1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vollcross-Fahrer kollidierte mit Fußgänger/Zeugen gesucht

Medieninformation: 162/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 31.03.2019, 09:00 Uhr

Chemnitz

Fahrräder verschwunden

Zeit:     30.03.2019 polizeibekannt

Ort:      OT Zentrum, Kaßberg, Altchemnitz, Bernsdorf

(1122) Hauptsächlich Fahrräder sind bei Kellereinbrüchen, die gestern der Polizei angezeigt wurden, gestohlen worden.

Aus einem Mehrfamilienhaus am Brühl verschwanden ein schwarzes Mountainbike „Drössiger“ sowie vier Sommerräder. Der Stehlschaden wurde hier mit ca. 5 500 Euro angegeben.

In einem Gemeinschaftskeller in der Reitbahnstraße hatten Unbekannte von einem Fahrrad Vordergabel, Reifen und Lenker im Gesamtwert von ca. 500 Euro demontiert und entwendet.

Auf dem Kaßberg verschwanden aus einem Haus am Gerhart-Hauptmann-Platz zwei Mountainbikes („Scott“, „Trek“) sowie zwei Werkzeugkoffer und in der Erich-Mühsam-Straße aus einem Keller ein „Specialized“. Gesamtschaden in den beiden Fällen: etwa 4 000 Euro.

Ein schwarzes „Btwin“ im Wert von ca. 350 Euro wurde aus einem Gemeinschaftskeller in der Vetterstraße gestohlen und ein rot-weißes „Discovery Free Road“ im Wert von knapp 200 Euro aus einem Keller in der Paul-Gruner-Straße.

Abschließende Angaben zum einbruchsbedingten Sachschaden liegen noch nicht vor.

 

Die Polizei rät in dem Zusammenhang:

  • Sichern Sie Fahrräder auch in abgeschlossenen Räumen mit einem Fahrradschloss, bestenfalls am Mauerwerk oder an festen Einbauten.
  • Notieren Sie sich die Rahmennummer Ihres Fahrrades, um im Falle eines Diebstahls eine Fahndungsausschreibung zu ermöglichen.
  • Halten Sie Haustüren immer geschlossen. Verschließen Sie zudem immer die Zugangstüren zum Kellerbereich sowie den einzelnen Kellerabteilen.
  • Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos, sondern prüfen Sie, wer ins Haus eingelassen werden möchte. Betätigen Sie nicht ungesehen den Türöffner der Wechselsprechanlage.
  • Sollten Sie Fremde im Haus bemerken, seien Sie aufmerksam und informieren gegebenenfalls die Polizei. (gö)

 

33-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     31.03.2019, 03.25 Uhr

Ort:      OT Zentrum

(1123) Passanten winkten vergangene Nacht einen Funkstreifenwagen in der Bahnhofstraße heran. Dort befand sich ein 33-Jähriger, der offenbar bei einer Auseinandersetzung in der Brückenstraße kurz zuvor durch drei Unbekannte verletzt worden war. Der alkoholisierte Mann wurde nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. (gö)

 

Auseinandersetzung in Straßenbahn

Zeit:     31.03.2019, 07.30 Uhr

Ort:      OT Markersdorf

(1124) Offenbar um einen Streit unter drei Männern zu schlichten, griff eine 38-Jährige am Sonntagvormittag in einer Straßenbahn ein. Dabei wurde sie von einem der Beteiligten körperlich angegriffen und nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt. Der Mann stieg daraufhin an der Haltestelle Markersdorfer Straße aus und flüchtete. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht ersten Hinweisen nach dem Tatverdächtigen nach, bei dem es sich nach Zeugenaussagen um einen 28-Jährigen handeln soll. (gö)

 

Beute auf Firmengelände gemacht

Zeit:     29.03.2019, 19.00 Uhr bis 30.03.2019, 09.30 Uhr

Ort:      OT Rottluff

(1125) Unbekannte machten sich auf einem Firmengelände in der Kalkstraße zu schaffen. Die Einbrecher brachen mehrere Türen auf und entwendeten unter anderem neben Fahrzeugschlüsseln und Bargeld auch einen grünen Kleintransporter Renault, mehrere Fahrzeugreifen sowie Werkzeug. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor, jedoch wird sich dieser ersten Schätzungen zufolge mindestens auf mehrere tausend Euro belaufen. (gö)

 

Aufgefahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:     30.03.2019, 20.15 Uhr

Ort:      OT Zentrum

(1126) Am Samstagabend kam es in Chemnitz auf der Bahnhofstraße an der Kreuzung zur Brückenstraße zu einem Verkehrsunfall. Der 49-jährige Fahrer eines Pkw Chrysler fuhr dem vor der Kreuzung haltenden Pkw Skoda (Fahrer: 29) hinten auf. Dabei wurde die 28 Jahre alte Beifahrerin des Skoda leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Fahrer des Chrysler Alkoholgeruch fest. Der darauffolgende Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,84 Promille. Es folgten eine Blutentnahme, eine Strafanzeige sowie die Einbehaltung des Führerscheines. Der Gesamtsachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 500 Euro geschätzt. (RC)

 

Landkreis Mittelsachsen

Autoräder im Visier von Dieben

Zeit:     29.03.2019, 18.30 Uhr bis 30.03.2019, 08.15 Uhr

Ort:      Freiberg

(1127) Unbekannte waren auf zwei Firmengrundstücken am Häuersteig zugange. Auf beiden wurden jeweils an drei Fahrzeugen (BMW, Volvo) alle Leichtmetallkompletträder abgebaut und die Autos auf Pflastersteine gesetzt. Von einem weiteren Pkw hatte man zudem die Kennzeichen gestohlen. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 20.000 Euro angegeben. (gö)

 

Verfassungswidrige Parolen gerufen

Zeit:     30.03.2019, 20.05 Uhr

Ort:      Halsbrücke

(1128) Nach einem Zeugenhinweis kam die Polizei am Samstagabend auf dem Sportplatz an der Hauptstraße zum Einsatz. Aus einer Gruppe von mehreren jungen Leuten, die sich dort aufhielten, riefen mindestens zwei junge Männer (18, 20) verfassungswidrige Parolen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (gö)

 

Vollcross-Fahrer kollidierte mit Fußgänger/Zeugen gesucht

Zeit:     30.03.2019, 17.50 Uhr
Ort:      Mittweida, OT Schönborn-Dreiwerden


(1129) Ein 28-Jähriger befuhr am Samstag mit seinem Vollcross-Motorrad Yamaha die Straße Dreiwerdener Weg in Richtung Mittweida. Dabei kam ihm ein 22-jähriger Fußgänger, welcher am linken Fahrbahnrand lief, entgegen. Beide kollidierten miteinander und verletzten sich schwer. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro geschätzt. Zudem wurde festgestellt, dass das Krad nicht versichert und zugelassen und der Yamaha-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft dabei auch, ob das Motorrad möglicherweise gestohlen wurde.

Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang oder zur Herkunft der rot-weißen Yamaha machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 0371 8740-0 entgegengenommen. (Ba/gö)

 

Alkoholisiert unterwegs

Zeit:     31.03.2019, 00.15 Uhr
Ort:      Leisnig

(1130) Ein 29-Jähriger wurde in der Nacht zum Sonntag auf der Chemnitzer Straße durch eine Polizeistreife angehalten. Bei dem VW-Fahrer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen und somit ein Atemalkoholvortest durchgeführt. Es wurde ein Wert in Höhe von 1,18 Promille gemessen. Gegen den Pkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet und sein Führschein eingezogen. (Ba)

 

Erzgebirgskreis

Mehrere Autos beschädigt

Zeit:     29.03.2019, 17.30 Uhr bis 30.03.2019, 12.00 Uhr

Ort:      Schwarzenberg/Erzgeb.

(1131) In der Schneeberger Straße haben Unbekannte drei Firmenfahrzeuge (Skoda, 2x VW) beschädigt. Die Täter demolierten unter anderem zwei Scheinwerfer, einige Außenspiegel sowie eine Frontscheibe und zerstachen mehrere Reifen. Der Sachschaden wurde mit mindestens 1 500 Euro beziffert. (gö)

 

Fahrradfahrerin fiel über Motorhaube

Zeit:     30.03.2019, 19.50 Uhr
Ort:      Aue

(1132) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Peugeot (Fahrerin: 26) und einer 61-jährigen Fahrradfahrerin kam es am Samstagabend auf der Straße Am Fürstenberg. Die Pkw-Fahrerin wollte bei einer Ausfahrt nach links in den fließenden Verkehr abbiegen. Dabei kollidierte sie mit der von links kommenden 61-jährigen Fahrradfahrerin, welche über die Motorhaube zu Boden stürzte. Die 61-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro. (Ba)

 

Offenbar Vorfahrtsfehler führte zum Krankenhausaufenthalt

Zeit:     30.03.2019, 08.45 Uhr

Ort:      Aue

(1133) An der Kreuzung Schillerstraße/Goethestraße kam es am Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Die 45 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW fuhr von der Schillerstraße auf die Goethestraße. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw Suzuki, welcher bereits die Bundesstraße 101 in Richtung B 169 befuhr. Die 47-jährige Fahrerin und ihre 22-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Die Fahrerin des VW wurde leicht verletzt. Beide beteiligte Fahrzeuge waren in der Folge des Unfalles nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird derzeit auf ca. 11.000 Euro geschätzt. (RC)

 

Mehrere Einbrüche in Geschäftshäuser

Zeit:     30.03.2019 polizeibekannt

Ort:      Stollberg

(1134) Einbrecher hatten in der vergangenen Nacht Geschäftshäuser in der Herrenstraße und Ernst-Thälmann-Straße im Visier, hebelten mehrere Türen auf und erbeuteten nach ersten Erkenntnissen überwiegend Bargeld.

In drei Fällen scheiterten die Eindringlinge an den Türen.

Bei einem Einbruch in ein Büro- und Geschäftshaus in der Herrenstraße hatte ein Zeuge gegen 4.40 Uhr Einbruchsgeräusche gehört. Zudem stand scheinbar eine männliche Person auf der Straße Schmiere. Wie sich später herausstellte, hatte man Büroräume aufgebrochen und durchsucht. Nach erstem Überblick sind etwas Bargeld und persönliche Unterlagen verschwunden.

Erfolgreich zugeschlagen haben Einbrecher außerdem in einem Geschäft in der Ernst-Thälmann-Straße. In diesem Fall wurden nach erster Einschätzung Bargeld und ein Laptop gestohlen.

Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor, jedoch wird sich zumindest der Sachschaden ersten Schätzungen zufolge auf wenigstens 10.000 Euro belaufen. (gö)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand