1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Markneukirchen: Brand einer Ringerhalle – Brandursache geklärt

Medieninformation: 283/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Karolin Hemp
Stand: 12.05.2021, 13:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Brand einer Ringerhalle – Brandursache geklärt

Zeit:     27.04.2021, gegen 12:10 Uhr
Ort:      Markneukirchen

Die Ursache zum Brand einer Ringerhalle in Markneukirchen ist geklärt.

Die Ursache eines Brandes der am 27. April 2021 in einer Ringerhalle an der Schützenstraße (Medieninformation 250/2021) ausbrach, ist auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Das Feuer, was anschließend auf das gesamte Gebäude übergriff, entfachte im Bereich der Verkabelung.

Aufgrund des Schadensausmaßes, gestalteten sich die vorbereitenden Arbeiten vor Ort zunächst schwierig. Noch bevor die Kriminaltechniker ihre Ermittlungsarbeit aufnehmen konnten, musste schweres Gerät anrücken. Da die Halle komplett niederbrannte, war es notwendig, mit einem speziellen Kran das Dach des Gebäudes abzuheben um den Ereignisort freizulegen. Die Örtlichkeit musste zunächst so weit gesichert werden, dass eine gefahrlose Arbeit sichergestellt werden konnte. (kh)

 

Vogtlandkreis

Lkw stößt gegen Transporter

Zeit:     11.05.2021, gegen 09:50 Uhr
Ort:      Plauen, OT Oberlosa

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Dienstagvormittag an der Friedrich-Boysen-Straße.

Ein zurückstoßender Lkw stieß gegen einen ordnungsgemäß abgeparkten Transporter, wobei Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstand. (uh)

 

Patronen gefunden

Zeit:     11.05.2021, gegen 13:10 Uhr
Ort:      Theuma

Am Dienstagnachmittag wurden auf einem Grundstück am Lindenweg mehrere Gewehrpatronen aufgefunden.

Bei Erdarbeiten wurden durch den Eigentümer auf seinem Grundstück insgesamt 124 Gewehrpatronen aufgefunden. Nach dem Fund alarmierte er die Beamten des Polizeireviers in Plauen. Die Patronen waren zum Teil bereits stark korrodiert und teilweise beschädigt. Die Patronen wurden anschließend sichergestellt. (uh)

 

Glasscheiben an Haltestelle zerstört

Zeit:     11.05.2021, gegen 20:05 Uhr bis 12.05.2021, gegen 05:10 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden zwei Glasscheiben einer Haltestelle im Friesenweg zerstört.

Unbekannte hatten es auf die Glasscheiben der Haltestelle abgesehen und diese mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.500 Euro.

Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder zu möglichen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140 zu melden. (uh)


Unfall mit Leichtverletztem

Zeit:     11.05.2021, gegen 12:10 Uhr
Ort:      Ellefeld

Dienstagmittag kam es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall, wobei ein Unfallbeteiligter leicht verletzt wurde.

Ein 15-Jähriger befuhr mit seinem Kleinkraftrad die Hauptstraße in Ellefeld in Richtung Auerbach. Ein vor dem Krad-Fahrer fahrender 44-Jähriger mit seinem VW musste im weiteren Fahrtverlauf verkehrsbedingt hinter einem stehenden Fahrzeug halten, was der Krad-Fahrer zu spät bemerkte und auffuhr. Der 15-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von geschätzten 350 Euro. (uh)

 

Grundstückseinrichtung beschädigt

Zeit:     11.05.2021, gegen 13:35 Uhr
Ort:      Lengenfeld

Beim Verladen eines Minibaggers auf einen Anhänger rollte dieser los und verursachte einen hohen Sachschaden.

Auf dem Kirchplatz wurde am Dienstagmittag ein Minibagger auf einen Multicar samt Anhänger verladen. Beim Verladen rollte das Gespann trotz angezogener Handbremse und eingelegtem Rückwärtsgang los. Es rollte langsam in ein angrenzendes Grundstück hinein und beschädigte dabei eine Umfriedung und eine Gartenlaube. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Am Multicar samt Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von knapp 6.000 Euro. Die Beschädigungen am Grundstück schlagen mit knapp 10.000 Euro zu Buche. (uh)

 

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     11.05.2021, gegen 16:50 Uhr
Ort:      Netzschkau

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Dienstagnachmittag auf der Bahnhofstraße.

Hierbei rollte der VW einer 46-Jährigen rückwärts gegen einen abgeparkten Mercedes einer 63-Jährigen Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von knapp 4.000 Euro. (uh)


Fahren unter Einfluss von Betäubungsmittel

Zeit:     11.05.2021, gegen 21:50 Uhr
Ort:      Reichenbach

Bei einer Verkehrskontrolle stellten Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal einen Fahrer fest, welcher unter dem Einfluss von Betäubungsmittel mit seinem Fahrzeug unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten Dienstagabend einen 30-Jährigen Transporter-Fahrer, welcher mit seinem Fahrzeug die Oberreichenbacher Straße aus Richtung Zwickauer Straße in Richtung Untere Dunkelgasse befuhr. Vor Ort konnte der Fahrer keinerlei Ausweis- und Fahrzeugdokumente vorweisen. In der weiteren Folge konnte allerdings die Identität des Deutschen geklärt werden. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Betäubungsmittel, sodass im nahegelegen Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Gegen den 30-Jährigen wurden entsprechende Anzeigen gefertigt. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Auffahrunfall nach Rückstau

Zeit:     11.05.2021, 10:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Ein Unfall mit drei Fahrzeugen war das Resultat einer kurzen Unaufmerksamkeit.

Mit ihrem Mitsubishi befuhr eine 57-Jährige am Dienstagmorgen die Olzmannstraße aus Richtung Reichenbacher Straße kommend in Fahrtrichtung Marienthaler Straße. Auf Höhe der Kreuzung zur Hoferstraße mussten die in gleicher Richtung vor ihr fahrenden Fahrzeuge aufgrund eines Rückstaus an der Ampel bremsen. Die 57-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Opel einer 39-Jährigen auf. Durch den Zusammenstoß wurde dieser an den Hyundai eines 70-Jährigen geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro beziffert. Alle Fahrzeuge waren noch fahrbereit. (kh)

 

Sitzbänke beschädigt

Zeit:     12.05.2021, 10:45 Uhr (polizeiliche Feststellung)
Ort:      Zwickau

In der vergangenen Nacht wurden an der Zwickauer Hauptstraße drei Sitzbänke zerstört.

Unbekannte beschädigten in der Nacht zum Mittwoch drei Sitzbänke vor einem Ladengeschäft an der Hauptstraße. Die Bänke wurden dabei komplett zerstört und sind nicht mehr nutzbar. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Sind Ihnen verdächtige Personen aufgefallen, die sich an den Bänken zu schaffen gemacht haben? Hinweise dazu nimmt das Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 entgegen. (kh)

 

Frontalzusammenstoß zweier Pkw

Zeit:     11.05.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Kirchberg, OT Cunersdorf

Im Kirchberger Ortsteil Cunersdorf geriet eine Frau in den Gegenverkehr und stieß mit einem Pkw zusammen.

Eine 54-Jährige befuhr am Dienstagnachmittag die Kirchberger Straße in Fahrtrichtung Kirchberg. Dabei geriet sie mit ihrem VW in den Gegenverkehr, stieß daraufhin mit einem 67-jährigen VW-Fahrer zusammen und schleuderte gegen einen Bordstein. Beide Fahrzeuge waren nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die 54-Jährige stand danach unter Schock und wurde durch Rettungskräfte in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Dies konnte sie nach einer kurzen ambulanten Behandlung wieder verlassen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 7.500 Euro summieren. (kh)

 

Pkw gerammt – Verursacher flüchtet

Zeit:     11.05.2021, 06:15 Uhr bis 07:00 Uhr
Ort:      Werdau

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht in Werdau.

Eine 31-Jährige parkte am Dienstagmorgen für rund 45 Minuten ihren Dacia in einer Parklücke vor einer Bäckerei an der Freiherr-von-Stein-Straße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Schäden im hinteren rechten Bereich des Pkw feststellen. Die Kosten für die Instandsetzung dürften sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Die Beschädigungen deuten darauf hin, dass es sich beim verursachenden Fahrzeug um einen Sattelauflieger handeln könnte. Der Fahrzeugführer meldete sich anschließend nicht bei der Polizei und verließ den Unfallort pflichtwidrig. 

Waren Sie im genannten Zeitraum im Bereich der Bäckerei unterwegs und haben einen Zusammenstoß beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (kh)

 

Gewinnversprechen

Zeit:     10.05.2021, gegen 13:00 Uhr
Ort:      Meerane

Am frühen Montagnachmittag kam es in Meerane erneut zu einem Gewinnversprechen.

Am Montagnachmittag meldete sich im Polizeirevier in Glauchau eine Dame, welche durch Unbekannte telefonisch über einen Gewinn in Höhe von 38.500 Euro informiert wurde. Um den Gewinn zu erhalten, sollte sie im Gegenzug 900 Euro bezahlen. Sie tat das einzig Richtige - sie ging der Forderung nicht nach und informierte die Polizei. (uh)

 

Unfallflucht- Zeugen gesucht

Zeit:     11.05.2021, zwischen 12:00 Uhr und 18:30 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Zu einer Unfallflucht, welche sich am Dienstag ereignet hat, sucht das Polizeirevier in Glauchau Zeugen.

Im Zeitraum von Dienstagmittag bis Dienstagabend befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich die Hohensteiner Straße aus Richtung S243 in Richtung Chemnitzer Straße. Hierbei streifte der Unbekannte einen am Fahrbahnrand abgeparkten Renault. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Verursacher nachzukommen. An dem Renault entstand Sachschaden von rund 300 Euro.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640 zu melden. (uh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt