1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Neuer Revierleiter im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal

Medieninformation: 018/2021
Verantwortlich: Christina Friedrich, Karolin Hemp, Ulrike Heinrich, Christian Schünemann
Stand: 08.01.2021, 13:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Neuer Revierleiter im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal

Mit Jahresbeginn hat der Erste Polizeihauptkommissar Jens Oppel die Leitung des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal übernommen. Der 52-jährige, gebürtige Vogtländer begann seine polizeiliche Laufbahn im Jahr 1989 und kann innerhalb der Polizeidirektion Zwickau bereits auf eine lange Amtszeit zurückblicken. Von Oktober 2017 bis Dezember letzten Jahres leitete er das Autobahnpolizeirevier in Reichenbach. Zuvor hatte er die Leitung des Direktionsbüros inne. (kh)

 

Vogtlandkreis

Kontrollen zur Durchsetzung der Corona-Schutz-Verordnung fortgesetzt

Zeit:     07.01.2021
Ort:      Vogtlandkreis

Am Donnerstag waren Bedienstete des Landratsamts Vogtlandkreis sowie der Polizeidirektion Zwickau erneut im Einsatz, um die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung zu kontrollieren – wie bereits am Mittwoch (siehe Medieninformation Nr. 016/2021 vom 7. Januar 2021).

Schwerpunkte der Kontrollen waren die Einhaltung der Vorschriften zu Gruppenbildung, Tragen der Mund-Nase-Bedeckung, gastronomischen Angeboten und Anwendung von Hygienekonzepten in Einzelhandelsgeschäften. Auch in den vogtländischen Wintersportgebieten wurde verstärkt kontrolliert, ob sich dort Gruppen gebildet hatten oder auswärtige Personen angereist waren. Außerdem wurden überprüft, ob Personen, für welche Quarantäne angeordnet ist, sich tatsächlich an ihrer Wohnanschrift aufhielten.

Auch am Donnerstag hielten sich die meisten Bürgerinnen und Bürger an die geltenden Corona-Vorschriften. In einem Fall mussten die Beamten feststellen, dass eine Person nicht Zuhause war, die bereits am Mittwoch gegen die Quarantäneauflagen verstoßen hatte. Zudem wurden zwei weitere Verstöße gegen die Corona-Quarantäne-Verordnung sowie ein Verstoß gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung registriert, weil eine Person keine Mund-Nase-Bedeckung getragen hatte.

Bei den gemeinsamen Kontrollen waren am Donnerstag 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vogtlandkreises und 16 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz. (cf)

 

Feier mit zehn Personen

Zeit:     07.01.2021, gegen 22:45 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Am späten Donnerstagabend wurde im Plauener Stadtteil Haselbrunn in einem Mehrfamilienhaus eine Lärmbelästigung gemeldet. Durch die eingesetzten Beamten konnte eine Feier mit zehn Teilnehmern festgestellt werden. Bei den Anwesenden handelt es sich um Personen im Alter zwischen 20 und 23 Jahren. Gegen sie wurden nun mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung, unter anderem wegen der Teilnahme an Zusammenkünften mit Überschreiten der zulässigen Personenanzahl und wegen des Verlassens der eigenen Häuslichkeit ohne einen triftigen Grund, eingeleitet. Zusätzlich konnte durch die Beamten ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt werde. Vor Ort wurde die Feier aufgelöst und alle Personen begaben sich nach Hause. (uh)

 

Graffiti an Hauswand und Treppenhaus

Zeit:     06.01.2021, gegen 19:00 Uhr bis 07.01.2021, 05:30 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte sprühten im Zeitraum von Mittwochabend bis Donnerstagfrüh mehrere Graffiti im Treppenhaus und an die Hauswand des City-Parkhauses am Postplatz. Zu sehen waren mehrere Schriftzüge und Buchstaben. Der Sachschaden durch die gesprühten Graffiti wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, welche Hinweise zur Tat geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (uh)

 

In Wohnung eingebrochen

Zeit:     07.01.2021, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Ort:      Plauen

Unbekannte drangen am Donnerstagvormittag zwischen 11:00 Uhr  bis 13:00 Uhr in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Heubnerstraße ein. Hierbei wurde die Wohnungseingangstür stark beschädigt. Entwendet wurde glücklicherweise nichts. Der Sachschaden an der Tür wird mit rund 1.000 Euro beziffert.

Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder zu möglichen Tätern geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (uh)

 

Pkw kommt von Fahrbahn ab

Zeit:     07.01.2021, gegen 15:30Uhr
Ort:      Rodewisch

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Donnerstagnachmittag in Rodewisch. Eine 56-Jährige fuhr mit ihrem VW auf der Auerbacher Straße stadtauswärts und wollte nach links auf die Kohlenstraße abbiegen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem VW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Steinhaufen, welcher auf dem Fußweg lag. Die Fahrerin wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf rund 300 Euro beziffert. (uh)

 

Pkw landet in Graben

Zeit:     07.01.2021, gegen 10:45 Uhr
Ort:      Grünbach

Am Donnerstagvormittag befuhr eine 20-Jährige die S302 aus Richtung Muldenberg in Richtung Schöneck. Kurz nach dem Ortsausgang kam sie mit ihrem Ford in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Der Pkw kam auf der Seite zum Liegen. Die 20-Jährige begab sich zur medizinischen Betreuung in ein Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden wird mit rund 10.000 Euro beziffert. (uh)

 

Zu eng abgebogen

Zeit:     07.01.2021, gegen 10:40 Uhr
Ort:      Rodewisch

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es am späten Donnerstagvormittag. Eine 27-Jährige befuhr mit ihrem Peugeot die Innere Lengenfelder Straße in Richtung Lengenfelder Straße. Beim Abbiegen auf die Lengenfelder Straße bog sie in einem ungenügenden Bogen nach links ab und stieß mit dem Audi eines 77-Jährigen zusammen, welcher die Absicht hatte nach rechts auf die Innere Lengenfelder Straße abzubiegen. Glücklicherweise wurde keiner der beiden Fahrzeugführer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 4.000. (uh)

 

Diebe stehlen Kupferfallrohre

Zeit:     06.01.2021, gegen 14:00 Uhr bis 07.01.2021, gegen 06:30 Uhr
Ort:      Reichenbach, OT Mylau

Zu einem Kupferdiebstahl kam es in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagfrüh. Unbekannten entwendeten an der Burg Mylau angebrachte Kupferfallrohre. Hierbei demontierten sie von je fünf Fallrohren die untersten Meter in einer Gesamtlänge von 16 Metern. An den verbliebenen Rohren entstand zusätzlich Sachschaden. Der Entwendungsschaden wird auf rund 320 Euro beziffert.

Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Diebesguts geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (uh)

 

Landkreis Zwickau

Fahrzeug muss nach Unfall abgeschleppt werden

Zeit:     07.01.2021, gegen 15:25 Uhr
Ort:      Zwickau

Eine 82-Jährige befuhr am Donnerstagnachmittag mit ihrem Toyota die Lengenfelder Straße stadtauswärts. Sie bog am Abzweig Hüttelsgrün nach links ab, um der Lengenfelder Straße weiter zu folgen. Ebenfalls auf dieser Straße in stadteinwärtige Richtung war ein 39-Jähriger mit seinem Renault unterwegs. Am Abzweig Hüttelsgrün kam es schließlich zur Kollision zwischen dem Geradeausfahrenden und der Abbiegenden. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (uh)

 

Schilder entwendet

Zeit:     polizeibekannt am 07.01.2021, gegen 10:45 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Freitagmorgen entwendeten Unbekannte an dem Hoftor einer Gaststätte an der Peter-Breuer-Straße zwei Latten und ein Schild. Der Gesamtwert der entwendeten Dinge beträgt rund 350 Euro.

Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Diebesguts geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (uh)

 

Mann belästigt Minderjährige

Zeit:     06.01.2021, gegen 19:00 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Mittwochabend sprach ein Unbekannter eine Minderjährige in der Flurstraße an. Er entblößte sich und zeigte sich ihr gegenüber anzüglich. Infolgedessen rannte die Minderjährige davon und informierte ihre Eltern über diesen Vorfall, die am Tag darauf Anzeige erstatteten. Der Mann war mit einem grauen Mountainbike unterwegs. Das Mädchen konnte ihn wie folgt beschreiben:

  • circa 1,70 Meter groß und schlank
  • schwarz/braune kurze Haare
  • bekleidet mit einer grauen Jogginghose, schwarzen Schuhe und schwarzer Jacke

Wer Hinweise zur Identität des Mannes geben kann oder ebenfalls durch ihn genötigt oder gefährdet wurde, meldet sich bitte im Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (uh)

 

35-Jähriger prallt gegen Pkw und meldet Unfall erst Stunden später

Zeit:     07.01.2021, 01:00 Uhr
Ort:      Fraureuth, OT Beiersdorf

In der Nacht zum Donnerstag befuhr ein 35-Jähriger mit einem Peugeot-Kleintransporter die Dorfstraße in Fahrtrichtung Reuth. Dabei stieß er in Höhe des Hausgrundstücks 62 gegen einen VW, welcher am rechten Fahrbahnrand geparkt war. An beiden Fahrzeugen entstand dadurch erheblichen Schaden in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro. Anschließend entfernte sich der 35-jährige Deutsche unerlaubt von der Unfallstelle und meldete den Unfall erst mehrere Stunden später im Polizeirevier. Gegen ihn wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (cf)

 

Graffiti an Firmengebäude gesprüht

Zeit:     November 2020 bis 07.01.2021, 13:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Am Bahnhof überstiegen Unbekannte den Zaun eines Firmengeländes und besprühten die Rückseite des Gebäudes mit mehreren Schriftzügen in einer Größe von rund 2,30 x 24 Metern. Dadurch entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen November 2020 und Donnerstagmittag.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung oder den unbekannten Tätern geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

 

Unbekannter beschädigt Rasenfläche auf Sport- und Hundeplatz

Zeit:     06.01.2021, 11:00 Uhr bis 07.01.2021, 08:50 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

Zwischen Mittwochmittag und Donnerstagvormittag befuhr ein unbekannter mit einem Pkw die Rasenfläche des Sport- und Hundeplatzes an der Hohensteiner Straße. Um auf die Rasenfläche zu gelangen, entfernte der Unbekannte eine Kette, die mit einer Schraube gesichert war. Durch das Befahren der Rasenfläche entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs.

Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Fahrzeugführer geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

 

Schilder von Wanderweg entwendet

Zeit:     06.01.2021, 17:00 Uhr bis 07.01.2021, 11:30 Uhr
Ort:      Callenberg, OT Reichenbach

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmittag das Schild einer Aussichtsplattform inklusive Sicherheitsglas sowie ein Holzwanderschild „Lutherlinde“ im Gesamtwert von circa 600 Euro gestohlen. Die Schilder befanden sich an einem Wanderweg zwischen Reichenbach und Falken, Nahe des Waldfriedhofs.

Wer Hinweise zu den unbekannten Tätern oder zum Verbleib der entwendeten Schilder geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Jens Oppel, Neuer Leiter des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal

Download: Download-IconMI018-2021X0801XJensOppel.jpg
Dateigröße: 631.02 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt