1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fraureuth/Werdau: Einbrüche in zwei Fahrzeuge

Medieninformation: 240/2021
Verantwortlich: Karolin Hemp, Annekatrin Liebisch, Ulrike Heinrich
Stand: 23.04.2021, 11:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einbrüche in zwei Fahrzeuge

Zeit:     22.04.2021, 23:00 Uhr
Ort:      Fraureuth

In der Nacht zum Freitag schlugen Unbekannte mit einem Hammer auf die Scheibe der Beifahrerseite eines an der Steinpleiser Straße geparkten Ford ein. Die Scheibe ging dabei komplett zu Bruch. Aus dem Innenraum entwendeten die Täter eine Tasche mit persönlichen Gegenständen. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug summiert sich auf rund 1.000 Euro. Der Diebstahlschaden hingegen ist mit etwa 30 Euro recht gering.

Zeit:     22.04.2021, 22:30 Uhr bis 23.04.2021, 06:30 Uhr
Ort:      Werdau

Ebenfalls in der Nacht zum Freitag zerstörten Unbekannten mit einem Schlagwerkzeug die vordere Seitenscheibe auf der Fahrerseite eines BMW, der an der Straße der Jugend geparkt war. Aus dem Innenraum entwendeten sie Bargeld von geringer Summe. Der an dem Pkw entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Gibt es Zeugen, denen in dieser Nacht unbekannte Personen im Bereich der Steinpleiser Straße in Fraureuth bzw. der Straße der Jugend in Werdau aufgefallen sind? In beiden Fällen bittet das Polizeirevier in Werdau um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03761 7020. (kh)

 

Vogtlandkreis

Leerstehender Supermarkt beschädigt

Zeit:     21.04.2021, 20:15 Uhr bis 22.04.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Oelsnitz

In der Nacht zum Donnerstag beschädigten Unbekannte die äußere Eingangstür eines ehemaligen Supermarktes an der Untermarxgrüner Straße. Gewaltsam schoben sie mehrere ineinandergeschobene Einkaufswagen eines nahegelegenen Baumarktes in die Tür des leerstehenden Gebäudes und drückten diese dabei nach innen. Ein Eindringen in das Objekt gelang nicht. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 2.500 Euro beziffert.

Wem sind verdächtige Personen in der Umgebung des Gebäudes aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

 

Erneute Schockanrufe

Zeit:     17.04.2021, 17:30 Uhr und 22.04.2021, 17:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal und Adorf

Zwei weitere Schockanrufe wurden am Donnerstag im Verantwortungsbereich der Polizeidirektion Zwickau gemeldet.
In Adorf erwischte es eine 91-Jährige, in Hohenstein-Ernstthal riefen Unbekannte bei einer 83-Jährigen an. In beiden Fällen meldete sich eine Frauenstimme und gab sich als Familienmitglied aus. Aufgrund eines Verkehrsunfalls mit Todesfolge solle sie einen Geldbetrag im fünfstelligen Betrag zahlen, um nicht ins Gefängnis zu müssen. Zu einem Vermögensschaden kam es in beiden Fällen glücklicherweise nicht, da die beiden Rentnerinnen nicht auf die Forderungen eingingen und das Telefongespräch beendeten.

Da sich derartige Sachverhalte in den vergangenen Wochen häufen, weißt die Polizei erneut eindringlich darauf hin, auf keine Forderungen einzugehen und die Telefongespräche zu beenden. Bitte machen Sie keine Angaben zu Geldsummen, die Sie im Haus aufbewahren oder auf dem Konto zur Verfügung haben. Geschädigte werden gebeten, sich umgehend mit dem zuständigen Polizeirevier in Verbindung zu setzen. (kh)

 

Geparktes Fahrzeug beschädigt – Verursacher flüchtet

Zeit:     21.04.2021, 20:30 Uhr und 22.04.2021, 10:00 Uhr
Ort:      Plauen

Ein Unbekannter fuhr zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag an einen längs an der Lange Straße vorschriftsmäßig geparkten BMW. Pflichtwidrig verließ der Fahrzeugführer anschließend den Unfallort, ohne die Polizei entsprechend in Kenntnis zu setzen. Die Kosten für die Instandsetzung des BMW dürften sich auf rund 500 Euro belaufen.

Gibt es Zeugen, die einen Unfall beobachtet haben und Hinweise zur Identität des Verursachers oder zu dessen Fahrzeug geben können? Hinweise dazu nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

 

Kfz-Kennzeichen gestohlen

Zeit:     21.04.2021, 20:00 Uhr und 22.04.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Plauen, OT Hofer Vorstadt

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen entwendeten Unbekannte beide Kfz-Kennzeichentafeln eines an der Güterstraße geparkten Mercedes. Der Geschädigte musste ebenfalls feststellen, dass der Tankdeckel des Fahrzeugs offen stand. Kraftstoff wurde jedoch nicht entwendet. Der Stehlschaden wird auf etwa 50 Euro geschätzt, ein Sachschaden entstand nicht.

Haben Sie verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Das Polizeirevier in Plauen bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

 

Fehler beim Abbiegen

Zeit:     22.04.2021, gegen 14:20 Uhr
Ort:      Lengenfeld

Donnerstagnachmittag befuhr eine 68-Jährige mit ihrem VW die Marienstraße in Richtung Augustusstraße und wollte an der Einmündung nach rechts in diese einbiegen. Zeitgleich befuhr ein 76-Jähriger mit seinem Fahrzeug die Augustusstraße, mit welchem die VW-Fahrerin beim Abbiegen zusammenstieß. Der an beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 7.000 Euro. (uh)

 

Geländer gestreift

Zeit:     22.04.2021, gegen 06:15 Uhr
Ort:      Rodewisch

In den frühen Donnerstagmorgenstunden befuhr ein 29-Jähriger Lkw-Fahrer samt Anhänger die Auerbacher Straße. An der Kreuzung Dr.-Goerdeler-Straße bog er nach rechts ab und streifte beim Abbiegen ein am Rand befindliches Geländer. Am Fahrzeug und am Geländer entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Auffahrunfall auf der Glück-Auf-Brücke

Zeit:     22.04.2021, 13:20 Uhr
Ort:      Zwickau

Am frühen Donnerstagnachmittag befuhr eine 70-Jährige die Brückenrampe der Glück-Auf-Brücke aus Richtung Schneeberg. Als die Ampel auf Rot wechselte, bremste sie ihren Fiat ab. Ein 36-Jähriger, der mit seinem Citroen hinter ihr fuhr, bemerkte das zu spät und fuhr auf den Fiat auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 7.000 Euro. (al)

 

Schwarzer Kleinwagen touchiert – Geschädigte/r gesucht

Zeit:     22.04.2021 07:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Oberhohndorf

Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug auf dem Comeniusweg zu vermeiden, wich ein 58-Jähriger mit seinem Mazda nach rechts aus. Dabei touchierte er den Spiegel eines schwarzen Kleinwagens, der am Fahrbahnrand geparkt war. Als er nach einer kurzen Rücksprache mit der Fahrerin, der er ausgewichen war, zum Unfallort zurückkehrte, war der schwarze Kleinwagen nicht mehr dort. An dem Mazda entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Ob der schwarze Kleinwagen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist unklar.

Der oder die Geschädigte wird gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau unter 0375 44580 zu melden. (al)

 

Spiegel beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:     23.04.2021, 01:30 Uhr (polizeibekannt)
Ort:      Zwickau

Der Halter eines weißen Ford Transit stellte in der Nacht zum Freitag fest, dass der Außenspiegel seines Transporters beschädigt wurde. Das Fahrzeug war am Straßenrand der Katharinenstraße, im Abschnitt zwischen Jerusalemer Platz und Alter Steinweg ordnungsgemäß abgeparkt.

Gibt es Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und nähere Angaben zum Verursacher machen können? Sachdienliche Hinweise nimmt das Revier Zwickau unter 0375 44580 entgegen. (al)

 

Zusammenstoß beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Zeit:     22.04.2021, 14:00 Uhr
Ort:      Wildenfels, OT Wiesen

Von einem Parkplatz kommend, fuhr ein 56-Jähriger am Donnertagnachmittag mit seinem Skoda rückwärts auf die Dorfstraße auf. Dabei übersah er einen 27-Jährigen, der die selbige, ebenfalls mit einem Skoda, auf Fahrtrichtung B 93 kommend befuhr. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge verletzten sich die Insassen glücklicherweise nicht. Es entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. (kh)

 

Einbruch in geparkten BMW

Zeit:     19.04.2021, 09:30 Uhr bis 22.04.2021, 05:45 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Unbekannte Täter hatten es auf einen an der Großsporthalle geparkten BMW abgesehen. Mit einem Stein schlugen sie eine Seitenscheibe ein und verschafften sich damit Zugang zum Innenraum des Fahrzeugs. Daraus entwendeten sie einen Schlüsselbund sowie einen USB-Stick und ein Kabel mit einem Wert im niedrigen zweistelligen Bereich. Die Täter beschädigten ebenfalls die Handbremse des Pkw und hinterließen einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Der mögliche Tatzeitraum erstreckt sich über die gesamte Woche, da das Fahrzeug bereits am Montagmorgen an der Örtlichkeit abgestellt wurde.

Gibt es Zeugen, die im Laufe der Woche etwas Verdächtiges gehört oder gesehen haben, was mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640 entgegen. (kh)

 

Bargeld aus Lieferfahrzeug gestohlen

Zeit:     23.04.2021, 06:15 Uhr bis 06:25 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Am Freitagmorgen drangen Unbekannte in ein Lieferfahrzeug ein und entwendeten Bargeld in Höhe von rund 2.600 Euro. Die Diebe nutzten einen Zeitraum von nur zehn Minuten in denen der Transporter am Ostring abgestellt war.

Gibt es Zeugen, die sich zu diesem Zeitpunkt am Ostring aufhielten und Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können? Sie werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon: 03763 640. (kh)

 

Auffahrunfall auf BAB 4

Zeit:     22.04.2021, 11:30 Uhr
Ort:      BAB 4, Meerane

Eine 56-Jährige befuhr in einem Mercedes am Mittwochnachmittag die BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden. Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Meerane beabsichtigte sie sich von der mittleren der drei Fahrspuren nach rechts einzuordnen, um die Autobahn zu verlassen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr schräg vor ihr ein Lkw auf der rechten Fahrspur. Nach Aussage der 56-Jährigen schaltete sich beim Spurwechsel der verbaute Bremsassistent ein und bremste das Fahrzeug stark ab. Ein nachfolgender 71-Jähriger fuhr daraufhin mit seinem Honda auf den Mercedes auf. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Insassen jedoch konnten ihre Fahrzeuge glücklicherweise unbeschadet verlassen. Zur Unfallaufnahme musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. (kh)

 

Baumaschine beschädigt

Zeit:     23.04.2021, 07:45 Uhr (polizeibekannt)
Ort:      Meerane

Unbekannte warfen Am Bahnhof mehrere Bauzäune um. Weiterhin schlitzen sie einen Ledersitz einer dort abgestellten Baumaschine auf und hinterließen damit einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Gibt es Zeugen, denen verdächtige Personen auf dem Gelände des Bahnhofs aufgefallen sind? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640 entgegen. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt