1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz nach Drohung gegen das Rathaus

Medieninformation: 155/2019
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 26.03.2019, 12:09 Uhr

Chemnitz

Polizeieinsatz nach Drohung gegen das Rathaus

Zeit:     26.03.2019, gegen 08.20 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(1069) Nach einer Drohung gegen das Chemnitzer Rathaus führte die Polizeidirektion heute einen Polizeieinsatz durch.
Am Morgen war die Polizei durch Mitarbeiter der Stadt über eine per E-Mail eingegangene Drohung gegen das Rathaus informiert worden. Nach Bewertung des Inhaltes wurden umgehend Einsatzmaßnahmen der Polizei eingeleitet. Das Rathaus wurde evakuiert. Nach Angaben der Stadtverwaltung mussten etwa 200 Personen das Gebäude verlassen. Der Bereich um das Rathaus wurde abgesperrt. In Abstimmung zwischen der Stadt Chemnitz sowie der Einsatzleitung der Polizei fand der Wochenmarkt vor dem Rathaus nicht statt.

Einsatzkräfte der Polizei mit mehreren Sprengstoffspürhunden durchsuchten in der Folge das Gebäude. Dabei wurden keine verdächtige Gegenstände gefunden. Gegen 12.00 Uhr wurden die Maßnahmen beendet und alle Sperrungen aufgehoben.

In die Maßnahmen waren insgesamt 54 Einsatzkräfte der Polizeidirektion Chemnitz sowie der Polizeidirektion Zwickau eingebunden. (ju)


 

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand