1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Montagsaufzüge im Bereich der Polizeidirektion

Medieninformation: 497/2021
Verantwortlich: Karolin Hemp, Annekatrin Liebisch, Jean-Paul Lüdtke, Ralph Köhler
Stand: 16.11.2021, 13:32 Uhr

Ausgewählte Meldung

Montagsaufzüge im Bereich der Polizeidirektion Zwickau

Zeit:     15.11.2021, gegen 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Ort:      Polizeidirektion Zwickau

Am Montag gab es erneut Versammlungslagen im Bereich Zwickau und Plauen, welche nicht im Vorfeld angemeldet wurden. Das Resultat waren mehrere Anzeigen im Straftat- sowie Ordnungswidrigkeitsbereich.

Versammlungslage Zwickau

Im Zusammenhang mit den sogenannten „Corona-Spaziergängen“ fanden sich am frühen Montagabend bis zu 120 Menschen im Bereich der Zwickauer Innenstadt ein. Im Endergebnis wurden hier von zahlreichen Teilnehmern die Personalien erhoben und insgesamt 14 Straf- beziehungsweise 18 Ordnungswidrigkeitsanzeigen eingeleitet. Konkret handelt es sich um Anzeigen aufgrund von Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, gegen die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung, das Versammlungsgesetz sowie wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Der Aufzug löste sich gegen 19:00 Uhr nach einer Wegstrecke über den Schumannplatz, Dr.-Friedrichs-Ring und die Katharinenstraße im Bereich des Hauptmarktes auf. Insgesamt waren 48 Beamte für die Absicherung des Aufzuges eingesetzt.

Versammlungslage Plauen

Eine Gruppierung von 19 Personen traf sich ebenfalls am frühen Montagabend gegen 18:30 Uhr im Bereich des Wendedenkmals und startete ihren Aufzug in Richtung Bahnhofstraße. Kurz vor Erreichen des Postplatzes wurde dieser von den eingesetzten Beamten gestoppt. Vor Ort wurden dann die Identitäten der Teilnehmer festgestellt und der Aufzug wurde anschließend aufgelöst, da im Vogtland aktuell nur stationäre Versammlungen genehmigungsfähig sind. Im Rahmen der Auflösung widersetzte sich eine 60-jährige Deutsche den polizeilichen Maßnahmen und beleidigte Einsatzkräfte.

Die Situation konnte jedoch alsbald von den 31 eingesetzten Beamten beruhigt werden und entsprechende Anzeigen gegen die renitente Frau wurden gefertigt. Der Einsatz wurde gegen 20:00 Uhr ohne weitere Störungen beendet. Gleichfalls wurden 19 Verstöße gegen die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung registriert und zugehörige Verfahren eingeleitet. (jpl)

 

Vogtlandkreis

Einbrüche - Zeugen gesucht

Die Plauener Polizei bittet um Hinweise zu Einbrüchen in Oelsnitz und Plauen.  

Zeit:     05.10.2021, 12:00 Uhr, bis 15.11.2021, 13:00 Uhr
Ort:      Oelsnitz

Im Laufe der letzten sechs Wochen gelang es unbekannten Tätern, sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Wallstraße zu verschaffen. Aus zwei Wohnungen, die derzeit ausgebaut werden, entwendeten sie Werkzeuge und Arbeitsmaterial im Wert von rund 10.000 Euro. Der Sachschaden, den sie hinterließen, beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Zeit:     12.11.2021, 16:30 Uhr, bis 15.11.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Plauen

In einer Kleingartenanlage an der Wieprechtstraße brachen unbekannte Täter am Wochenende in eine Gartenlaube ein. Sie erbeuteten ein Navigationsgerät der Marke TomTom, Alkohol und 3,5 Meter Kupferrohr. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 300 Euro geschätzt, der Sachschaden fällt mit rund 250 Euro ähnlich hoch aus.

Sind Ihnen in den genannten Zeiträumen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Tatorte aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (al)

 

Lack zerkratzt

Zeit:     12.11.2021, 21:00 Uhr, bis 13.11.2021, 15:00 Uhr
Ort:      Adorf

1.500 Euro Schaden wurden an einem geparkten VW verursacht.

Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzte eine unbekannte Person zwischen Freitagnacht und Samstagnachmittag sowohl die Motorhaube als auch die Kofferraumklappe eines grau-schwarzen VW T-Roc. Das Fahrzeug stand an der Hohen Straße gegenüber dem Hausgrundstück Nummer 17.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03741 140 im Polizeirevier Plauen zu melden. (al)

 

Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten

Zeit:     15.11.2021, gegen 21:00 Uhr
Ort:      Plauen

In der Neundorfer Vorstadt kam es gestern zu einem Unfall mit hohem Sachschaden.

Ein 21-jähriger befuhr mit seinem Opel die Trockentalstraße auf der rechten Spur in stadtauswärtiger Richtung. An der Kreuzung Seestraße bog er nach links ab und übersah dabei einen 45-Jährigen, der mit seinem Audi die linke Spur der doppelspurigen Einbahnstraße befuhr.  Beide Fahrzeuge kollidierten daraufhin im Kreuzungsbereich. Der Opel-Fahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 17.000 Euro. (rko)

 

Einbruch in Garage

Zeit:     14.11.2021, 19:00 Uhr bis 15.11.2021, 16:00 Uhr
Ort:      Neumark

In Neumark hatten es Unbekannte auf eine Garage abgesehen.

Im Zeitraum zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag öffneten Unbekannte gewaltsam das Tor einer Garage am Bahnhofsweg. Aus dem Innenraum ließen sie eine Kettensäge und diverses Werkzeug im Wert von insgesamt rund 1.100 Euro mitgehen. Der am Tor entstandene Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt.

Haben Sie im genannten Zeitraum Personen gesehen, die sich an der Garage zu schaffen machten? Um Hinweise, die der Aufklärung des Falls dienlich sein könnten, bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744 2550. (kh)

 

Landkreis Zwickau

Diebstahl aus Reifenlager

Zeit:     14.11.2021, 03:30 Uhr bis 15.11.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

Fette Beute machten Einbrecher in einem Reifenlager in Pölbitz.

Im Zeitraum der vergangenen beiden Tage verschafften sich Unbekannte Zutritt auf das Firmengelände eines Autohauses an der Leipziger Straße. Sie öffneten gewaltsam die Tür eines Reifenlagers und entwendeten 65 Kompletträder sowie zwei Sackkarren. Der Stehlschaden summierte sich auf rund 34.000 Euro. Der entstandene Sachschaden liegt im geringen vierstelligen Bereich.

Haben Sie in diesem Zeitraum verdächtige Personen beobachtet, die sich auf dem Grundstück aufhielten und mit dem Einbruchsdiebstahl in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet die Kriminalpolizei Zwickau unter 0375 428 4480. (kh)

 

Unfallflucht nach Parkplatzrempler

Zeit:     15.11.2021, 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Schedewitz

In Schedewitz fuhr ein Unbekannter gegen einen Honda und flüchtete.

Für etwa eine Stunde parkte eine Frau ihren grauen Honda auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Äußeren Schneeberger Straße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Beschädigungen im vorderen linken Bereich feststellen. Die Reparaturkosten dürften sich auf rund 1.500 Euro summieren. Der Unfallverursacher kam seinen Pflichten nicht nach und entfernte sich vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Haben Sie den Zusammenstoß möglicherweise beobachtet und können Angaben zur Identität des unbekannten Verursachers machen? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Zwickau unter 0375 44580. (kh)

 

Eichhörnchen verursacht Verkehrsunfall

Zeit:     15.11.2021, 14:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Eckersbach

In Eckersbach stießen zwei Pkw zusammen, nachdem ein Eichhörnchen auf die Straße sprang.

Eine 18-Jährige befuhr am Montagnachmittag mit ihrem Skoda die Scheffelstraße in Fahrtrichtung Sternenstraße. Auf Höhe der Straße Weitblick kreuzte ein Eichhörnchen die Straße von links nach rechts, woraufhin sie eine Gefahrenbremsung einleitete. Ein hinter ihr fahrender 82-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Opel auf den Pkw auf. Der entstandene Sachschaden summierte sich auf rund 5.000 Euro. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Beide Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt. (kh)

 

Vollsperrung nach einem Verkehrsunfall

Zeit:     15.11.2021, gegen 18:00 Uhr
Ort:      Hartenstein, OT Thierfeld

Aufgrund eines Verkehrsunfalls musste der Zubringer zur Autobahn 72 in Thierfeld für mehrere Stunden vollgesperrt werden.

Am Montagabend musste die Staatsstraße 255 im Bereich der Einmündung Obere Hartensteiner Straße  gesperrt werden. Dort waren ein 41-jähriger Deutscher in einem Land Rover und ein Mercedes zusammengestoßen. Der 53-jährige Fahrer des Mercedes wurde im Krankenhaus ambulant behandelt, dessen 52-jährige Beifahrerin wurde stationär aufgenommen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 20.000 Euro geschätzt.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Hartenstein kam eine Spezialfirma zum Reinigen der Fahrbahn zum Einsatz. Die Sperrung des Autobahnzubringers wurde gegen 20:40 Uhr aufgehoben. (tw/kh)

 

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Zeit:     15.11.2021, 09:00 Uhr
Ort:      Crimmitschau, OT Frankenhausen

Ein Mann verletzte sich leicht, als er mit seinem Pkw gegen einen Traktor stieß.

An der Leipziger Straße / Kreuzung Ponitzer Straße stießen am Montagmorgen ein 81-jähriger Mazda-Fahrer und ein 57-Jähriger mit seinem Traktor zusammen. Dabei wurde der Fahrer des Pkws  leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der beim Zusammenstoß entstandene Sachschaden wurde auf zirka 10.000 Euro geschätzt. (tw/kh)

 

Geldbörse aus Fahrradtasche gestohlen

Zeit:     16.11.2021, 03:45 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Unbekannte entwendeten in Crimmitschau zunächst ein Fahrrad und ließen dann ein Portemonnaie mitgehen.

In der Nacht zum Dienstag entwendeten Unbekannte ein nicht angeschlossenes, an der Silberstraße abgestelltes Fahrrad. Etwa eine halbe Stunde nach dem Verschwinden fand die Geschädigte das Zweirad wieder. Was jedoch fehlte, war ihr Portemonnaie, was sie zuvor in der Gepäckträgertasche verstaut hatte. In der Geldbörse befanden sich etwa 30 Euro Bargeld und persönliche Dokumente.

Haben Sie in der Nähe der Örtlichkeit Personen mit dem gestohlenen Fahrrad beobachtet? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020. (kh)

 

Flaschenwerferin gesucht

Zeit:     15.11.2021, gegen 10:20 Uhr
Ort:      Glauchau

Eine Unbekannte warf Glasflaschen auf fahrende Autos.

An der Auestraße warf am Montagvormittag eine Unbekannte Glasflaschen auf die Fahrbahn und auf vorbeifahrende Pkw. Mehrere Fahrzeuge mussten daraufhin stark abbremsen und ausweichen. Die unbekannte Täterin entfernte sich rasch vom Ort des Geschehens.

Wer kann Angaben zu dieser Person und den Vorfällen machen? Wurden Sie ebenfalls von ihr geschädigt? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier in Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640. (rko)

 

Zeuge einer Auseinandersetzung gesucht

Zeit:     19.10.2021, gegen 07:30 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Mitte Oktober gerieten zwei Autofahrer auf einem Parkplatz in Streit.

Wenige Minuten nachdem es auf der Autobahn zu Differenzen zwischen ihnen gekommen war, begegneten sich der Fahrer eines Ford-Geländewagens und ein Skoda-Fahrer am Morgen des 19. Oktober auf einem Supermarktparkplatz an der Chemnitzer Straße wieder.

Der 39-jährige Ford-Fahrer verließ sein Fahrzeug und näherte sich schnell dem Skoda, um dessen 53-jährigen Fahrer zur Rede zu stellen. Als der 39-Jährige am  Skoda ankam, fuhr der 53-Jährige mit quietschenden Reifen sehr dicht an dem 39-Jährigen vorbei und entfernte sich.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere einen großen, dunkelhaarigen Mann im Alter von etwa 30 Jahren, der den 39-Jährigen danach ansprach. Er war mit einem roten Kombi oder einer roten Limousine unterwegs. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03763 640 im Polizeirevier Glauchau. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

PP Lutz Rodig

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt