1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Crimmitschau: Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Medieninformation: 266/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch, Karolin Hemp
Stand: 04.05.2021, 13:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Pedelec-Fahrer schwer verletzt

Zeit:     03.05.2021, 14:55 Uhr
Ort:      Crimmitschau, OT Rudelswalde

Bei einem Überholmanöver eines Pkw-Fahrers wurde ein Pedelec-Fahrer schwer verletzt.

Ein 70-Jähriger fuhr am Montagnachmittag mit seinem Pedelec die S 290 in Richtung Crimmitschau entlang. Als er kurz nach der Landesgrenze nach links in eine Einmündung abbiegen wollte, wurde er von einem 68-jährigen BMW-Fahrer (deutsch) erfasst, der ihn überholen wollte. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 70-Jährige eine Platzwunde am Kopf, die im Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. (al)

 

Vogtlandkreis

Fußgänger angefahren und leicht verletzt

Zeit:     03.05.2021, 11:05 Uhr
Ort:      Plauen, OT Neundorfer Vorstadt

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzte sich ein Fußgänger am Sonntagmittag in Plauen leicht.

Eine 23-jährige Deutsche befuhr mit ihrem Ford die Moritzstraße stadtauswärts mit der Absicht an der Kreuzung zur Trockentalstraße nach rechts abzubiegen. Verkehrsbedingt hielt sie zunächst mit ihrem Fahrzeug. Als sie ihre Fahrt fortsetzte und abbog, übersah sie einen in gleicher Richtung die Trockentalstraße überquerenden 54-jährigen Fußgänger. Dieser stürzte auf die Motorhaube des Pkw und verletzte sich leicht. Er wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt, konnte dies aber kurze Zeit später wieder verlassen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden im mittleren zweistelligen Bereich. (kh)

 

Skoda beschädigt – Verursacher flüchtet

Zeit:     02.05.2021, 15:00 Uhr bis 03.05.2021, 07:40 Uhr
Ort:      Plauen, OT Reichenbacher Vorstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht in Plauen.

Ordnungsgemäß parkte eine 53-Jährige ihren Skoda am Sonntagnachmittag an der Virchowstraße. Als sie am nächsten Morgen zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie Schäden an der linken hinteren Seite ihres Fahrzeugs feststellen. Der unbekannte Unfallverursacher flüchtete, ohne die Polizei zu informieren. Die Reparaturkosten zur Instandsetzung des Pkw dürften sich auf rund 2.500 Euro summieren.

Gibt es Zeugen, die einen Zusammenstoß beobachtet haben und Angaben zum Verursacher oder dessen Fahrzeug machen können? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

 

Parkscheinautomat beschädigt

Zeit:     30.04.2021, 18:00 Uhr bis 03.05.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Dobenau

Ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro ist das Ergebnis einer wilden Schmiererei auf einem Parkscheinautomaten.

Im Zeitraum zwischen Freitagabend und Montagmorgen sprühten Unbekannte schwarze Farbe auf das Display eines Parkscheinautomaten an der Dobenaustraße. Die Farbe kann nicht entfernt werden, sodass entsprechende Teile ersetzt werden müssen.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum verdächtige Personen im Umfeld des Parkplatzes aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon: 03741 140. (kh)

 

Katalysatoren aus Fahrzeugen gestohlen

Zeit:     02.05.2021, 18:00 Uhr bis 03.05.2021, 03:30 Uhr
Ort:      Bad Brambach

Im Laufe des Wochenendes entwendeten Unbekannte in Bad Brambach den Katalysator eines Pkw.

Sie bauten die Abgaseinrichtung aus einem an der Südstraße geparkten VW und beschädigten darüber hinaus die Schweller des Fahrzeugs. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Der Wert des Katalysators beläuft sich auf etwa 400 Euro.

Zeit:     30.04.2021, 09:30 Uhr bis 03.05.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Falkenstein

In Falkenstein hatten es unbekannte Täter ebenfalls auf die Abgasanlagen zweier Fahrzeuge abgesehen.

Bei einer verschlossenen Lagerhalle an der Hammerbrücker Straße hängten die Unbekannten ein Fenster aus und verschafften sich damit Zutritt zum Innenraum des Firmengebäudes. Sie bauten die Katalysatoren eines Mercedes und eines Suzuki aus und entwendeten sie. Der Stehlschaden wird mit etwa 200 Euro beziffert. Der Sachschaden liegt im geringen zweistelligen Bereich.

Sind ihnen im Umfeld einer der Örtlichkeiten verdächtige Personen aufgefallen? In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise – für Bad Brambach: 03741 140, für Falkenstein: 03744 2550. (kh)

 

Tankdeckel aufgebrochen

Zeit:     29.04.2021, 16:00 Uhr bis 03.05.2021, 11:00 Uhr
Ort:      Klingenthal

Der Versuch Kraftstoff aus einem Pkw zu entwenden blieb ohne Erfolg.

Unbekannte beschädigten den Tankdeckel und entwendeten den Schraubverschluss eines Skoda, der im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Montagvormittag an der Keplerstraße geparkt war. Vermutlich versuchten die unbekannten Täter Kraftstoff aus dem Fahrzeug zu stehlen, was allerdings ohne Erfolg blieb. Der entstandene Stehlschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Haben Sie im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Keplerstraße gemacht? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550. (kh)

 

Landkreis Zwickau

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     03.05.2021, gegen 11:15 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Am Montagmittag ereignete sich auf der Straße Am Flugplatz ein Unfall mit Sachschaden.

Ein Transporter-Fahrer befuhr aus Richtung Neuplanitzer Straße kommend  die Straße Am Flugplatz. In Höhe des Stenner Marksteiges kreuzte plötzlich ein Tier die Fahrbahn und der Transporter-Fahrer versuchte diesem auszuweichen. Hierbei zog er mit dem Fahrzeug nach links, auf eine mittig befindliche Verkehrsinsel und beschädigte dabei einen Verkehrszeichenträger samt Verkehrsschild. Durch den Zusammenstoß mit dem Schild war der Transporter nicht mehr fahrbereit und es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (uh)

 

Mehrere Örtlichkeiten mit Hakenkreuzen beschmiert

Zeit:     04.05.2021, 07:45 Uhr (polizeilich bekannt)
Ort:      Zwickau, OT Weißenborn

An mehreren Örtlichkeiten der Crimmitschauer Straße sprühten Unbekannte verfassungswidrige Kennzeichen.

Entlang der Crimmitschauer Straße zwischen Steubnerstraße und Horst-Hoffmann-Straße beschmierten unbekannte Täter einen Blechcontainer, ein Gebäude eines Stromversorgers sowie einen Container für Kleiderspenden und zwei Telefonverteilerkästen mit mehrfarbigen Graffiti, Hakenkreuzen und politisch motivierten Parolen. Sie verursachten dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Wem sind im Bereich der Crimmitschauer Straße verdächtige Personen aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen können? Das Polizeirevier in Zwickau bittet ebenfalls um Hinweise zu einem möglichen Tatzeitraum. Zeugentelefon: 0375 44580. (kh)

 

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     03.05.2021, 14:55 Uhr
Ort:      Reinsdorf

Zu einem Unfall auf der Straße der Befreiung kam es am Montagnachmittag.

Hierbei befuhr ein 17-Jähriger mit seinem Mercedes die Straße der Befreiung in Richtung Poststraße, ohne dabei genügend auf den entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigen 50-Jährigen zu achten, welcher gerade mit seinem VW auf dieser unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von rund 8.000 Euro entstand. (uh)

 

Geldbörse aus Transporter entwendet

Zeit:     01.05.2021, 15:00 Uhr bis 03.05.2021, 09:00 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Ein hoher Stehlschaden ist das Ergebnis einer geöffneten Fensterscheibe eines Renault Kleintransporters.

Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen war der Transporter an der Straße des Friedens geparkt. Unbekannte Täter griffen durch die geöffnete Scheibe der Beifahrertür und nahmen eine Geldbörse an sich, darin befanden sich etwa 3.000 Euro Bargeld, Fahrzeugscheine sowie diverse persönliche Dokumente. Der Gesamtstehlschaden summiert sich auf rund 3.200 Euro.

Wem sind in diesem Zeitraum verdächtige Personen aufgefallen, die sich in der Nähe des Fahrzeugs aufgehalten haben? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640. (kh)

 

Einbruch in zwei Kleintransporter

Zeit:     03.05.2021, 16:20 Uhr bis 04.05.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Auf gleich zwei Transporter hatten es Unbekannte am Montag in Limbach-Oberfrohna abgesehen.

Unbekannte schlugen die Scheibe eines auf einem öffentlichen Parkplatz an der Straße Kreuzeiche geparkten Mercedes Sprinter ein. Sie entwendeten das im Fahrzeug verbaute Radio im Wert von rund 500 Euro. Der am Mercedes entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

In nur etwa einem Kilometer Entfernung Am Hohen Hain und im selben Tatzeitraum schlugen unbekannte Täter die fordere Scheibe der Beifahrerseite eines Opel-Transporters ein. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten sie diverse Elektrowerkzeuge im Wert von etwa 600 Euro. Die Kosten für die Instandsetzung des Fahrzeugs dürften sich auf etwa 200 Euro belaufen. Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Taten besteht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Indes bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Sind Ihnen in der vergangenen Nacht auffällige Personen im Bereich der Örtlichkeiten aufgefallen oder haben Sie ungewöhnliche Geräusche vernommen? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:     03.05.2021, gegen 11:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand

Ein Roller-Fahrer verursachte einen Verkehrsunfall. Zudem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Gegen Mittag befuhr ein 44-Jähriger die Waldenburger Straße, als dieser aus noch ungeklärter Ursache stürzte und sich dabei verletzte. Hierzu wurde er in ein örtliches Krankenhaus zur weiteren Behandlung verbracht. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Glauchau fest, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Gegen den 44-jährigen Roller-Fahrer wurden entsprechende Anzeigen gefertigt. (uh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt