1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falkenstein: Triathlet findet gestohlenes Tretboot wieder

Medieninformation: 487/2020
Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 19.08.2020, 12:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Triathlet findet gestohlenes Tretboot wieder

Zeit:     15.06.2020, 20:30 Uhr bis 16.06.2020, 08:30 Uhr
Ort:      Falkenstein

Am Montag meldete sich der Besitzer eines Tretboots, welches im Juni 2020 an der Talsperre Falkenstein gestohlen worden war (siehe Medieninformation Nr. 355/2020 vom 17.06.2020 und Nr. 380/2020 vom 29.06.2020). Er teilte mit, dass ein Triathlet, der in der Talsperre trainierte, circa 60 Meter vom Bootssteg entfernt unter Wasser aufgefunden hatte. Das Tretboot wurde am Wochenende aus der Talsperre geborgen.
Vermutlich hatten die Unbekannten in der Nacht zum 16. Juni 2020 versucht, mit dem Boot ans Ufer zu fahren, wobei es beschädigt wurde. Zudem hatten sie zwei im Boot angebrachte Stöpsel gezogen, sodass das Tretboot unterging. In Folge ging das Boot unter. Nach Angaben des Besitzers lässt sich das pinkfarbene Tretboot der Marke „Delphin“ reparieren, sodass es bald wieder einsatzbereit ist.
Die Polizei ermittelt weiterhin wegen besonders schweren Diebstahls und Sachbeschädigung. (cf)

 

Vogtlandkreis

Auffahrunfall führt zu Sachschaden

Zeit:     18.08.2020, 17:36 Uhr
Ort:      Oelsnitz

Am Dienstagnachmittag befuhr eine 25-jährige Skoda-Fahrerin die Bachstraße in Richtung August-Bebel-Straße und fuhr in Höhe des Hausgrundstücks 3 auf den verkehrsbedingt haltenden Mitsubishi eines 87-Jährigen auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 4.000 Euro geschätzt worden. (cs)


Unfall beim Ausfahren aus einem Grundstück

Zeit:     18.08.2020, 16:16 Uhr
Ort:      Eichigt

Am Dienstagnachmittag fuhr eine 54-jährige Mercedes-Fahrerin aus einer Grundstückseinfahrt auf die Straße Höhe und kollidierte dabei mit dem Peugeot eines 64-Jährigen, der in Richtung Oelsnitz unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 6.000 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     14.08.2020, 17:00 Uhr bis 18.08.2020, 09:45 Uhr
Ort:      Rodewisch

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Dienstagvormittag wurde ein Skoda beschädigt, der an der Inneren Karl-Liebknecht-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Zeit:     18.08.2020, 12:55 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Dienstagmittag befuhr eine 38-jährige VW-Fahrerin die Kreisigstraße in Richtung Dr.-Friedrichs-Ring und wechselte dabei etwa auf Höhe des Hausgrundstücks 4 in den linken der beiden Fahrstreifen. Dabei kollidierte sie mit dem neben ihr fahrenden Linienbus (Fahrer m/48). Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 3.500 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Ohne Fahrerlaubnis und berauscht im Straßenverkehr

Zeit:     18.08.2020, 17:10 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 22-jähriger Deutscher die Agricolastraße mit einem Mitsubishi, wurde angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten des Zwickauer Reviers fest, dass der Mitsubishi-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Außerdem verlief ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test bei dem 22-Jährigen positiv auf Cannabis. Daraufhin wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen gegen ihn erstattet. (cs)

 

Geschwindigkeitskontrollen auf B 175

Zeit:     18.08.2020, 08:15 Uhr bis 09:45 Uhr
Ort:      Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf

Polizeibeamte des Werdauer Reviers führten am Dienstagvormittag Geschwindigkeitskontrollen auf der B 175/Glasbergstraße durch. Innerhalb von 1,5 Stunden wurden 74 Fahrzeuge gemessen. 14 der Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs. „Spitzenreiterin“ war eine Ford-Fahrerin: Die 55-Jährige wurde mit 84 km/h (nach Toleranzabzug) bei erlaubten 50 km/h gemessen und muss nun laut Bußgeldkatalog mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte und einem Monat Fahrverbot rechnen. (cf)

 

Wildunfälle

Zeit:     18.08.2020, 21:40 Uhr und 22:00 Uhr
Ort:      Crimmitschau, OT Blankenhain  |  Dennheritz

Am Dienstagabend ereigneten sich innerhalb kurzer Zeit zwei Wildunfälle.
In Blankenhain war eine 56-jährige VW-Fahrerin aus Richtung S 294/Weidehofstraße kommend in Richtung Großpillingsdorf unterwegs. Circa 800 Meter nach der Kreuzung rannte plötzlich ein Dachs auf die Fahrbahn. Der VW stieß mit dem Dachs zusammen; das Tier flüchtete anschließend.
Ein 18-Jähriger befuhr mit einem VW in der Ortslage Dennheritz die B 93 aus Richtung Zwickau kommend. In der Ausfahrt Dennheritz/Crimmitschau überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit dem VW. Das Tier verendete vor Ort.
An beiden Pkw entstand jeweils ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (cf)

 

Einbruch in Kiosk

Zeit:     17.08.2020, 20:00 Uhr bis 18.08.2020, 08:00 Uhr
Ort:      Glauchau

Im Freibad an der Lungwitzer Straße drangen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag gewaltsam in einen Kiosk ein. Sie entwendeten Lebensmittel und Getränke im Wert von circa 50 Euro. Zudem hinterließen die Täter einen Sachschaden von etwa 150 Euro.

Wer zur Tatzeit verdächtige Personen in der Nähe des Freibads beobachten konnte, meldet sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

 

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     18.08.2020, 16:00 Uhr bis 16:25 Uhr
Ort:      Lichtenstein

Am Dienstagnachmittag wurde ein VW beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Lößnitzer Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen war ein Unbekannter beim ein oder Ausparken mit einem Fahrzeug dagegen gestoßen und hatte sich anschließend entfernt, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640. (cs)

 

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit:     18.08.2020, 05:35 Uhr bis 09:00 Uhr
Ort:      Lichtenstein

Am Dienstagmorgen haben Unbekannte einen VW beschädigt, der an der Glauchauer Straße abgestellt war. Die Täter schlugen die Heckscheibe des Fahrzeugs ein und verursachten damit Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt