1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem Erzgebirger

Medieninformation: 300/2019
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 19.06.2019, 16:00 Uhr

Erzgebirgskreis

 

Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem Erzgebirger

Zeit:     19.06.2019 polizeibekannt
Ort:      Eibenstock und Aue-Bad Schlema

 

(2218) Die Polizei sucht gegenwärtig nach XXX aus Eibenstock. Heute Vormittag wurde der 55-Jährige bei der Polizei als vermisst gemeldet, woraufhin Suchmaßnahmen eingeleitet wurden. Es wurden u.a. mehrere bekannte Anlaufpunkte des Vermissten aufgesucht, Krankenhäuser in der Region abgeprüft sowie Kontaktpersonen befragt. Alle getroffenen Maßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden des 55-Jährigen. Derzeit befindet sich ein Personenspürhund (Mantrailer) ebenfalls im Einsatz.

Der in der Eibenstocker Hugo-Zschau-Straße wohnhafte Mann war dort letztmalig am vergangenen Sonntag gesehen worden. Bekannt geworden ist zudem, dass XXX am vergangenen Montag, gegen 08.35 Uhr, in der Auer Sparkasse am Altmarkt beobachtet wurde. Er war mit einem blauen Poloshirt bekleidet und trug blaue Turnschuhe mit auffälligem weißem Rand sowie einen schwarzen Rucksack. Weitere Details zur Bekleidung oder sonstigen Auffälligkeiten liegen bislang nicht vor. Der Vermisste ist etwa 1,80 Meter groß, kräftig, hat grau-schwarze sowie kurze Haare. Er trägt einen Kinn- und Oberlippenbart.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich XXX gegenwärtig in einer hilflosen Lage befindet und medizinische Hilfe benötigt. Er kann zudem desorientiert sein.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach XXX. Wer hat den Vermissten seit Montagmorgen gesehen? Wem ist der 55-Jährige möglicherweise in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgefallen. Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort des Mannes machen?

Hinweise erbittet das einsatzführende Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0. Zeugen können ihre Beobachtungen jederzeit auch über den polizeilichen Notruf 110 mitteilen. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand