1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau: Siebenjähriger und 34-Jähriger werden bei Unfällen schwer verletzt

Medieninformation: 222/2021
Verantwortlich: Christina Friedrich, Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch, Karolin Hemp
Stand: 14.04.2021, 11:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Siebenjähriger und 34-Jähriger werden bei Unfällen schwer verletzt

Zeit:     13.04.2021, 16:45 Uhr und 18:10 Uhr
Ort:      Werdau

Am Dienstag ereigneten sich in Werdau zwei Verkehrsunfälle, bei denen zwei Menschen schwer verletzt wurden.

Eine 57-jährige, deutsche VW-Fahrerin befuhr am späten Nachmittag die Untere Holzstraße aus Richtung Bahnhofstraße kommend in Richtung Holzstraße. In Höhe der Brunnenstraße fuhr sie an einem auf der Gegenfahrbahn verkehrsbedingt haltenden Linienbus vorbei. Als sie sich auf Höhe des Fahrzeughecks des Busses befand, traten mehrere Kinder hinter dem Bus auf die Fahrbahn und achteten dabei scheinbar nicht auf den Verkehr. Ein siebenjähriger Junge wurde vom VW erfasst und an den rechten Fahrbahnrand gestoßen. Er erlitt dabei schwere Verletzungen und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Circa eine Stunde später war ein 34-jähriger Radfahrer auf dem Fußweg der Zwickauer Straße in Fahrtrichtung Gedächtnisplatz unterwegs. Kurz nach der Einmündung Gutenbergstraße kollidierte er mit einem Verkehrszeichen und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, welche stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten. (cf)

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Schuppen

Zeit:     12.04.2021, gegen 22:00 Uhr bis 13.04.2021, gegen 10:30 Uhr
Ort:      Oelsnitz

In der Zeit von Montagabend bis Dienstagvormittag drangen Unbekannte gewaltsam in einen Schuppen auf einem Grundstück an der Wiesenstraße ein. Hierbei entwendeten sie ein BMX Fahrrad, ein Fahrrad der Marke Air Cube, sowie ein Snowboard der Marke Burton. Die Unbekannten drangen danach, in eine ebenfalls auf dem Grundstück befindliche Gartenlaube ein. Hier entwendeten sie ein Internetradio und ein iPhone. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 300, der Stehlschaden wird mit rund 1.500 Euro beziffert. (uh)

 

Moped-Fahrer flüchtet vor Kontrolle

Zeit:     13.04.2021, gegen 18:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Dienstagabend wurden die Kollegen der Bereitschaftspolizei in Plauen auf einen Kleinkraftrad-Fahrer aufmerksam, welcher ihnen mit seinem Moped auf der Jößnitzer Straße entgegen kam. Beim Vorbeifahren stellten sie fest, dass das besagte Moped ohne Kennzeichen unterwegs war und nicht hätte im öffentlichen Straßenverkehr geführt werden dürfen.

Infolgedessen sollte der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als sie ihm hinterher fuhren, bemerkten sie, dass das Moped immer schneller wurde und rasch Geschwindigkeit aufbaute. Es folgte eine Verfolgungsfahrt von der Jößnitzer Straße aus über die Mozartstraße, Breitscheidstraße, Schlachthofstraße über die Karolastraße bis zu einem Fußgängerweg, wo der Kontakt zum Moped abbrach. Auf der gesamten Strecke hielt sich der Moped-Fahrer an keinerlei Verkehrsregeln und missachtete Verkehrszeichen. Zudem konnten mehrere Fußgänger einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug-Führer nur durch schnelles Ausweichen verhindern. Im weiteren Verlauf wurden die Kollegen erneut auf den Moped-Fahrer im Stadtgebiet aufmerksam und stellten bei der anschließenden Kontrolle fest, dass es sich hierbei um einen 17-jährigen Deutschen handelt. Gegen den Fahrzeugführer wird nun wegen Führen eines Fahrzeugs mit überhöhter Geschwindigkeit, wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Fahrens ohne gültige Betriebserlaubnis und ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Die Polizei bittet Fahrzeugführer und Fußgänger, welche durch den flüchtenden Moped-Fahrer behindert, gefährdet oder geschädigt wurden, sich im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140 zu melden. (uh)


Fahrzeuge müssen nach Unfall abgeschleppt werden

Zeit:     13.04.2021, gegen 21:40 Uhr
Ort:      Plauen

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen kam es am Dienstagabend in der Straße Am August-Bebel-Hain Ecke Äußere Reichenbacher Straße. Eine 50-Jährige befuhr mit ihrem Ford die Äußere Reichenbacher Straße aus Richtung Treffer in Richtung Knielohstraße. Ein 25-Jähriger befuhr zur gleichen Zeit mit seinem Peugeot die Straße Am August-Bebel-Hain mit der Absicht nach links auf die Äußere Reichenbacher Straße in Richtung Treffer zu fahren. Hierbei übersah er die Vorfahrtsberechtigte in ihrem Ford und es kam zum Unfall. Beide Fahrzeuge waren infolge des Zusammenstoßes nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (uh)

 

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     13.04.2021, gegen 17:30 Uhr
Ort:      Bad Elster

Dienstagabend fuhr eine 73-Jährige mit ihrem Skoda aus einem Grundstück am Kuhberg in die Vorfahrtsstraße ein. Hierbei übersah sie einen im Gegenverkehr fahrenden 74-Jährigen mit seinem VW und es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden im Wert von rund 4.000 Euro. (uh)

 

Fensterscheibe eingeworfen

Zeit:     13.04.2021, 18:00 Uhr bis 14.04.2021, 06:20 Uhr
Ort:      Auerbach

In der Nacht zum Mittwoch warfen Unbekannte mit einem Pflasterstein die Fensterscheibe eines Bürogebäudes an der Schulstraße ein. Ein Eindringen in das Gebäude gelang nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

 

Reh mit BMW zusammengestoßen

Zeit:     13.04.2021, 21:10 Uhr
Ort:      Neumark

Ein 39-jähriger BMW-Fahrer war am Dienstagabend auf der B 173 aus Richtung Zwickau in Fahrtrichtung Reichenbach unterwegs. Plötzlich lief ein Reh von links auf die Fahrbahn und stieß mit dem Pkw zusammen. Das Tier flüchtete anschließend ins Unterholz. Am BMW entstand ein Sachschaden von rund 1.800 Euro. (kh)

 

Landkreis Zwickau

Gestohlenes Moped wiederaufgefunden

Zeit:     13.04.2021
Ort:      Mülsen, OT Thurm

Ein Kleinkraftrad, das am Montagnachmittag in der Schulstraße entwendet wurde (siehe Medieninformation 219/2021 vom 13. April 2021), konnte wiederaufgefunden und seiner Besitzerin zurückgegeben werden. Ein Zeuge hatte die grüne Simson S51 Enduro auf einem Parkplatz am Rathausweg stehen sehen und die Polizei verständigt. Wer das Moped gestohlen und später dort abgestellt hat, bleibt weiterhin Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, 0375 44580. (al)

 

Fehler beim Einbiegen in den fließenden Verkehr

Zeit:     13.04.2021, 08:50 Uhr
Ort:      Mülsen, OT Mülsen St. Jacob

Mit ihrem Dacia wollte eine 67-Jährige am Dienstagvormittag aus einer Grundstückseinfahrt in die Sankt Jacober Hauptstraße einbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer 30-Jährigen, die sich mit ihrem VW auf der Sankt Jacober Hauptstraße in Richtung Neuschönburg unterwegs war. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. (al)

 

Bienenvolk gestohlen

Zeit:     11.04.2021, 17:00 Uhr, bis 13.04.2021, 16:00 Uhr
Ort:      Zwickau; OT Pölbitz

Ein Imker stellte am Dienstagnachmittag fest, dass ihm unbekannte Täter ein Bienenvolk im Wert von rund 100 Euro gestohlen haben. Das entsprechende Bienenhaus stand auf einem umzäunten Grundstück in der Horchstraße und wurde vom Besitzer am Sonntagnachmittag zuletzt gesehen.

Gibt es Zeugen, die dort im genannten Zeitraum verdächtige Aktivitäten bemerkt haben, die mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnten? Das Polizeirevier Zwickau bittet um Hinweise unter 0375 44580. (al)

 

Dachreling beschädigt

Zeit:     13.04.2021 15:30 Uhr bis 16:45 Uhr
Ort:      Zwickau

Eine 24-Jährige stellte am Dienstagnachmittag ihren grauen Opel an der Friedrich-Meyer-Straße ab. Als sie rund eine Stunde später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Dachreling ihres Fahrzeugs in Höhe der C-Säule eingedellt war. Unbekannte Täter hatten diese vermutlich mit der Faust oder einem stumpfen Gegenstand bearbeitet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Gibt es Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen in der Nähe des Autos aufgefallen sind? Bitte kontaktieren Sie das Polizeirevier Zwickau unter 0375 44580. (al)

 

Geldbörse aus Tasche gestohlen

Zeit:     13.04.2021, 09:00 Uhr bis 09:20 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Eine 82-Jährige kaufte am Dienstagvormittag in einem Einkaufsmarkt an der Amselstraße ein. Dazu hatte sie ihre Umhängetasche im Einkaufswagen abgestellt. Unbekannte Täter nutzten offenbar einen Moment der Unaufmerksamkeit der Seniorin und entwendeten ihre Geldbörse aus der Tasche. Darin befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld im Gesamtwert von circa 350 Euro.

Zeugen, denen am Dienstagvormittag verdächtige Personen im Einkaufsmarkt aufgefallen sind oder die Hinweise zum Verbleib der Geldbörse geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Neunjähriger bei Unfall leichtverletzt

Zeit:     13.04.2021, 17:15 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna, OT Rußdorf

Ein Neunjähriger befuhr am Dienstagabend mit einem Fahrrad eine Grundstücksausfahrt am Kirchweg und beabsichtigte nach rechts abzubiegen. Dabei übersah er eine 61-Jährige, die mit ihrem VW den Kirchweg aus Richtung Falken in Fahrtrichtung Waldenburger Straße befuhr und stieß mit dieser zusammen. Er kam dabei zu Sturz und verletzte sich leicht. Rettungskräfte brachten ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, was er kurz darauf wieder verlassen konnte. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (kh)

 

Einbruch in Container

Zeit:     13.04.2021, 16:30 Uhr bis 14.04.2021, 06:45 Uhr
Ort:      Bernsdorf, OT Rüsdorf

In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in einen Container eines Dienstleistungsunternehmens an der Lichtensteiner Straße ein. Sie entwendeten Bargeld im geringen zweistelligen Bereich. Der am Container entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Gibt es Zeugen, die in der vergangenen Nacht etwas Verdächtiges beobachtet haben, was mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnte? Das Polizeirevier in Glauchau bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03763 640. (kh)

 

Vier Gartenlauben aufgebrochen

Zeit:     11.04.2021, 18:00 Uhr bis 13.04.2021, 17:30 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Im Zeitraum der vergangenen drei Tage verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu vier Gartenlauben einer Kleingartenanlage am Pfaffenberg. Entwendet wurde ein Radio sowie diverses Kinderspielzeug. An den Gebäuden entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 900 Euro.

Wer war in den vergangenen Tagen im Umkreis der Gartenanlage unterwegs und hat dabei verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon: 03763 640. (kh)

 

Schmierereien an Hausfassade

Zeit:     10.04.2021, 18:00 Uhr bis 11.04.2021, 13:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte die Hausfassade eines Geschäftshauses an der Pölitzstraße. Mit silberner Sprayfarbe besprühten sie die Wand großflächig mit Wellenlinien, wobei auch die angrenzenden Fassaden in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Kosten für die Instandsetzung der Gebäude dürften sich auf rund 1.200 Euro summieren.

Haben Sie verdächtige Personen im Umkreis des Gebäudes gesehen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Um Hinweise bittet das Polizeirevier in Glauchau unter 03763 640. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt