1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auerbach / Meerane: Betrugsversuch durch Gewinnversprechen

Medieninformation: 297/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Karolin Hemp, Annekatrin Liebisch
Stand: 20.05.2021, 13:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Betrugsversuch durch Gewinnversprechen

Zeit:     19.05.2021
Ort:      Auerbach / Meerane

Sowohl in Auerbach als auch in Meerane versuchten gestern Telefonbetrüger ihr Glück bei Senioren.

Gegen Mittag wurde eine 69-Jährige aus Auerbach von einem angeblichen Mitarbeiter einer Geld- und Werttransport-Firma angerufen, der vorgab, ihr einen Gewinn von rund 50.000 Euro aushändigen zu wollen. Um die Auszahlung zu veranlassen, sollte die Seniorin ihm bei einem Treffen Google-Play-Karten im Wert von 500 Euro übergeben. Die Angerufene wimmelte den Anrufer ab und informierte sogleich die Polizei.

Ebenso souverän reagierte eine 83-Jährige aus Meerane, der bereits am Vormittag ein Gewinn von 38.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Sie wurde von dem männlichen Anrufer aufgefordert, 900 Euro Bargeld bereitzuhalten, um die Anfahrtskosten für den Geldboten zu begleichen. Auch sie legte auf und schaltete umgehend die Polizei ein. Aufgrund der vorbildlichen Reaktion der beiden Frauen gingen die Telefonbetrüger in beiden Fällen leer aus.

Da Telefonbetrüger seit einiger Zeit verstärkt versuchen, Geld von älteren Menschen zu ergaunern, möchten wir Sie bitten, uns bei der Verhinderung derartiger Straftaten zu unterstützen. Bitte weisen Sie ältere Menschen immer wieder auf aktuelle Betrugsmaschen und andere Gefahren im Alltag hin. (al)

 

Einbruch in Imbiss – Tatverdächtiger ermittelt

Zeit:     19.05.2021, 06:10 Uhr (polizeilich festgestellt)
Ort:      Plauen, OT Reusa

Am Mittwochmorgen wurden Beamte des Reviers Plauen in die Reusaer Straße gerufen. Dort hatte ein zunächst Unbekannter in der vorangegangen Nacht versucht, sich mithilfe einer angezündeten Gaskartusche Zugang zu zwei Holzhäusern zu verschaffen, die zu einem Imbiss und einem Autohandel gehörten. Als das nicht zum Erfolg führte, beschaffte sich der Tatverdächtige Werkzeug und hebelte damit die Tür der Imbissbude auf. Daraus entwendete er Bargeld, Lebensmittel, Getränke und Küchenutensilien im Wert von rund 500 Euro. Der zuvor verursachte Sachschaden an beiden Objekten beläuft sich auf 1.300 Euro.

In Tatortnähe fanden die Ermittler Hinweise auf die Identität eines minderjährigen Tatverdächtigen, der sich bei der Vernehmung geständig zeigte. (al)

 

Vogtlandkreis

Sachschaden durch Graffiti – Zeugen gesucht

Zeit:     13.05.2021, gegen 14:00 Uhr, bis 16.05.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Plauen

Graffiti-Sprayer trieben vergangene Woche in der Bahnhofsvorstadt ihr Unwesen.

Zwischen Donnerstag- und Sonntagnachmittag brachten Unbekannte im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses sowie an einer Garage an der Erich-Ohser-Straße mit Sprühfarbe mehrere Schriftzüge an. Dadurch entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 1.500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu den Verursachern der Schmierereien haben, werden gebeten, sich unter 03741 140 im Revier Plauen zu melden. (al)

 

Parkendes Auto beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     19.05.2021, 16:30 Uhr bis 17:15 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte vermutlich beim Ausparken ein anderes Fahrzeug und entfernte sich anschließend.

In den Nachmittagsstunden stellte ein 29-Jähriger seinen schwarzen VW Passat mit tschechischem Kennzeichen auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Äußeren Reichenbacher Straße ab. Als er nach seinem Einkauf zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er an seinem Pkw Schäden an Lack und Stoßstange. Die Reparatur dürfte etwa 500 Euro kosten.

Gibt es Zeugen, die gesehen haben, wie das beschriebene Fahrzeug beschädigt wurde und nähere Angaben zum Verursacher machen können? Das Revier Plauen nimmt Hinweise unter 03741 140 entgegen. (al)

 

Unfall mit hohem Sachschaden

Zeit:     19.05.2021, gegen 15:10 Uhr
Ort:      Treuen

Ein Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Eine 57-jährige Deutsche befuhr in den Nachmittagsstunden mit ihrem Pkw Ford die Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Oststraße. Auf Höhe der Dr.-Albert-Schweitzer-Straße geriet sie nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei frontal mit einem verkehrsbedingt wartenden Pkw Hyundai eines 76-jährigen Deutschen. Dieser wollte von der Dr.-Albert-Schweitzer-Straße in die Rudolf-Breitscheid-Straße einfahren. Verletzt wurde niemand. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 25.000 Euro. Bei der Ford-Fahrerin wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast einem Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. (sh/al)

 

Scheibe von Bushaltestelle beschädigt

Zeit:     16.05.2021, zwischen 16:00 Uhr bis 18:15 Uhr
Ort:      Auerbach

Ein Scherbenhaufen war die Hinterlassenschaft unbekannter Täter am Sonntagnachmittag.

An einer Bushaltestelle an der Reumtengrüner Straße wurden erneut die Scheiben zertrümmert. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Wer kann Hinweise zu möglichen tatverdächtigen Personen geben oder hat im Zusammenhang mit der Straftat Beobachtungen im Umfeld gemacht? Bitte melden Sie sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Kind angefahren

Zeit: 19.05.2021, gegen 17:45 Uhr
Ort: Zwickau

Ein Kind auf einem Fahrrad wurde von einem Pkw erfasst

Ein 47-jähriger Deutscher fuhr in den frühen Abendstunden mit seinem Pkw Skoda von einem Grundstück auf die Antonstraße. Dabei erfasste er einen Achtjährigen, welcher mit seinem Fahrrad auf dem linken Gehweg der Antonstraße in Richtung Marienthaler Straße fuhr. Der Junge wurde umgestoßen und musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Zudem überrollte der Pkw das Fahrrad des Jungen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 300 Euro. (sh/al)

 

Unfälle mit Sachschaden

Zeit:     19.05.2021, gegen 10:35 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal Ost

Ein Unfall mit zwei Pkws ereignete sich am Mittwochvormittag.

Ein 67-Jähriger befuhr mit seinem Opel die Gutenbergstraße aus Richtung Antonstraße in Richtung Marienthaler Straße. An einer roten Ampel  übersah der Opel-Fahrer den Ford eines wartenden 79-Jährigen und fuhr auf. Glücklicherweise wurden beide Fahrzeugführer beim Zusammenstoß nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf knapp 3.000 Euro. (uh)

 

Zeit:     19.05.2021, gegen 15:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Oberplanitz

Zwei Pkws kollidierten am Mittwochnachmittag in Oberplanitz.

Eine 70-Jährige befuhr am Mittwochnachmittag mit ihrem VW die Lengenfelder Straße stadteinwärts hinter einem 45-Jährigen Toyota-Fahrer. Als dieser an der Einmündung Lengenfelder Straße nach dem Anfahren verkehrsbedingt noch einmal halten musste, bemerkte die 70-Jährige dies zu spät fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. (uh)

 

Einbruch in Freibad

Zeit:     18.05.2021, gegen 14:00 Uhr, bis 19.05.2021, gegen 07:15 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Crossen

Unbekannte verursachten beim Einbruch in ein Freibad Sachschaden.

Im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag bis Mittwochvormittag drangen unbekannte Täter in das Freibad Am Birkengrundbach ein. Sie beschädigten dabei ein Fenster, dessen Instandsetzung knapp 200 Euro kosten wird. Trotz des entstandenen Sachschadens gingen die Diebe leer aus.

Zeugentelefon, Polizeirevier Zwickau 0375 44580. (uh)

 

Pkw gegen Reh

Zeit:     19.05.2021, gegen 05:45 Uhr
Ort:      Kirchberg, OT Burkersdorf

Mittwochfrüh kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem Pkw.

Ein Audi-Fahrer war auf der Schneeberger Straße in Richtung Burkersdorf unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts überquerte und es zum Zusammenstoß kam. Das Rehwild verendete vor Ort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von knapp 8.000 Euro. (uh)

 

Diebstahl einer S51

Zeit:     05.05.2021, gegen 15:30 Uhr, bis 19.05.2021, gegen 07:30 Uhr
Ort:      Werdau, OT Langenhessen

Unbekannte entwendeten aus einem Grundstück eine Simson S 51.

In den letzten zwei Wochen entwendeten Unbekannte aus einem Grundstück an der Dorfstraße ein Moped. Dieses war seit längerer Zeit dort abgestellt und nicht mehr fahrbereit. Die Diebe traten an zwei Stellen einen Draht nieder, der als Umfriedung diente, und verschafften sich so Zugang zum Gelände. Der entstandene Sachschaden bewegt sich um oberen zweistelligen Bereich. Die entwendete Simson wird mit knapp 1.000 Euro beziffert. (uh)

 

Verletzter nach Wohnungsbrand

Zeit: 20.05.2021, gegen 00:40 Uhr
Ort: Neukirchen/Pleiße

Eine Person bei Wohnungsbrand verletzt

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Bauernhauses. Durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr konnte der Brand gelöscht und die zwei Hausbewohner nach außen begleitet werden. Der 75-jährige Hausbewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Die 71-jährige Hausbewohnerin blieb unverletzt. Am Gebäude entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 2.000 Euro. Im Einsatz befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren Dänkritz, Crimmitschau, Lauterbach und Neukirchen. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. (sh)

 

Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Zeit:     20.05.2021, gegen 06:40 Uhr
Ort:      Werdau

Eine Missachtung der Vorfahrt führte am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall an der Zwickauer Straße.

Eine 24-jährige Deutsche befuhr mit ihrem VW Passat die Zwickauer Straße aus Richtung Stadtwerke kommend mit der Absicht auf die B 175 abzubiegen. Hierbei missachtete sie die vorfahrtsberechtigte 48-Jährige in ihrem VW Touran, welche die B175 aus Zwickau in Richtung Gedächtnisplatz befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge waren infolge des Aufpralls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrerin des VW Touran und ein im VW Passat befindliches Kind wurden zur medizinischen Vorsorge in ein Krankenhaus verbracht. (uh)

 

Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Zeit:     19.05.2021, 14:15 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Ein hoher Sachschaden ist das Ergebnis eines Fahrfehlers mit anschließender Fahrerflucht in Hohenstein-Ernstthal. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr am Mittwochnachmittag mit einem roten Pkw Kombi die Goldbachstraße in Fahrtrichtung Am Bahnhof. In einer Linkskurve fuhr dieser zu weit in der Mitte und damit auf beiden Fahrbahnen. Zum selben Zeitpunkt befand sich eine 37-Jährige mit ihrem Dacia auf der Gegenfahrbahn. Als sie das Fahrzeug auf sich zukommen sah, wich sie nach rechts aus und kollidierte dabei mit einem geparkten Seat. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort, ohne am Unfallort zu verbleiben und seine Personalien bekannt zu machen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Waren Sie zum genannten Zeitpunkt ebenfalls an der Örtlichkeit unterwegs und haben den Zusammenstoß beobachtet? Können Sie möglicherweise weitere Angaben zum verursachenden Fahrzeug machen? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640. (kh)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Demolierte Haltestellenverglasung

Download: Download-IconMI297-2021X2002XHaltestelle.jpg
Dateigröße: 912.25 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt