1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau und Kloster Veßra: Zeitgleiche Durchsuchungen in zwei Bundesländern

Medieninformation: 154/2021
Verantwortlich: Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch, Karolin Hemp
Stand: 12.03.2021, 11:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Zeitgleiche Durchsuchungen in zwei Bundesländern

Zeit:     11.03.2021, 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort:      Zwickau und Kloster Veßra (Landkreis Hildburghausen)

Wegen Anstiftung zur Volksverhetzung wurden am Donnerstag Durchsuchungen in Sachsen und Thüringen durchgeführt. Tatverdächtig ist ein 18-jähriger Deutscher, der zum Tatzeitpunkt noch minderjährig war. Er soll Anfang 2020 mehrere andere Jugendliche zu strafbaren Handlungen mit Staatsschutzbezug angestiftet haben. Gemeinsam mit Kräften der Landeskriminalämter Thüringen und Sachsen durchsuchte die Polizeidirektion Zwickau zwischen 10 Uhr und 15:30 Uhr Gebäude in Zwickau und in Kloster Veßra im Landkreis Hildburghausen.

Der Beschuldigte wurde während der Razzia in Kloster Veßra angetroffen. Die Durchsuchung dort führte zum Auffinden und der Sicherstellung mehrerer Mobilfunktelefone, Laptops und eines Tablets. Spezialisten sicherten zudem größere Mengen digitaler Daten. In Zwickau entdeckten die Ermittler keine weiteren Beweismittel.

Insgesamt waren fast vierzig Beamte im Einsatz. Das Ermittlungsverfahren gemäß § 130 StGB führt die Staatsanwaltschaft Zwickau. (al)

 

Vogtlandkreis

Graffiti an Hauswand

Zeit:     26.02.2021, 20:00 Uhr bis 01.03.2021, 08:30 Uhr | polizeibekannt 12.03.2021, 06:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Bärenstein

Im Zeitraum von Ende Februar bis Ende März wurde an der Hauswand einer Firma in der Neupertstraße eine circa 1 x 1 Meter große Schmiererei angebracht. Hierzu wurde mit schwarzer Farbe an die weiße Hauswand gesprüht. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 1.000 Euro beziffert.

Zeugentelefon, Polizeirevier Plauen 03741 140. (uh)

 

Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zeit:     11.03.2021, 15:45 Uhr
Ort:      Plauen

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Subaru die Stresemannstraße in Richtung Stresemannbrücke. An der Kreuzung Stresemannstraße / Auenstraße fuhr er auf einen vor ihm stehenden VW auf. Daraufhin wurde der VW wiederrum auf einen vor ihm stehenden Ford geschoben. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro. (uh)

 

Lkw geriet in Brand

Zeit:     11.03.2021, 19:20 Uhr
Ort:      BAB 72 | Parkplatz Neuensalz

Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend ein Lkw- Fahrer auf der BAB 72 in Fahrtrichtung Leipzig. Er bemerkte wie an seinem Sattelauflieger ein Reifen zu brennen begann und das Feuer auf die Zugmaschine überzugreifen drohte. Daraufhin fuhr er auf den Parkplatz und konnte den Auflieger noch rechtzeitig vor dem Übergriff des Feuers auf die Zugmaschine trennen. Das Feuer konnte zeitnah gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 5.000 Euro beziffert. (uh)

 

Unbekannte beschädigen Pkw

Zeit:     10.03.2021, gegen 15:00 Uhr bis 11.03.2021, gegen 07:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Im Zeitraum von Mittwochnachmittag bis Donnerstagvormittag beschädigten Unbekannte an einem VW, welcher auf einem Parkplatz an der Dr.-Otto-Just-Straße abgeparkt war, eine Heckleuchte mittels unbekanntem Gegenstand. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Zeugentelefon, Polizeirevier Auerbach-Klingenthal 03744 2550. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Tankstelle

Zeit:     12.03.2021, 02:55 Uhr
Ort:      Zwickau; OT Eckersbach

In der Nacht zum Freitag wurde der Alarm einer Tankstelle an der Sternenstraße ausgelöst. Vor Ort stellten Einsatzkräfte des Reviers Zwickau fest, dass unbekannte Täter die Tür der Tankstelle aufgehebelt hatten. Entwendet wurden laut Pächterin ein Kasten Bier und mehrere Flaschen Wodka. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: 0375 44580. (al)

 

Widerstand gegen Polizeibeamte

Zeit:     11.03.2021 11:20 Uhr
Ort:      Zwickau; OT Marienthal

Beamte des Zwickauer Polizeireviers wurden Donnerstagmittag in die Ausländerbehörde gerufen, nachdem ein 29-Jähriger während seines Termins aggressives Verhalten an den Tag gelegt hatte. Den wiederholten Aufforderungen der Einsatzkräfte, das Gebäude zu verlassen, kam der Ghanaer nicht nach. Als zwei Beamte ihn zur Tür zu geleiten wollten, riss er sich los, sodass vier Einsatzkräfte anschließend versuchten, den Tatverdächtigen zu fixieren. Dagegen wehrte sich der junge Mann so heftig, dass drei der Polizisten leichte Verletzungen davontrugen, die ambulant behandelt werden mussten. Mithilfe zweier weiterer Beamten gelang es schließlich, den 29-Jährigen zu fixieren und aus dem Gebäude zu bringen. Ein durchgeführter DrugWipe-Test war negativ. (al)

 

Diebstahl aus Lkw

Zeit:     11.03.2021, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstagvormittag am Georgenplatz aus dem unverschlossenen Führerhaus eines Lkws einen Rucksack mit teurem Inhalt: Der grüne 68-Liter- Rucksack der Marke Jack Wolfskin enthielt neben Bekleidung einen Wasserkocher, eine mobile Internetbox, Laptop-Zubehör und eine Playstation 4. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Gibt es Zeugen, denen zwischen 10 Uhr und 12 Uhr jemand mit einem großen, grünen Rucksack in der Nähe des Georgenplatzes aufgefallen ist? Hinweise nimmt das Revier Zwickau unter 0375 44580 entgegen. (al)

 

Fahrradfahrerin bei Unfall schwerverletzt

Zeit:     11.03.2021, 06:45 Uhr
Ort:      Werdau, OT Langenhessen

Mit ihrem Kia befuhr eine 40-jährige Deutsche am frühen Donnerstagmorgen den Brückenweg aus Richtung Crimmitschauer Straße kommend in Richtung Dorfstraße. Eine 57-Jährige war zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Fahrrad auf der Dorfstraße in Richtung Oberer Anger unterwegs. An der Einmündung Brückenweg/Dorfstraße beabsichtigte die 40-Jährige nach links auf die Dorfstraße abzubiegen. Dabei übersah sie die von links herannahende vorfahrtsberechtigte Fahrradfahrerin und stieß mit ihr zusammen. Die 40-Jährige kam dabei zu Sturz und verletzte sich schwer. Zur stationären Behandlung wurde sie in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (kh)

 

Unfall nach Vorfahrtsfehler

Zeit:     11.03.2021, 15:30 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Ein 54-Jähriger befuhr am Donnerstagnachmittag mit seinem Renault die Großpillingsdorfer Straße in Fahrtrichtung S 294. An der Kreuzung zur Hohen Straße beabsichtigte er in Fahrtrichtung Weidehofstraße geradeaus zu fahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 53-Jährigen der in einem Ford auf der Hohen Straße in Richtung Mannichswalde unterwegs war. Im Kreuzungsbereich stießen beide Pkw zusammen. Der Ford war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Die Insassen blieben unverletzt. (kh)

 

Einbauleuchten aus Schulgebäude gestohlen

Zeit:     26.02.2021, 07:00 Uhr bis 10.03.2021, 13:00 Uhr
Ort:      Oberlungwitz

Im Zeitraum der beiden vergangenen Wochen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem im Bau befindlichen Gebäude einer Schule an der Pestalozzistraße. Sie entwendeten Einbauleuchten im Wert von rund 800 Euro, die zur Montage in den Räumlichkeiten vorgesehen waren.

Gibt es Zeugen, die verdächtige Personen im Umfeld der Schule beobachtet haben und Angaben zu den Unbekannten machen können? Das Polizeirevier in Glauchau bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03763 640. (kh)

 

Verfolgungsfahrt endet in Weidezaun

Zeit:     11.03.2021, 21:00 Uhr
Ort:      Oberlungwitz

Beamte des Polizeireviers Glauchau beabsichtigten in der Nacht zum Freitag einen 47-jährigen Deutschen einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen, der die Hofer Straße befuhr. Auf dem Südbauernweg forderten die Beamten den 47-Jährigen zum Anhalten auf. Dieser beschleunigte daraufhin sein Fahrzeug, um sich der Kontrolle zu entziehen. An der Kreuzung Südbauernweg/Am Schweizerhaus fuhr der Flüchtige zunächst über einen Feldweg und dann auf ein Feld, wo er nach etwa einem Kilometer zum Stehen kam, nachdem er einen Weidezaun durchbrach. Ein anschließend durchgeführter DrugWipe-Test reagierte positiv auf Amphetamine und Methamphetamine. Entsprechende Anzeigen gegen den Tatverdächtigen wurden gefertigt. (kh)

 

Zwei Leichtverletzte bei Zusammenstoß

Zeit:     10.03.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Ein 42-jähriger Deutscher beabsichtigte am Mittwochmorgen die Dorfstraße aus einem Grundstück heraus zu befahren. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Opel und stieß mit diesem zusammen. Die 54-jährige Fahrerin sowie ihre 57-jährige Beifahrerin wurden durch den Aufprall leichtverletzt und mussten ambulant versorgt werden. Mit einem Gesamtschaden von rund 7.000 Euro waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (kh)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt