1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungsbrand forderte drei Verletzte

Medieninformation: 294/2019
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 17.06.2019, 08:30 Uhr

Chemnitz

 

Wohnungsbrand forderte drei Verletzte

Zeit:     16.06.2019, 22.00 Uhr
Ort:      OT Yorckgebiet

(2163) Wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus mussten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Abend in die Zeisigwaldstraße ausrücken. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand eine der Wohnungen im 4. Obergeschoss bereits in Vollbrand. Zudem saß ein Mann (33) auf dem Fensterbrett der vom Brand betroffenen Wohnung. Mittels der Drehleiter retteten die Kameraden der Feuerwehr den 33-Jährigen. Auf Grund starker Rauchentwicklung im Aufgang musste das gesamte Haus evakuiert werden. Die Bewohner konnten vorübergehend in einem Bus der CVAG untergebracht werden. Ein 36-Jähriger, ein 48-Jähriger sowie der 33-jährige Mieter der Brandwohnung mussten von den Rettungskräften mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen 00.55 Uhr konnte die Feuerwehr die Löscharbeiten beenden. Einsatzkräfte kamen dabei nicht zu Schaden.

Die Brandwohnung sowie zwei weitere Wohnungen sind gegenwärtig nicht bewohnbar. Die betroffenen Mieter kamen vorübergehend anderswo unter. Die übrigen Bewohner konnten in der Nacht in ihre vier Wände zurückkehren. Die Kriminalpolizei hat indes die Ermittlungen aufgenommen. Brandursachenermittler werden zeitnah den Brandort hinsichtlich des Grundes für das verheerende Feuer begutachten. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand