1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sächsische und tschechische Polizisten kontrollierten gemeinsam für mehr Sicherheit

Medieninformation: 301/2019
Verantwortlich: Marcus Gerschler
Stand: 19.06.2019, 18:45 Uhr

Zeit:     19.06.2019, 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Grenzgebiet im Bereich der Polizeidirektion Zwickau und Chemnitz
 

(2219) Am 19. Juni 2019 führte die Polizeidirektion Chemnitz gemeinsam mit der Polizeidirektion Zwickau sowie der Bezirkspolizeidirektion Karlovy Vary zwischen 12 Uhr und 18 Uhr im deutsch-tschechischen Grenzgebiet zwischen Klingenthal und Ehrenzipfel mit Schwerpunkt der Grenzübergangsstellen Johanngeorgenstadt und Klingenthal eine Kontrolle durch. Die Kontrolle fand im Rahmen eines EU-Projektes INTERREG V A statt. Dieses Projekt ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, welches die Zusammenarbeit zwischen den sächsischen und tschechischen Behörden stärken und intensivieren soll. Ziel der Kontrolle war es, grenzüberschreitende Kriminalität im Verkehrs- und Betäubungsmittelbereich zu erkennen, zu bekämpfen und somit die Sicherheit im Straßenverkehr sowie das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu erhöhen.

Eine Kontrollstation in beide Fahrtrichtungen fand auf dem „Parkplatz Sommerrodelbahn“ auf der B 283 in Mühlleithen statt. Weiterhin gab es zwei weitere Kontrollstationen in Klingenthal an der ehemaligen Stadthalle und der Skisprunganlage sowie mehrere mobile Kontrollen.

Mit aktuellem Stand hat die Polizei eine Strafanzeige aufgenommen. Am Grenzübergang in Bublava unterzogen Polizeibeamte gegen 13.50 Uhr einen 30-jährigen Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle, bei der im Handschuhfach eine Schreckschusswaffe fest- und sichergestellt wurde. Gegen den 30-Jährigen wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.
Insgesamt wurden 135 Fahrzeuge sowie 209 Personen überprüft, bei denen insgesamt 25 Ordnungswidrigkeiten festgestellt wurden. Bei zehn Fahrzeugführern wurden Verstöße im Verwarngeldbereich festgestellt.

Insgesamt waren rund 150 Beamte der Polizeidirektion Zwickau und Chemnitz sowie der Bezirkspolizeidirektion Karlovy Vary in den Polizeieinsatz eingebunden. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand