1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Markneukirchen: Große Summe Bargeld erbeutet

Medieninformation: 522/2021
Verantwortlich: Annekatrin Liebisch, Ralph Köhler
Stand: 08.12.2021, 15:31 Uhr

Ausgewählte Meldung

 

Große Summe Bargeld erbeutet

Zeit:     11.11.2021, 15:00 Uhr, bis 02.12.2021, 19:00 Uhr
Ort:      Markneukirchen

Aus einer Wohnung verschwanden etwa 20.000 Euro.

Unbekannte Täter drangen im Laufe der letzten Wochen in ein Mehrfamilienhaus an der Gartenstraße ein. Aus zwei Wohnungen entwendeten sie Weihnachtsdekoration, aus der dritten etwa 20.000 Euro Bargeld. Den Diebstahl bemerkten die Hausbewohner bereits vergangenen Donnerstag, meldeten ihn jedoch erst am Dienstag im Polizeirevier Plauen. (al)

 

Vogtlandkreis

Dreister Diebstahl

Zeit:     06.12.2021, 21:30 Uhr bis 07.12.2021, 07:10 Uhr
Ort:      Plauen

Ein unbekannter Dieb übernachtete in einem Einkaufscenter.

Mitarbeiter eines Einkaufszentrums an der Morgensternstraße wurden am Dienstagmorgen von einem Einbruchsalarm überrascht. Sie bemerkten eine männliche Person, welche mit einem Einkaufswagen aus einem noch geschlossenen Schuhgeschäft flüchtete. Nach ersten Ermittlungen hat dieser mutmaßliche Dieb sich am Vorabend in das Geschäft begeben, sich versteckt und wurde über Nacht eingeschlossen. Das Diebesgut bestand aus Schuhen und Kleidung. Die Höhe des Stehlschadens ist noch nicht bekannt.

Bei dem Täter soll es sich nach Zeugenaussagen um einen zirka 35-jährigen Mann handeln. Die Statur wurde mit extrem schlank angegeben.

Wer kann Angaben zu dieser beschriebenen Person machen? Zeugen melden sich bitter unter der Telefonnummer 03741 140 beim Polizeirevier in Plauen. (rko)

 

Corona Einsatz

Zeit:     07.12.2021, 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort:      Lengenfeld

Polizei verhindert Ansammlung und Versammlung

Am Dienstagabend sollte es laut Aufrufen in sozialen Netzwerken zu einer Versammlung auf dem Marktplatz kommen. Einzeln eintreffende Personen wurden durch persönliches Ansprechen auf die geltende Rechtslage hingewiesen. Die meisten der Bürger nahmen diese Erklärung an und verließen den Bereich. Bei zwei Bürgern wurde die Identität festgestellt, da diese den Aufforderungen nicht nachkamen. Im Einsatz waren 32 Beamte. (rko)

 

Verkehrskontrolle

Zeit:     07.12.2021, gegen 18:55 Uhr
Ort:      Reichenbach

Erneut wurde ein Mann mit einem vermeintlichen Krankenfahrstuhl erwischt.

Der Fahrer eines Krankenfahrstuhls (25 km/h) fuhr wiederholt ohne gültige Fahrerlaubnis und stand unter Einfluss berauschender Mittel.

Eine Polizeistreife stoppte am Dienstagabend auf der Heinrich-Ludwig-Jahn-Straße einen Fiat. Dessen Fahrer, ein 35-jähriger Deutscher, besaß keine gültige Fahrerlaubnis. Ein Drugwipe-Test verlief positiv auf Amphetamine. Der Mann wurde wiederholt ohne Fahrerlaubnis aufgegriffen, sein Fahrzeug deshalb sofort sichergestellt. (kho/rko)

 

Landkreis Zwickau

Graffiti gesprüht

Zeit:     06.12.2021, 17:45 Uhr, bis 07.12.2021, 07:15 Uhr
Ort:      Zwickau

Die Zwickauer Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte verewigten sich im Zeitraum zwischen Montagabend und Dienstagmorgen mit Farbe an der Fassade eines Haues am Domhof. Sie hinterließen Symbole auf einer Fläche von ein Meter mal 0,4 Meter Größe. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Zeugentelefon des Polizeireviers Zwickau: 0375 44580. (al)

 

An Ampelkreuzung aufgefahren

Zeit:     07.12.2021, 11:45 Uhr
Ort:      Zwickau

Einen verkehrsbedingten Halt bemerkte ein Nissan-Fahrer zu spät.

Ein 58-Jähriger fuhr mit einem Skoda Dienstagmittag die Humboldtstraße entlang. Nachdem er an der Ampelkreuzung Humboldtstraße/Reichenbacher Straße auf Grün hatte warten müssen, fuhr der 58-Jährige an, musste aber verkehrsbedingt wieder abbremsen. Der 51-Jährige, der sich mit einem Nissan hinter ihm befand, reagierte darauf nicht rechtzeitig und fuhr auf. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (al)

 

Scheibe zerstört

Zeit:     02.12.2021, 14:00 Uhr, bis 07.12.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

In Pölbitz ließen Unbekannte Scherben zurück.

Unbekannte Täter beschädigten im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und Dienstagmittag die Fensterscheibe eines Büros an der Leipziger Straße Ecke Büttenstraße. Die Reparatur des Fensters dürfte rund 1.000 Euro kosten.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0375 44580 im Polizeirevier Zwickau zu melden. (al)

 

Hakenkreuze an Schulgebäude

Zeit:     06.12.2021, 17:00 Uhr, bis 07.12.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Werdau, OT Leubnitz

Unbekannte beschmierten die Leubnitzer Schule mit verfassungsfeindlichen Symbolen.

In der Unterführung des Schulgebäudes an der Schulstraße brachten Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag großflächige Schmierereien in schwarzer und roter Farbe an – darunter zwei Hakenkreuze. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 600 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0375 428 4480 bei der Kriminalpolizei zu melden. (al)

 

Zu spät reagiert

Zeit:     07.12.2021 07:15 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Dienstagmorgen kam es zu einem Auffahrunfall auf der Lungwitzer Straße.

Ein 53-Jähriger wartete in seinem Ssangyong auf der Schubertstraße auf ein grünes Ampelsignal, um nach links in die Lungwitzer Straße abbiegen zu können. Als er abbiegen konnte, musste er kurz wieder anhalten, um Fußgänger queren zu lassen. Der 21-jährige VW-Fahrer hinter ihm reagierte zu spät, sodass er auch mit einem Ausweichmanöver nach links eine Kollision nicht mehr verhindern konnte. Die Reparatur der beiden Autos dürfte insgesamt mit ca. 5.000 Euro zu Buche schlagen. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

PP Lutz Rodig

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt