1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsunfall mit Linienbus - Zeugen gesucht

Medieninformation: 195/2019
Verantwortlich: Steffen Marquardt
Stand: 20.04.2019, 12:00 Uhr

Chemnitz

 

Verkehrsunfall mit Linienbus – Zeugen gesucht

Zeit: 18.04.2019, 11.42 Uhr
Ort: Zentrum

(1379) Ein 40-jähriger Busfahrer befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Brückenstraße. Nachdem er an der Bushaltestelle „Zentralhaltestelle“ hielt, fuhr er von der Busspur los und wechselte auf die rechte Fahrspur.  Nach Angaben des Fahrers soll ein weißer Kleintransporter, welcher sich hinter dem Bus in der gleichen Fahrspur befand, links am Bus vorbeigefahren sein und unmittelbar vor dem Bus in die rechte Fahrspur eingeschert haben. Der Busfahrer musste daraufhin eine Gefahrenbremsung einleiten, um eine Kollision  mit dem Kleintransporter zu verhindern.  Dabei kam ein weiblicher Fahrgast mit einem 1-jährigen Kleinkind auf dem Arm zu Sturz. Das Kind wurde leicht verletzt.

Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum Transporter machen? Der Kleintransporter soll eine Pritsche mit weißer Plane gehabt haben. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz unter der Rufnummer (0371) 874-100 in Verbindung zu setzen. (MA)

 

Radfahrer bei Zusammenstoß mit PKW leicht verletzt

Zeit: 19.04.2019, 12.18 Uhr
Ort:  OT Adelsberg

(1380) Ein 39-Jähriger PKW-Fahrer befuhr mit seinem PKW Skoda die Walther-Janka-Straße in Richtung B 174. An der Kreuzung zur Zschopauer Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem 68-jährigen Fahrradfahrer, welcher die Zschopauer Straße in Richtung Chemnitz/Gablenz befuhr. Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 1 700 Euro. (AW)

 

Wahlplakate angezündet

Zeit: 20.04.2019, 00.35 Uhr
Ort: OT Gablenz

(1381) Unbekannte Täter entzündeten insgesamt drei Wahlplakate der Bürgerbewegung "PRO Chemnitz" auf der Carl-von-Ossietzky- Straße, Albert-Jentzsch-Straße und Ernst-Enge-Straße sowie ein Wahlplakat der Partei "Alternative für Deutschland" auf der Geibelstraße. Die Plakate wurden hierdurch zerstört, die Lichtmasten, an denen diese befestigt waren,  blieben unbeschädigt. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor. (MA)

 

Hakenkreuze geschmiert

Zeit: 19.04.2019, 23.30 Uhr
Ort: Reichenbrand

(1382) Unbekannte sprühten mit gelber Farbe auf dem Verbindungsweg zwischen Gabelsbergerstraße zur Uferstraße mehrere Hakenkreuze und rechtsradikale Schriftzüge und Symbole in den Gesamtmaßen von fünf Metern mal 40 Zentimetern. Die Ermittlungen wurden durch den Staatsschutz aufgenommen. (MA)

 

Landkreis Mittelsachsen

Tageswohnungseinbruch

Zeit:    19.04.2019, 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort: Döbeln

(1383) Unbekannte Täter drangen auf der Westfälischen Straße  in einem Mehrfamilienhaus nach Aufhebeln der Eingangstür in eine Wohnung ein. Sie entwendeten Schmuckgegenstände und Schlüssel. Der Stehlschaden liegt bei mehreren hundert Euro, der entstandene Sachschaden beträgt 100 Euro. (MP)

 

Einbruch in einen Getränkemarkt

Zeit:     18.04.2019, 18.40 Uhr bis 19.04.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Freiberg

(1384) Unbekannte Täter flexten an einem Getränkemarkt auf der Bernhard-von-Cotta-Straße eine rückseitige Fenstervergitterung auf und drangen über das dahinter befindliche Fenster in die Räume des Getränkehandels ein. Im Inneren brachen sie zwei weitere Türen auf und versuchten, einen Tresor aufzuhebeln. Das gelang ihnen nicht.  Entwendet wurden Tabakwaren im Wert von mehreren Tausend Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5 000 Euro. (MP)

 

Verunglückter Radfahrer – Einsatz eines Rettungshubschraubers

Zeit:     19.04.2019, 13.45 Uhr
Ort:       Grünhainichen

(1385) Ein 69-jähriger Radfahrer  fuhr auf der Chemnitzer Straße  in Richtung Borstendorf. Auf einer Gefällestrecke  verlor er aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrrad und kam zu Sturz. Er erlitt schwere Verletzungen. Ein  Rettungshubschrauber kam zum Einsatz, der Verunfallte wurde in ein umliegendes Klinikum zur ärztlichen Versorgung geflogen. (MP)

 

Landkreis Leipzig

Vollsperrung BAB 72 nach Reifenplatzer

Zeit:  19.04.2019, 09.40 Uhr
Ort:   Geithain, BAB 72, Fahrtrichtung Chemnitz – Leipzig

(1386) Ein 39-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes befuhr am Karfreitag die BAB 72 aus Richtung Chemnitz in Richtung Leipzig. Zwischen den Anschlussstellen Rochlitz und Geithain platzte ein Reifen, in dessen Folge das Fahrzeug ins Schleudern geriet. Der PKW schleuderte zunächst gegen die rechte und anschließend gegen die linke Schutzplanke.  Nach etwa 300 m kam das Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.  Die drei Insassen wurden im Mercedes eingeklemmt. Sie mussten durch die Feuerwehr geborgen werden. Der Fahrer, sein 32-jähriger Beifahrer und eine 23-jährige Insassin erlitten leichte Verletzungen. Am PKW entstand Totalschaden. Die BAB 72 war zwischen beiden Anschlussstellen zunächst voll gesperrt, später konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Gegen 13 Uhr waren die Beräumung der Unfallstelle und die Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe abgeschlossen und die BAB 72 war wieder für den Fahrverkehr frei. (MA)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand