1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau: Gebäudebrand und die Entdeckung illegalen Mohnanbaus

Medieninformation: 366/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch, Jean-Paul Lüdtke
Stand: 21.07.2021, 13:17 Uhr

Ausgewählte Meldung

Gebäudebrand und die Entdeckung illegalen Mohnanbaus

Zeit:     20.07.2021, gegen 11:45 Uhr
Ort:      Werdau

Ein Unkrautbeseitigungsvorhaben mündete im Vollbrand.

Ein 48-jähriger und ein 33-jähriger Deutscher brannten am Dienstagmittag mittels Gasflasche und Flächenbrenner abwechselnd den befestigten Weg ihres Grundstücks ab. Das Ziel hierbei war die Unkrautbeseitigung, jedoch nahm das Geschehen einen anderen Verlauf. Im Zuge dieser Maßnahme kam es, mutmaßlich durch Funkenflug, zur Entflammung von eingelagertem Heu in einem unmittelbar angrenzenden Geräteschuppen, welcher hierbei in Vollbrand geriet.

Während der sofort eingeleiteten Löscharbeiten der Hausbewohner erlitt der 48-Jährige  wahrscheinlich eine Rauchgasintoxikation und wurde mit diesem Verdacht in ein nahe gelegenes Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Glücklicherweise konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus neben dem Schuppen verhindert werden.

Im weiteren Verlauf wurde von den eingesetzten Einsatzkräften ein kleines Graumohnfeld (eine Unterart des Schlafmohns) auf dem Grundstück entdeckt. Der Anbau solcher Pflanzen ist in Deutschland genehmigungspflichtig. Folglich wurde neben des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. (jpl)
 

Vogtlandkreis

Erneut Graffiti angebracht

Zeit:     19.07.2021, 20:30 Uhr, bis 20.07.2021, 05:30 Uhr
Ort:      Plauen

In der Nacht von Montag auf Dienstag beschmierten Unbekannte erneut mehrere Hausfassaden.

Die Unbekannten begannen ihr Werk an Häusern an der Schlachthofstraße und setzten es in der Karolastraße fort. Schriftzüge in den Farben grün, orange und rot wurden an Hausfassaden verteilt und Farbbeutel geworfen. Die Entfernung der Graffitis dürfte rund 2.000 Euro kosten.

Zeugenhinweise Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (uh)

 

Auffahrunfall

Zeit:     20.07.2021, gegen 18:45 Uhr
Ort:      Elsterberg

Ein Leichtverletzter ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Dienstagabend auf der Straße An der Elsteraue ereignete.

Ein 34-Jähriger in seinem Suzuki und ein 39-Jähriger in seinem VW befuhren hintereinander die B 92 in Richtung Plauen. Auf Höhe des Sportplatzes wollte der vorrausfahrende Suzuki-Fahrer nach links in Richtung Sportplatz abbiegen und verminderte deshalb seine Geschwindigkeit. Der VW-Fahrer war durch das Spielgeschehen auf dem Sportplatz jedoch so abgelenkt, dass er nicht mehr auf den Vorrausfahrenden achtete und auffuhr. Durch den Aufprall wurde der 34-Jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. (uh)

 

Tierische Nachtwanderung

Zeit:     21.07.2021, gegen 02:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Unterlosa

Einen tierischen Einsatz erlebten Plauener Beamte am Mittwochmorgen.

Durch eine aufmerksame Bürgerin wurde gemeldet, dass auf der Mittelstraße in zwischen Unterlosa und Oberlosa zwei Pferde einen Nachtspaziergang unternahmen. Bereits nach kurzer Suche stellten die Beamten auf einem Feldweg zwei Pferde fest – ein Pferd und ein Pony – welche genüsslich das Gras vom Feldweg verzehrten. Da zur frühen Stunde die mutmaßlichen Besitzer nicht erreicht werden konnten, improvisierten die Beamten und grenzten kurzerhand mittels Absperrband eine Weide für die Tiere ab. (uh)

 

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     20.07.2021, gegen 14:15 Uhr
Ort:      Auerbach, OT Reumtengrün

Das Polizeirevier in Auerbach-Klingenthal sucht Zeugen einer Unfallflucht.

Am Dienstagnachmittag fuhr ein 57-Jähriger mit seinem VW in den Kreisverkehr am Flugplatz ein und bemerkte plötzlich einen Mopedfahrer neben sich. Der Unbekannte stieß in der weiteren Folge mit der Fußraste an das Fahrzeug des 57-Jährigen und kam dabei zu Sturz. Nach dem Sturz hob der Unbekannte sein Moped auf und setzte seinen Weg fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Augenscheinlich verletzte sich der Mopedfahrer beim Zusammenprall nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Der betroffene Mopedfahrer wird gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden. Wer ebenfalls Hinweise zum verunfallten Mopedfahrer oder andere sachdienliche Informationen zum Unfall geben kann, wird ebenfalls gebete, unter der Telefonnummer 03744 2550 anzurufen. (uh)

 

Fahrrad entwendet

Zeit:     13.07.2021, gegen 16:00 Uhr, bis 20.07.2021, gegen 18:00 Uhr
Ort:      Auerbach

Unbekannte suchten im Zeitraum der letzten sieben Tage ein Kellerabteil in der Nicolaistraße heim.

Im Laufe der letzten Woche gelangten unbekannte Täter in das Kellerabteil und entwendeten ein schwarze-blaues Fahrrad der Marke CUBE. Anschließend entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Der Sachschaden, den sie an der Tür hinterließen, beläuft sich auf wenige Euro, der Schaden des entwendeten Fahrrads wird mit knapp 450 Euro beziffert.

Zeugentelefon Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Unfall mit schwerverletztem Fußgänger

Zeit:     20.07.2021, gegen 07:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

Zu einem schweren Verkehrsunfall an der Pölbitzer Straße kam es am Dienstagmorgen.

Aufgrund des stockenden Verkehrs auf der Geradeausspur der Pölbitzer Straße in Richtung Leipziger Straße warteten auf Höhe des Hausgrundstücks Nummer 25 zwei Fahrzeugführer in ihren Autos. Ein 31-jähriger Fußgänger lief zwischen den beiden wartenden Fahrzeugen hindurch, um die Fahrbahn in Richtung Supermarkt zu queren.

Zeitgleich befuhr eine 60-jährige Deutsche mit ihrem Nissan die Linksabbiegespur und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem hindurchlaufenden Fußgänger und dem Nissan. Der Fußgänger wurde von rechts erfasst und anschließend gegen weitere Fahrzeuge geschleudert. Schwerverletzt musste der Deutsche zur weiteren medizinischen Betreuung in ein örtliches Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7.000 Euro. (uh)

 

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     19.07.2021, 22:00 Uhr, bis 20.07.2021, 11:25 Uhr
Ort:      Zwickau

Zu einer Unfallflucht sucht die Polizei in Zwickau den möglichen Verursacher oder Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können.

Ein Toyota-Fahrer parkte mit seinem Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand der Walther-Rathenau-Straße. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem Fahrzeug ebenfalls die Walther-Rathenau-Straße in stadteinwärtiger Richtung und streifte beim Vorbeifahren das parkende Auto. Anschließend verließ der Unfallverursacher pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Zeugentelefon Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (uh)

 

Kleinkraftradfahrer gestürzt

Zeit:     20.07.2021, gegen 08:00 Uhr
Ort:      Mülsen, OT Niedermülsen

Ein Kleinkraftradfahrer verletzte sich Dienstagvormittag.

Der 15-jährige Fahrer befuhr mit seinem Gefährt die Berthelsdorfer Straße aus Richtung Berthelsdorf kommend in Richtung Niedermülsen. In einer Linkskurve kam er aufgrund von Geröll und Kies ins Rutschen und stürzte daraufhin. Er selbst verletzte sich dabei leicht und wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Kleinkraftrad hingegen entstand Sachschaden im Wert von rund 1.000 Euro. (uh)

 

Entwendung eines neuen Jeep Wrangler – Zeugen gesucht

Zeit:     16.07.2021, 20:00 Uhr, bis 19.07.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Werdau

Zweites Fahrzeug vermutlich durch dieselben Täter gestohlen.

Durch unbekannte Täter wurde bereits am Wochenende ein schwarzer neuwertiger schwarzer Jeep Wrangler vom Gelände eines Autohauses entwendet. Wie genau das Fahrzeug entwendet wurde ist derzeit unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Der Stehlschaden des Fahrzeugs beträgt 65.000 Euro. Vermutlich besteht ein Zusammenhang mit einem zweiten gestohlenen Fahrzeug in den vergangenen Tagen (siehe Medieninformation 365/2021 vom 20. Juli 2021) aus demselben Autohaus.

Haben Sie im angegebenen Zeitraum verdächtige Aktivitäten auf dem Gelände des Autohauses bemerkt oder ist Ihnen der schwarze Jeep seither irgendwo aufgefallen? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0375 428 4480 bei der Kriminalpolizei Zwickau. (jpl)


Pkw einer Badenden entwendet

Zeit:     20.07.2021, 16:45 Uhr bis 18:30 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Nach dem Besuch in einer Schwimmhalle erlebte eine Frau eine böse Überraschung.

Am Mittwochabend wurde einer 70-Jährigen während ihres Aufenthalts in der Schwimmhalle durch einen unbekannten Täter aus der abgestellten Badetasche der Spindschlüssel entwendet. Aus dem Spind wurden dann Ausweisdokumente, das Mobiltelefon und der Autoschlüssel der Geschädigten gestohlen. Im Anschluss entwendete der Täter den auf dem Parkplatz abgestellten roten Peugeot 206 der Geschädigten und fuhr in unbekannte Richtung davon. Der Gesamtstehlschaden beläuft sich auf 5.500 Euro.

Wem eine Person aufgefallen ist, welche im genannten Zeitraum mit einem roten Peugeot 206 mit dem amtlichen Kennzeichen ERZ-LL 52 vom Parkplatz der Schwimmhalle gefahren ist, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Glauchau unter 03763 640 in Verbindung zu setzen. (sh / al)

 

Weißes Herrenrad gestohlen

Zeit:     19.07.2021, 21:00 Uhr bis 20.07.2021, 08:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand

Aus einer Garage am Achatweg wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Fahrrad entwendet.

Auf bislang ungeklärte Weise drangen die Diebe in die verschlossene Garage ein, ohne Sachschaden zu hinterlassen. Bei dem Fahrrad, das sie darin vorfanden, handelte es sich um ein weißes 28-Zoll-Trekkingrad der Marke Giant. Trotz Gebrauchsspuren ist es noch rund 1.000 Euro wert.

Sind Ihnen in der Nacht verdächtige Personen in der Nähe aufgefallen, die mit dem Fahrraddiebstahl in Verbindung stehen könnten? Oder haben Sie das Fahrrad seither irgendwo gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Revier Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640 entgegen. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt