1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Diebesbande gestellt

Medieninformation: 96/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 18.02.2019, 13:40 Uhr

Chemnitz

Beute in Autos gemacht

Zeit:     17.02.2019, 06.15 Uhr bis 18.35 Uhr
Ort:      OT Zentrum, OT Glösa-Draisdorf, OT Gablenz

(570) Am Sonntag brachen Unbekannte nach derzeitigem Erkenntnisstand in insgesamt drei Pkw im Stadtgebiet Chemnitz ein. Der Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. In der Augustusburger Straße sowie der Chemnitztalstraße und der Zschopauer Straße schlugen Unbekannte an drei Autos (Ford, Seat, Skoda) die Scheibe der Beifahrertür ein. Aus dem Ford wurde eine Tasche mit Arbeitsutensilien gestohlen, aus dem Seat eine Geldbörse. Bei dem Skoda wird derzeit im Rahmen der Ermittlungen geprüft, ob etwas entwendet wurde.
Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang folgende Tipps:

  • Schaffen Sie keine Gelegenheit für Diebe!
  • Lassen Sie keine Wertsachen, Dokumente oder Taschen im Auto zurück – auch bei kürzester Abwesenheit!  
  • Nehmen Sie auch mobile Navigationsgeräte mit, wenn Sie das Auto verlassen! Entfernen Sie auch die Halterungen! (mg)

In Wohnung eingebrochen

Zeit:     09.02.2019, 10.00 Uhr bis 17.02.2019, 11.00 Uhr
Ort:      OT Altendorf

(571) In der Straße Talanger gelangten Unbekannte über ein aufgebrochenes Fenster in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses. In der Folge wurden sämtliche Räume durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 1 000 Euro. (mg)

Zusammenstoß auf Radweg

Zeit:     17.02.2019, 16.45 Uhr
Ort:      OT Glösa-Draisdorf

(572) In einer Kurve des Chemnitztal-Radweges zwischen der Bornaer Straße und der Heinersdorfer Straße geriet am Sonntagnachmittag ein 48-jähriger Radfahrer offenbar zu weit nach links. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Radfahrer (16) zusammen. Der 48-Jährige zog sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Mutmaßliche Diebesbande gestellt

Zeit:     17.02.2019, gegen 06.40 Uhr
Ort:      Halsbrücke

(573) In den frühen Sonntagmorgenstunden sind vier mutmaßliche Einbrecher (2x 23, 30, 36) vorläufig festgenommen worden, die offenbar Buntmetall in größeren Mengen aus einer Firma entwenden wollten. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, dass mehrere Unbekannte auf einem Firmengelände in der Erzstraße zugange sind. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Personen vom Gelände. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnten durch Beamte des Polizeireviers Freiberg zunächst auf einem nahegelegenen Grundstück zwei Tatverdächtige ausfindig gemacht werden. Sie wurden vorläufig festgenommen. In der Folge wurde das Grundstück nochmals genauer überprüft. Dabei entdeckten die Polizisten versteckt unter einem abgestellten Pkw zwei weitere Männer. Auch sie wurden festgenommen. Wie sich später herausstellte, hatten sich die gestellten Tatverdächtigen gewaltsam Zutritt auf das Grundstück verschafft, das Tor zu einer Halle aufgebrochen und einen Kleintransporter mit Metallrohlingen im Wert von etwa 13.000 Euro beladen. Vor dem Firmengelände stand ein zudem weiteres Fahrzeug, in dem sich Einbruchswerkzeuge befanden. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erfolgt heute eine Haftrichtervorführung. Die Ermittlungen dauern an. Zudem prüft die Polizei Zusammenhänge zu anderen Einbrüchen. (gö)

Brand in Wohnung

Zeit:     17.02.2019, 13.40 Uhr
Ort:      Mittweida

(574) Polizei und Feuerwehr kamen am Sonntag in der Weststraße zum Einsatz. Ein Anwohner hatte einen Brand in einer Wohnung im benachbarten Mehrfamilienhaus bemerkt und den Notruf gewählt. Bei dem Brand entstand Schaden am Mobiliar und den Wohnräumen. Verletzt wurde niemand. Der Mieter (22) war zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Wohnung. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen auch zur Brandursache dauern an. (gö)

Krad entwendet

Zeit:     16.02.2019, 19.00 Uhr bis 17.02.2019, 17.30 Uhr
Ort:      Burgstädt

(575) Unbekannte entwendeten in der Chemnitztalstraße ein schwarzes Motorrad des Herstellers „Honda“. Das erstmals 1997 zugelassene Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 1 000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Kind nach Sturz verletzt

Zeit:     17.02.2019, 13.30 Uhr
Ort:      Eppendorf

(576) Ein 11-jähriger Junge war am Sonntag mit seinem Fahrrad auf der Talstraße (S 237) aus Richtung Hammerleubsdorf in Richtung Eppendorf unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte er und erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

BMW prallte gegen Baum

Zeit:     18.02.2019, 10.25 Uhr
Ort:      Großweitzschen

(577) Ein aus Richtung Wollsdorf in Richtung Gallschütz fahrender Pkw BMW kam am Montag nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt der Fahrer (Alter der Pressestelle derzeit nicht bekannt) nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Fahrgastunterstand beschädigt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     17.02.2019, 08.56 Uhr
Ort:      Jahnsdorf/Erzgeb.

(578) Nach einem Zeugenhinweis wurde am Sonntagmorgen ein 21-Jähriger gestellt, der im Verdacht steht, die Scheibe eines Fahrgastunterstands am Bahnhof Pfaffenhein beschädigt zu haben. Ein Zeuge hatte den Mann bei der Tat beobachtet und die Polizei informiert. Beamte fanden ihn daraufhin schlafend in dem Fahrgastunterstand. Er stand unter Alkoholeinfluss und wurde vorrübergehend in Gewahrsam genommen und schließlich in eine Fachklinik gebracht. Der Schaden an dem Unterstand wurde auf ca. 1 000 Euro geschätzt. (gö)

Belästigung

Zeit:     17.02.2019, 05.30 Uhr
Ort:      Stollberg

(579) Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen in die Auer Straße gerufen, weil dort ein Mann bei einer Party Besucherinnen belästigt haben soll. Der Mann wurde durch andere Besucher festgehalten. Nach ersten Erkenntnissen soll ein 21-Jähriger eine 20-Jährige gegen ihren Willen mehrfach unsittlich berührt haben. Beide standen unter Alkoholeinfluss. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. (gö)

In Kurve abgekommen

Zeit:     17.02.2019, 04.45 Uhr
Ort:      Schwarzenberg

(580) Sonntag früh war eine 38-jährige Autofahrerin auf der Eibenstocker Straße unterwegs. In einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und der Pkw stieß gegen eine Hausecke sowie einen Pflanzkübel. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro. Verletzungen erlitt die 38-Jährige keine, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. (Kg)

Von vorbeifahrendem Auto gestreift/Zeugen gesucht

Zeit:     15.02.2019, 08.45 Uhr
Ort:      Schneeberg

(581) Ein 15-Jähriger lief am vergangenen Freitag am linken Fahrbahnrand der Großen Badergasse in Richtung Ernst-Oscar-Mehlhorn-Straße entlang, als er in Höhe des Hausgrundstücks 15 von einem vorbeifahrenden, bisher unbekannten Fahrzeug gestreift wurde. Durch den Anstoß stürzte der 15-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Das unbekannte Fahrzeug, vermutlich ein Pkw, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es werden Zeugen gesucht, die weitere Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fahrzeug machen können. Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen. (Kg)

Kollision an Einmündung

Zeit:     18.02.2019, 08.45 Uhr
Ort:      Stollberg

(582) Im Einmündungsbereich Chemnitzer Straße/Forststraße kollidierte am Montagmorgen ein Pkw VW mit einem bevorrechtigten Lkw DAF mit Anhänger, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro entstand. Weder die Pkw-Fahrerin (39) noch der Lkw-Fahrer (57) wurden bei dem Unfall verletzt. (Kg)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand