1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Exhibitionist in der Ostvorstadt - Tatverdächtiger ermittelt

Medieninformation: 310/2021
Verantwortlich: Annekatrin Liebisch, Karolin Hemp
Stand: 31.05.2021, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Exhibitionist in der Ostvorstadt - Tatverdächtiger ermittelt

Ort:      Plauen

Dank der präzisen Beschreibung, die ein Opfer von einem Exhibitionisten abgeben konnte, gelang es Beamten des Reviers Plauen, einen Tatverdächtigen zu ermitteln.

Eine 22-Jährige hatte am 18. Mai angezeigt, dass sich ein junger Mann am Mittag an der Gebrüder-Lay-Straße vor ihr sexuell befriedigt hatte (siehe Medieninformation Nr. 296 vom 19. Mai 2021). Anhand der detaillierten Beschreibung, die sie den Beamten geben konnte, ließ sich zeitnah ein Tatverdächtiger ermitteln. Der 30-jährige Deutsche wurde von der Geschädigten auch wiedererkannt.

Zudem nahm eine weitere Geschädigte nach der Veröffentlichung der Beschreibung Kontakt zur Plauener Polizei auf und identifizierte den 30-Jährigen als den Mann, der sich wenige Tage zuvor vor ihr entblößt hatte. Weitere Ermittlungen laufen. (al)

 

Vogtlandkreis

Diebstahl aus Gartenlaube

Zeit:     29.05.2021, 19:30 Uhr, und 30.05.2021, 02:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Reusa mit Sorga

Aus einer Gartenlaube entwendeten unbekannte Täter zwei Fahrräder.

In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in eine Gartenlaube am Apfelbaumweg ein. Sie zerstörten das Vorhängeschloss und verschafften sich Zutritt in den Innenraum. Daraus entwendeten sie zwei Herrenfahrräder der Marke Cube in den Farben orange/grau und grün/grau. Der Wert der beiden Zweiräder wird auf etwa 1.300 Euro geschätzt.

Sind Ihnen in dieser Nacht Personen im Umkreis der Örtlichkeit aufgefallen, die sich verdächtig verhielten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

 

Beschädigung an Wohnzimmerfenster

Zeit:     30.05.2021, 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort:      Bad Elster

In Bad Elster wurde ein Wohnzimmerfenster beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte beschädigten am Sonntagabend ein Wohnzimmerfenster in einem Mehrfamilienhaus an der Johann-Christoph-Hilf-Straße. Das Schadensbild – ein Loch von etwa fünf Millimetern Durchmesser - deutete darauf hin, dass es sich um ein Projektil handelte. Mit welchem Gerät es abgefeuert worden sein könnte, ist nicht bekannt. Vor Ort wurde allerdings kein Projektil gefunden. Die Kosten für die Instandsetzung der Scheibe dürften sich auf rund 300 Euro summieren.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum Personen aufgefallen, die mit einem möglichen Tatwerkzeug in der Nähe der Örtlichkeit unterwegs waren und den Schaden verursacht haben könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140. (kh)


Buttersäure in Mehrfamilienhaus verteilt

Zeit:     28.05.2021, 00:00 Uhr, und 29.05.2021, 04:00 Uhr
Ort:      Markneukirchen

Das ist widerlich – dachte sich der Vermieter eines Mehrfamilienhauses, als er die Tür des Gebäudes betrat.

In der Nacht zum Samstag verteilten Unbekannte im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Schützenstraße Buttersäure. Die Spur zog sich über das gesamte Treppenhaus vom Eingangsbereich bis ins Dachgeschoss. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 250 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Sind Ihnen in dieser Nacht Personen aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

 

Geparkter Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     30.05.2021, 12:30 Uhr (polizeiliche Feststellung)
Ort:      Pausa-Mühltroff

Im Zeitraum zwischen Samstag und Sonntagmittag wurde ein an der Bahnhofstraße geparkter Nissan beschädigt. Es besteht die Annahme, dass der Schaden durch einen Lkw verursacht wurde, der zuvor neben dem Pkw des Geschädigten parkte. Der Fahrzeugführer verließ anschließend die Unfallstelle, ohne die Polizei zu informieren. Am Nissan entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Konnten Sie einen Zusammenstoß beobachten und können weitere Hinweise zum unbekannten Unfallverursacher geben? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

 

Vorfahrt genommen und Pedelec-Fahrerin verletzt

Zeit:     30.05.2021, 16:55 Uhr
Ort:      Treuen

Ein VW-Fahrer nahm einer Pedelec-Fahrerin die Vorfahrt und verletzte sie dabei leicht.

Eine 62-Jährge fuhr am Sonntagnachmittag mit ihrem Pedelec die Friedensstraße Richtung Postplatz entlang und ordnete sich ein, um nach links in die Nordstraße abzubiegen. Obwohl sie einem Zeugen zufolge ihre Abbiegeabsicht mit Handzeichen deutlich machte, wurde die Frau von einem 18-jährigen Deutschen übersehen, der mit seinem VW aus Richtung Nordstraße zum Postplatz fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde die Pedelec-Fahrerin leicht verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 2.050 Euro. (kh/al)


Stoffverdeck zerschlitzt – Zeugen gesucht

Zeit:     28.05.2021, 15:00 Uhr, bis 29.05.2021, 18:00 Uhr
Ort:      Treuen

Unbekannte beschädigten am Wochenende ein geparktes Cabrio.

Zwischen Freitagnachmittag und Samstagabend zerschlitzten unbekannte Täter das Stoffverdeck eines roten Opel Astra Cabrios, das an der Wetzelsgrüner Straße Ecke Innere Herlasgrüner Straße am Straßenrand geparkt war. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 700 Euro.

Haben Sie jemanden beobachtet, der sich an dem Fahrzeug zu schaffen gemacht hat? Bitte melden Sie sich unter Telefon: 03744 2550 im Revier Auerbach-Klingenthal. (al)

 

Landkreis Zwickau

Straßenbahnhaltestelle beschädigt – ein Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     29.05.2021, 23:25 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Ein Zeuge informierte Samstagnacht Beamte des Reviers Zwickau, dass drei Männer an der Straßenbahnhaltestelle auf der Werdauer Straße Höhe Verwaltungszentrum randalieren würden. Die Tatverdächtigen traten einen Mülleimer aus der Halterung und anschließend gegen die Rückwand des Wartehäuschens. Dabei wurde der Schaukasten mit den Fahrplänen beschädigt. Insgesamt verursachte das Trio einen Sachschaden von rund 100 Euro.

Als eine Streife am Tatort eintraf, ergriffen die drei die Flucht. Einen der Tatverdächtigen konnten die Beamten auf der Werdauer Straße stellen, die beiden anderen flüchteten Richtung Bahnhofstraße. Bei dem gestellten Tatverdächtigen handelt es sich um einen Jugendlichen, den die Beamten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut seiner Mutter übergaben. Die Fahndung nach den beiden anderen Tatverdächtigen läuft weiter. (al)

 

Gaststättenfassaden beschmiert

Zeit:     29.05.2021, 18:00 Uhr, bis 30.05.2021 11:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Pölbitz

Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag besprühten Unbekannte die Fassade eines Pölbitzer Bistos.

Eine Mitarbeiterin eines Bistros, das sich in der Pölbitzer Straße im Abschnitt zwischen Dorotheenstraße und Franz-Mehring-Straße befindet, entdeckte Sonntagmittag einen unleserlichen grünen Schriftzug an der Gebäudefassade. Am Nachbarhaus prangten ähnliche Schriftzüge in grau, die am Vortag ebenfalls noch nicht vorhanden waren. Die Entfernung der bis zu acht Meter langen Schmierereien dürfte ungefähr 800 Euro kosten.

Zeugen, die Angaben zu den Verursachern machen können, werden gebeten, sich unter Telefon: 0375 44580 beim Revier Zwickau zu melden. (al)

 

Mit Bier auf dem E-Scooter unterwegs

Zeit:     29.05.2021, 22:50 Uhr bis 23:40 Uhr
Ort:      Zwickau

Gleich zweimal wurde Samstagnacht ein alkoholisierter E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

An der Bahnhofstraße hielten Beamte des Reviers Zwickau Samstagnacht einen E-Scooter-Fahrer an, der beim Fahren eine Flasche Bier in der Hand hielt und sichtliche Schwierigkeiten hatte, die Balance zu halten. Der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,4 Promille, weshalb eine Blutentnahme in einer nahegelegenen Klinik veranlasst wurde. Die Weiterfahrt wurde dem 21-jährigen Deutschen untersagt.

Nichtsdestotrotz trafen dieselben Beamten ihn kurze Zeit später wieder auf der Bahnhofstraße an – erneut auf einem E-Scooter. So erhielt der junge Mann binnen einer Stunde zwei Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und durfte sich erneut einer Blutentnahme unterziehen lassen. (al)


Reifen zerstochen

Zeit:     28.05.2021, 19:30 Uhr, bis 29.05.2021, 09:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Wochenende trieb ein Reifenstecher in der Innenstadt sein Unwesen.

Unbekannte Täter zerstachen in der Nacht zum Samstag alle vier Reifen eines grünen VW Polo, der an der Walther-Rathenau-Straße auf Höhe des Grundstücks Nr. 2A abgestellt war. Der Sachschaden beträgt 200 Euro.

Gibt es Zeugen, denen im genannten Zeitraum verdächtige Personen in der Nähe des Fahrzeugs aufgefallen sind? Bitte melden Sie sich unter Telefon: 0375 44580 im Revier Zwickau (al).

 

Elfjährige bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:     30.05.2021, 19:35 Uhr
Ort:      Werdau

Bei einem Verkehrsunfall in Werdau wurde eine Elfjährige leicht verletzt.

Eine 30-jährige Deutsche befuhr mit ihrem Peugeot am Sonntagabend die Poststraße und beabsichtigte in den Kreisverkehr zur August-Bebel-Straße einzufahren. Dabei übersah sie einen bereits im Kreisverkehr befindlichen 58-jährigen Opel-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Eine elfjährige Insassin des Peugeots wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. (kh)

 

Hochwertiges Fahrrad entwendet

Zeit:     23.05.2021, 18:00 Uhr bis 30.05.2021, 15:45 Uhr
Ort:      Langenbernsdorf

In Langenbernsdorf wurde ein hochwertiges Fahrrad gestohlen.

Aus einer unverschlossenen Scheune eines Vierseitenhofes an der Oberen Bachstraße entwendeten Unbekannte im Laufe der vergangenen Woche ein grün-schwarzes Fahrrad im Wert von rund 3.500 Euro. Das Fahrrad war mit einem Kettenschloss gesichert, was ebenfalls entwendet wurde.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umfeld des Hofes aufgefallen oder können Sie Angaben zum Verbleib des Zweirads geben? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon: 03761 7020. (kh)


Motorradfahrerin nach Unfall leicht verletzt

Zeit:     30.05.2021, 10:45 Uhr
Ort:      Hartenstein OT Zschocken

Ein Dacia-Fahrer stieß am Sonntagvormittag beim Abbiegen mit einem Motorrad zusammen. Dabei wurde die Motorradfahrerin leicht verletzt.

Der 61-jährige deutsche Dacia-Fahrer bog von der Oberen Hauptstraße nach links auf die S 255 ab. Dabei stieß er mit einer 50-jährigen Yamaha-Fahrerin zusammen, die in Richtung Lichtenstein unterwegs war. Die Frau wurde beim Aufprall vom Motorrad gestoßen und leicht verletzt. Sie wurde im Krankenhaus ambulant behandelt.  Es entstand ein Gesamtschaden von 1.500 Euro (kh)

 

Fahrradteile gestohlen

Zeit:     19.05.2021, 16:00 Uhr, bis 30.05.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Werdau

Unbekannte hatten es nur auf die Räder eines Fahrrades abgesehen.

Unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum der vergangenen beiden Wochen zwei 28-Zoll-Räder eines in einer Garage an der Schlossstraße abgestellten Fahrrades. Das Fahrrad selbst ließen sie am Tatort zurück. Der Stehlschaden wird auf etwa 120 Euro geschätzt.

Sind Ihnen in diesem Zeitraum Personen aufgefallen, die die Räder entwendet haben könnten? Hinweise zu diesem Sachverhalt nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon: 03761 7020. (kh)

 

Pkw-Fahrer beim Einparken übersehen

Zeit:     31.05.2021, 05:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Zu einer Kollision kam es in Hohenstein-Ernstthal, nachdem ein Transporter-Fahrer einen Pkw übersah, dessen Fahrer gerade einparken wollte.

Am frühen Montagmorgen war ein 34-Jähriger mit seinem Renault-Transporter auf der Oststraße in Fahrtrichtung Wüstenbrand unterwegs. Er übersah dabei einen 64-Jährigen, der sich vor ihm auf der Fahrbahn befand und mit seinem Skoda rückwärts in eine Parklücke einparkte. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß so stark beschädigt, dass sie anschließend nicht mehr fahrbereit waren. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuginsassen kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon. (kh)


Krad-Fahrer stürzt bei Zusammenstoß mit Pkw

Zeit:     30.05.2021, 13:00 Uhr
Ort:      St. Egidien

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in St. Egidien stürzte ein Krad-Fahrer, blieb aber glücklicherweise unverletzt.

Eine 39-Jährige war mit ihrem Opel auf der S245 unterwegs und beabsichtigte, auf die S255 abzubiegen. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten 37-jährigen Krad-Fahrer, der mit seiner Honda von links kam und daraufhin gegen den Pkw stieß. Er wurde durch den Aufprall vom Krad geworfen, blieb aber glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 4.000 Euro. (kh)

 

Einbruch in Pkw misslungen

Zeit:     28.05.2021, 19:00 Uhr bis 29.05.2021, 06:00 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Erfolglos versuchten Unbekannte in Limbach-Oberfrohna in einen Pkw einzudringen.

In der Nacht zum Samstag versuchten Unbekannte in einen an der Helenenstraße geparkten schwarzen Skoda gewaltsam zu öffnen. Sie hebelten zwischen beiden Türen auf der Fahrerseite, ein Eindringen gelang jedoch nicht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird derzeit noch geprüft.

Sind Ihnen in dieser Nacht Personen aufgefallen, die sich an dem Fahrzeug zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt