1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen, OT Chrieschwitz: Betrunken Unfall verursacht

Medieninformation: 146/2021
Verantwortlich: Christina Friedrich, Ulrike Heinrich, Annekatrin Liebisch
Stand: 09.03.2021, 13:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Betrunken Unfall verursacht

Zeit:     08.03.2021, 19:35 Uhr
Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Ein 61-Jähriger befuhr am Montagabend mit seinem Mitsubishi in Schlangenlinien die Alte Reichenbacher Straße. Als ihm eine 49-jährige BMW-Fahrerin entgegen kam, geriet der 61-Jährige auf die Gegenfahrbahn. Die 49-Jährige musste ausweichen und stieß dabei gegen den Bordstein. Außerdem kam es zur Berührung der Außenspiegel beider Fahrzeuge. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 61-jährige Deutsche alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 2,1 Promille. Die Polizisten brachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und stellten seinen Fahrzeugschlüssel sicher. Daran befand sich außerdem ein Schlüsselanhänger in Form eines goldenen Eisernen Kreuzes, auf dem auch ein Hakenkreuz abgebildet war. Die Beamten erstatteten daraufhin neben der Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zusätzlich eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (cf)
 

Vogtlandkreis

Fahrrad aus Keller gestohlen

Zeit:     07.03.2021, 21:15 Uhr bis 08.03.2021, 06:30 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

In der Nacht zum Montag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Haselbrunner Straße (zwischen Jean-Paul-Straße und Seumestraße). Sie drangen in ein Kellerabteil ein und entwendeten ein silberfarbenes Mountainbike vom Typ „Scott Roxter 26 Disc“ im Wert von rund 600 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Zeugen, welche verdächtige Personen in der Nähe des Hauses beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrrads geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Wildunfall endet mit Totalschaden

Zeit:     08.03.2021, 20:30 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Mißlareuth

Der 32-jährige Fahrer eines Skoda war am Montagabend auf der Dorfstraße/K 7859 aus Richtung Grobau kommend in Richtung Mißlareuth unterwegs. Plötzlich querten zwei Wildschweine die Fahrbahn und stießen mit dem Pkw zusammen. Anschließend flüchteten die Wildschweine. Der 32-Jährige stieß nach der Kollision gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand und überschlug sich. Er wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden, welcher auf 15.000 Euro geschätzt wurde. (cf)

 

Reifen zerstochen

Zeit:     07.03.3021, 18:30 Uhr bis 08.03.2021, 07:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

In der Nacht zum Montag haben Unbekannte den rechten Vorderreifen eines VW Up zerstochen, welcher auf der Dr.-Otto-Just-Straße abgestellt war. Dadurch entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550. (cf)

 

Unfallflucht

Zeit:     08.03.2021, 12:15 Uhr
Ort:      Auerbach

Der 40-jährige Fahrer eines Scania-Lkws befuhr am Montagmittag die Klingenthaler Straße/S 300 stadtauswärts. In Höhe des Hausgrundstücks 111 kam ihm der unbekannte Fahrer eines roten Sattelschleppers mit Planenverdeck entgegen und streifte den linken Außenspiegel des Scania-Lkws. Dabei entstand sowohl am Spiegel als auch an der Seitenscheibe ein Sachschaden von rund 500 Euro. Der Fahrer des roten Lkws mit Auflieger und roter Plane entfernte sich unerlaubt in Richtung Auerbach.

Wer kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Beschädigung an Pkw – Zeugen gesucht

Zeit:     09.03.2021, gegen 01:00 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es an einem abgeparkten VW an der Lassallestraße/Seminarstraße zu einer Sprengstoffexplosion. Mittels unbekannten Sprengmittels zerstörten Unbekannte den rechten Außenspiegel und die Seitenscheibe des Fahrzeugs vollständig. Der Schaden wird zum derzeitigen Ermittlungsstand auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugentelefon: Kriminalpolizeiinspektion Zwickau, 0375 428 4480. (uh)

 

Drei Fahrzeuge nach Unfall nicht mehr fahrbereit

Zeit:     08.03.2021, gegen 12:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Eckersbach

Am Montagmittag befuhr eine 67-Jährige mit ihrem Ford die Paul-Flemig-Straße in Richtung Sternenstraße. Dabei kollidierte sie mit einem 64-Jährigen, welcher mit seinem Kia ebenfalls auf der Sternenstraße unterwegs war und ihr entgegen kam. Der Ford rollte nach dem Zusammenstoß allerdings weiter und prallte mit dem Subaru einer 62-Jährigen frontal zusammen, welche ebenfalls in Richtung Sternenstraße fuhr. Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Da die Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, werden Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, gebeten sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (uh)

 

Verdacht Körperverletzung – Zeugen gesucht

Zeit:     08.03.2021, gegen 19:15 Uhr
Ort:      Zwickau

Zu einer möglichen Körperverletzung wurden die Beamten des Einsatzzuges am Montagabend auf den Schumannplatz gerufen. Vor Ort konnten allerdings nur noch zwei Zeugen ausfindig gemacht werden, welche mitteilten, dass sie eine verbale Streitigkeit zwischen einer Frau und drei Männern gesehen haben. Nach der Streitigkeit entfernten sich die Beteiligten und gingen in eine naheliegende Unterführung, woraufhin die Zeugen aufgrund der Geräusche eine körperliche Auseinandersetzung zum Nachteil der Frau vermuten.

Wer hat im Zusammenhang mit diesem Streit etwas beobachtet? Wer kann Angaben zum Sachverhalt oder zu beteiligten Personen machen? Bitte melden Sie sich im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (uh)

 

Kradfahrer leicht verletzt

Zeit:     08.03.2021, 12:40 Uhr
Ort:      Reinsdorf

Mit der Absicht, nach links in die Straße der Befreiung einzubiegen, ordnete sich ein 20-jähriger Kradfahrer am Montagmittag an der Einmündung der Pöhlauer Straße hinter einem ebenfalls abbiegewilligen Pkw-Fahrer ein. Eine 35-jährige Deutsche, die mit ihrem VW aus Richtung Zwickau kommend von der Straße der Befreiung in die Pöhlauer Straße einbiegen wollte, ließ zunächst den wartenden Pkw abbiegen. Als die VW-Fahrerin danach selbst abbog, wählte sie den Kurvenradius zu klein und stieß mit dem Kradfahrer zusammen. Der junge Mann wurde von seiner Simson gestoßen und zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu, die vor Ort behandelt wurden. Sein Krad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.250 Euro. (al)

 

Vorfahrt missachtet

Zeit:     09.03.2021, 06:55 Uhr
Ort:      Werdau, OT Königswalde

Ein 20-Jähriger befuhr am Dienstagmorgen mit seinem Skoda die Langenhessener Straße. An der Kreuzung zur Hartmannsdorfer Straße missachtete der Skoda-Fahrer die Vorfahrt einer von rechts kommenden 57-jährigen VW-Fahrerin. Nach dem Zusammenstoß waren beide Fahrzeuge fahruntüchtig, an ihnen entstand ein Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Zudem wurde der Bordstein in Mitleidenschaft gezogen, dessen Reparatur 250 Euro kosten dürfte. Verletzt wurde niemand. (al)

 

Zwei Unfälle in kurzer Folge

Zeit:     08.03.2021, 06:45 Uhr und 07:20 Uhr
Ort:      BAB 4 / Wüstenbrand

Eine 24-Jährige befuhr am Montagmorgen den rechten Fahrstreifen der BAB 4 in Richtung Dresden. Kurz nach der Anschlussstelle Wüstenbrand musste die VW-Fahrerin aufgrund eines langsam fahrenden Fahrzeugs verkehrsbedingt abbremsen. Dabei geriet ihr Pkw auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die rechte Schutzplanke und kam schließlich quer am unbefestigten Fahrbahnrand zum Stehen. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 8.000 Euro.

Eine halbe Stunde später geriet ein 23-jähriger BMW-Fahrer unweit der Unfallstelle beim Wechsel von der linken auf die mittlere Fahrspur ins Schleudern und landete mit seinem Fahrzeug ebenfalls im Kiesbett. Am BMW entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Verletzt wurde keiner der beiden Verunfallten. (al)

 

Fehler beim Einparken

Zeit:     08.03.2021, 13:30 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Montagmittag für ein 50-Jähriger in die Karl-May-Straße, um seinen Lkw Mitsubishi an einer Baustelle zu entladen. Bei seinem Einparkversuch streifte er einen geparkten Nissan-Kleintransporter. An diesem entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. (al)

 


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt