelassener Hose sexuelle Handlungen an sich vorgenommen haben. Vermutlich bemerkte er dann die Frau und verschwand. Er wurde als groß, schlank und dunkelhaarig beschrieben. Bekleidet sei er mit einer hellen Hose und einem blauen Oberteil mit weißen Streifen gewesen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts exhibitionistischer Handlungen aufgenommen. (gö)

Kleintransporter kollidierte mit Baum

Zeit:     14.09.2019, 08.55 Uhr
Ort:      Zschorlau

(3556) Am Samstagvormittag befuhr der 18-jährige Fahrer eines Kleintransporters die S 274 aus Richtung Burkhardtsgrün in Richtung Zschorlau. Nach dem Durchfahren einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Dabei verletzte er sich leicht und wurde ambulant behandelt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 3 500 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeuges wurde die S 274 für dreieinhalb Stunden gesperrt. (Waf)
 

Laternenmast unter Alkoholeinfluss gerammt

Zeit:     14.09.2019, 16.25 Uhr
Ort:      Aue

(3557) Ein 61-Jähriger befuhr mit seinem Pkw in Aue die Schneeberger Straße in Fahrtrichtung Schneeberg. In Höhe der Einmündung Brünlasberg kam er offenbar nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Nach dem Zusammenstoß entfernte er sich von der Unfallstelle. Die eintreffenden Beamten konnten ihn unweit an dem beschädigten Pkw antreffen. Dabei konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, woraufhin ein anschließender Atemalkoholtest einen Wert von 1,38 Promille ergab und eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt wurde. Der Gesamtsachschaden wurde mit rund 15.000 Euro beziffert. (Waf)

 

Pkw offenbar unter Drogeneinfluss geführt

Zeit:     14.09.2019, 20.20 Uhr
Ort:      Oelsnitz

(3558) Am frühen Samstagabend befuhr die 28-Jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Dr.-Otto-Nuschke-Straße in Richtung Niederwürschnitz. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle vor der Einmündung Kurze Straße schlug bei ihr ein freiwilliger Vortest bezüglich berauschender Mittel positiv an. In der Folge wurde in einem Krankenhaus die Blutentnahme durchgeführt. (Waf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand