1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erfolgreiche Durchsuchung im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens

Medieninformation: 133/2019
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 12.03.2019, 13:30 Uhr

Chemnitz

 

Sommerräder und Fahrrad gestohlen

Zeit:     11.03.2019 polizeibekannt
Ort:      OT Helbersdorf

(874) Bei Kellereinbrüchen im Stadtteil Helbersdorf hatten es Diebe auf einen Satz Sommerräder sowie ein Fahrrad abgesehen. Die beiden Taten sind der Polizei am gestrigen Montag angezeigt worden.

Die Fahrzeugräder mit schwarzen Felgen verschwanden bei einem Einbruch in einen Keller in der Paul-Bertz-Straße. Der Tatzeitraum erstreckt sich dabei über mehrere Wochen. Auf etwa 6 000 Euro wurde der Gesamtschaden beziffert.

Zwischen Freitagabend und Montagabend brachen Unbekannte in eine Kellerbox eines Mehrfamilienhauses in der Wenzel-Verner-Straße ein und machten sich mit einem grau-schwarzen Herren-Cityrad davon. Der Gesamtschaden wurde in dem Fall mit etwa 500 Euro angegeben. (gö)

 

Auto prallte gegen Leitplanke

Zeit:     12.03.2019, 05.20 Uhr
Ort:      OT Kleinolbersdorf-Altenhain

(875) Ein in Richtung Chemnitz fahrender Pkw VW kam am Dienstag früh, ungefähr 500 Meter nach der Anschlussstelle Gornau, von der B 174 ab und kollidierte mit der Leitplanke. Dabei erlitt die Fahrerin (Alter derzeit nicht bekannt) nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5 000 Euro. (Kg)

 

Radfahrer stürzte nach Zusammenstoß

Zeit:     11.03.2019, 17.40 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(876) Die Zwickauer Straße stadteinwärts befuhr am Montag der 53-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Gleichzeitig überquerte ein Radfahrer (36) im Bereich der Fußgängerfurt in Höhe der Einmündung Stollberger Straße die Zwickauer Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Radfahrer, der durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Erfolgreiche Durchsuchung im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens

Zeit:     12.03.2019
Ort:      Freiberg

(877) Ermittler des Polizeireviers Freiberg haben am heutigen Dienstag im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen einen 40-Jährigen einen durch das zuständige Amtsgericht erlassenen Durchsuchungsbeschluss realisiert. Mit Unterstützung von Einsatzkräften der sächsischen Bereitschaftspolizei und der Diensthundestaffel sind zum Teil großflächige Objekte in der Frauensteiner Straße sowie Dammstraße durchsucht worden. Im Einsatz waren etwa 40 Polizeibeamte.

Neben Beweismitteln im Strafverfahren, wie unter anderem geringe Mengen Betäubungsmittel, stellten die Beamten auch eine verbotene Waffe und Munition sicher. Dahingehend wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Weiterhin fanden die Beamten diverses mutmaßliches Diebesgut, vorwiegend Werkzeuge und Baumaschinen, das vermutlich bei Einbrüchen im Raum Freiberg abhandengekommen war. Erste Gegenstände konnten bereits Straftaten zugeordnet werden. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wird nun geprüft, ob die anderen sichergestellten Gegenstände aus weiteren Diebstahlshandlungen stammen. (gö)

 

Bargeld aus Wohnung gestohlen

Zeit:     10.03.2019, 20.00 Uhr bis 11.03.2019, 09.30 Uhr
Ort:      Geringswalde

(878) In der Dresdener Straße sind Unbekannte gewaltsam in eine Wohnung eingedrungen und haben aus dieser Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (gö)

 

Einbrecher auf Privatgrundstücken zugange

Zeit:     11.03.2019, 10.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Königsfeld, OT Seupahn

(879) Unbekannte waren auf Privatgrundstücken im Ortsteil Seupahn zugange und brachen in zwei dortige Bungalows ein. Gestohlen wurden unter anderem Werkzeuge und Gartenzubehör. Der Stehlschaden wurde auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der Sachschaden hingegen schlägt mit etwa 3 000 Euro zu Buche. (gö)

 

Geschleudert und gegen Baum geprallt

Zeit:     11.03.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Frauenstein

(880) Montag früh war der 49-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf der B 171 aus Richtung Frauenstein in Richtung Reichenau unterwegs. In der ersten Linkskurve nach der Einmündung S 184 geriet der Opel auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und blieb im Straßengraben stehen. Der 49-jährige Opel-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (Kg)

 

Kollision beim Überholen

Zeit:     11.03.2019, 20.45 Uhr
Ort:      Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Naundorf

(881) Am Montagabend war der 53-jährige Fahrer eines Pkw Citroën auf der Dresdner Straße (B 173) in Richtung Dresden unterwegs. Als er ungefähr 500 Meter nach dem Ortsausgang Naundorf trotz durchgehender Fahrbahnmarkierung einen Lkw überholte, kollidierte der Citroën mit einem entgegenkommenden Pkw Fiat (Fahrer: 34). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro. (Kg)

 

Zwei Verletzte nach Kollision

Zeit:     11.03.2019, 13.50 Uhr
Ort:      Frankenberg

(882) Die Dorfstraße aus Richtung Dittersbach befuhr am Montag der 34-jährige Fahrer eines Pkw VW. Als die bevorrechtigte S 203 in Richtung Dittersbacher Straße kreuzte, kollidierte der VW mit einem auf der S 203 fahrenden Pkw Renault (Fahrer: 47). Nach dem Anstoß kamen beide Pkw von der Fahrbahn ab. Der  VW-Fahrer erlitt schwere Verletzungen, der Renault-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. (Kg)

 

Mit Mittelschutzplanke kollidiert

Zeit:     11.03.2019, 22.30 Uhr
Ort:      Hainichen, Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Dresden – Eisenach

(883) In Höhe des Rastplatzes „Rossauer Wald“ kam am Montag ein Pkw Mercedes nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der 48-jährige Fahrer blieb unverletzt. (Kg)

 

In Kurve in Gegenverkehr geraten

Zeit:     11.03.2019, 17.25 Uhr
Ort:      Flöha, OT Falkenau

(884) Die Dresdner Straße (B 173) aus Richtung Oederan in Richtung Chemnitz befuhr am Montag der 20-jährige Fahrer eines Pkw Opel. In einer Rechtskurve kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Renault (Fahrer: 50). Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

 

Von Fahrbahn abgekommen und auf Feld verunglückt

Zeit:     11.03.2019, 15.15 Uhr
Ort:      Augustusburg, OT Erdmannsdorf

(885) Am Montagnachmittag befuhr der 35-jährige Fahrer eines Pkw Audi die Chemnitzer Straße aus Richtung Chemnitz in Richtung Erdmannsdorf. Kurz nach dem Ortseingang von Erdmannsdorf kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen zwei Leitpfosten sowie einen Baum und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stillstand. Danach entfernte sich der Mann unerlaubt von der Unfallstelle, konnte im Zuge der Unfallermittlungen jedoch ausfindig gemacht werden. Er war unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden gefertigt. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Auseinandersetzung erforderte Polizeieinsatz

Zeit:     11.03.2019, 20.30 Uhr
Ort:      Schneeberg

(886) Mehrere Funkwagen der Polizei kamen am Montagabend in einer Asylunterkunft in der Alten Hohen Straße zum Einsatz. Etwa ein Dutzend Bewohner waren dort in eine körperliche Auseinandersetzung geraten. Alarmierte Polizisten fanden schließlich zwei leicht verletzte Männer (25, 36) vor. Nach ersten Erkenntnissen war der 25-Jährige von mehreren Männern angegriffen worden. Vor Ort konnten fünf Beteiligte im Alter zwischen 20 bis 25 Jahren ermittelt werden, die mutmaßlich an der Auseinandersetzung beteiligt waren. In der Folge war zudem offenbar durch Handlungen des 25-Jährigen auch eine Fensterscheibe in der Einrichtung zu Bruch gegangen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Geschehnissen aufgenommen. (gö)

 

Schmierereien und Sachbeschädigungen angezeigt

Zeit:     11.03.2019 polizeibekannt
Ort:      Lößnitz

(887) Schmierereien an Hauswänden und Haustüren sind der Polizei am Montag angezeigt worden. An einer Haustür eines Mehrfamilienhauses in der Schneeberger Straße sind offenbar in der Nacht zum Sonntag mit einem schwarzen Stift mehrere Buchstabenkombinationen angebracht worden. Auch eine Hauswand in der Südstraße ist mit derartigen Schmierereien (u.a. mit Fußballbezug) mutmaßlich in der vorhergehenden Nacht zum Samstag versehen worden.

In dem Zusammenhang sind auch weitere Beschädigungen an Wohnhaustüren angezeigt worden. So hatten Unbekannte beispielsweise in der Südstraße die Glasscheibe einer Eingangstür eingeschlagen.

Der Gesamtschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. (gö)

 

Unfallzeugen gesucht

Zeit:     04.03.2019, 11.15 Uhr
Ort:      Thermalbad Wiesenbad, OT Schönfeld

(888) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich zu oben genanntem Zeitpunkt ereignete (siehe auch Medieninformation Nr. 125 vom 5. März 2019, Beitrag 792).

An diesem Montag befuhr die 61-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Annaberger Straße (B 95) in Richtung Annaberg-Buchholz. Ungefähr 400 Meter nach dem Ortseingang Schönfeld soll ein bisher unbekannter Pkw sehr dicht auf den VW aufgefahren sein und diesen von der Fahrbahn gedrängt haben. In der Folge kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Pkw (Ford, Skoda), die vor einer dortigen Gaststätte parkten. Der unbekannte Fahrer des Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die 61-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03733 88-0 im Polizeirevier Annaberg zu melden. (Kg)

 

Vier Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Zeit:     11.03.2019, 07.45 Uhr
Ort:      Lugau

(889) Von der Oberen Hauptstraße nach rechts in die Schulstraße bog am Montagmorgen die 26-jährige Fahrerin eines Pkw VW ab. Dabei rutschte der VW auf glatter Straße in den Gegenverkehr und stieß gegen zwei entgegenkommende Pkw (VW, Honda). Der Honda wurde durch den Anstoß noch gegen einen Pkw BMW (Fahrer: 69) geschoben. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Landkreis Zwickau

Geschleudert und überschlagen

Zeit:     11.03.2019, 22.15 Uhr
Ort:      Callenberg, Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Eisenach – Dresden

(890) Auf der A 4 geriet am Montagabend ein Pkw Renault ungefähr drei Kilometer vor der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb entgegen der Fahrtrichtung liegen. Dabei erlitt der 46-jährige Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5 500 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand