1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau, OT Marienthal: Tatverdächtige zum Raub auf Partygäste ermittelt | Haft nach Drogenfund

Medieninformation: 445/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 31.07.2020, 11:30 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Tatverdächtige zum Raub auf Partygäste ermittelt

Zeit:     27.07.2020, 23:30 Uhr bis 23:40 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Durch die Arbeit des Jugendkommissariats der Kriminalpolizei konnten insgesamt vier Tatverdächtige zum Raub bei einer Party am Montagabend ermittelt werden (siehe Medieninformation Nr. 439/2020 vom 28. Juli 2020).
Ein 15-jähriger Libanese und zwei 16- und 18-Jährige Deutsche waren am Montagabend auf einer Party in der Thomas-Müntzer-Straße plötzlich aufgetaucht, bedrohten die Partygäste mit einem Baseballschläger und forderten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Drei Gäste im Alter zwischen 17 und 21 Jahren wurden leicht verletzt.
Im Nachhinein bedrohte ein weiterer 16-jähriger Deutscher den Gastgeber (19) und forderte ihn zur Rücknahme der Anzeige auf.
Am Donnerstag erfolgten die Wohnungsdurchsuchungen bei den vier Tatverdächtigen in Zwickau und Umgebung. Dabei wurden der 16-Jährige sowie der 18-Jährige festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Nur weil er nicht vorbestraft war, durfte der 16-Jährige mit strengen Auflagen wieder nach Hause gehen. Der 18-Jährige wurde in die JVA gebracht.
Die Ermittlungen, auch zum Hintergrund des Geschehens und dem Verbleib weiteren Diebesguts, laufen weiter. (cf)

 

Haft nach Drogenfund

Zeit:     29.07.2020, 10:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Mittwoch haben Polizeibeamte des Zwickauer Reviers zwei 35-jährigen Deutschen – eine Frau und ein Mann – unterschiedliche Drogen im Wert von circa 7.000 Euro aufgefunden und sichergestellt, unter anderem Crystal und Kokain. Die Kriminalpolizei übernahm anschließend die Ermittlungen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten am Donnerstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher einen vorläufigen Haftbefehl erließ. Jetzt warten sie in der Justizvollzugsanstalt auf ihr gerichtliches Verfahren. (cf)

 

Vogtlandkreis

Unbekannter versucht in Kiosk einzubrechen

Zeit:     30.07.2020, 23:15 Uhr
Ort:      Pöhl, OT Jocketa

An der Staumauer versuchte gestern Abend ein Unbekannter, die Tür zu einem Kiosk aufzuhebeln. Die Tür hielt dem Einbruchsversuch stand, sodass der Täter nicht ins Innere gelangte. Er hinterließ einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Wer den Einbruchsversuch beobachtet hat und Hinweise auf die Identität des Unbekannten geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Unfall beim Abbiegen: Radfahrer wird leicht verletzt

Zeit:     30.07.2020 ,12:25 Uhr
Ort:      Plauen, OT Kleinfriesen

Ein 64-jähriger Radfahrer war am Donnerstagmittag auf der B 173 in Fahrtrichtung BAB 72 unterwegs. Als er nach nach links in den Voigtsgrüner Weg abbiegen wollte, wechselte er den Fahrstreifen. Dabei kam es zur seitlichen Berührung mit dem in gleicher Richtung fahrenden Chevrolet einer 60-Jährigen. Der Radfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, welche ambulant behandelt wurden. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von circa 100 Euro. (cf).

 

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     30.07.2020, 15:40 Uhr
Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Ein 34-Jähriger befuhr am Donnerstagnachmittag mit einem Citroen-Transporter die Straße Am Syratal in Richtung Fuchsloch. Auf Höhe der Kreuzung Am Syratal/Eisenacher Straße fuhr ein Unbekannter mit einem schwarzen Pkw auf der Eisenacher Straße so weit in die Kreuzung ein, dass der 34-Jährige ausweichen musste. Trotzdem kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Transporter-Fahrer hielt unmittelbar nach der Kreuzung an und stieg aus, der Unbekannte fuhr mit seinem Pkw jedoch weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Wer kann Hinweise zum Unbekannten oder zu einem schwarzen Pkw mit Beschädigungen im Frontbereich geben? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

 

Projektil aus Jagdgewehr trifft Badegast: 68-Jähriger leicht verletzt

Zeit:     30.07.2020, 15:30 Uhr
Ort:      Auerbach, OT Rebesgrün

Auf einem Feld am Siedlerweg wurden am Donnerstagnachmittag Mäharbeiten durchgeführt. Gleichzeitig standen Jäger bereit, um flüchtendes Schwarzwild zu schießen. Ein Projektil aus dem Gewehr eines 80-jährigen Jägers traf dabei einen 68-Jährigen, der sich auf der Liegewiese des angrenzenden Freibads befand, leicht am Bauch. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Gegen den 80-jährigen Deutschen wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet. (cf)

 

Unfall beim Abbiegen

Zeit:     30.07.2020, 12:20 Uhr
Ort:      Neustadt, OT Poppengrün

Ein 34-Jähriger befuhr mit einem MAN-Lkw am Donnerstagmittag die S 303 aus Richtung Werda kommend in Richtung Poppengrün. Ausgangs einer langgezogenen Linkskurve wollte er nach links auf einen Waldparkplatz abbiegen und verringerte deswegen seine Geschwindigkeit. Der nachfolgende 77-jährige Fahrer eines Dacia hatte gerade begonnen, den vor ihm fahrenden Lkw zu überholen, als der 34-Jährige nach links abbog. Es kam zum Zusammenstoß, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 5.500 Euro. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Unbekannte stehlen Parfüms im Wert von 5.500 Euro

Zeit:     28.07.2020, gegen 11:40 Uhr, polizeibekannt am 30.07.2020
Ort:      Zwickau

Aus einer Parfümerie in einer Einkaufspassage an der Inneren Plauenschen Straße haben drei unbekannte Täter – zwei Frauen und ein Mann – am Dienstagmittag über 50 Parfüms im Gesamtwert von circa 5.500 Euro entwendet. Der Diebstahl wurde erst am Donnerstag bemerkt und der Polizei angezeigt.

Gibt es Zeugen, welche die drei Unbekannten am Dienstagmittag in der Einkaufspassage beim Betreten oder Verlassen der Parfümerie gesehen haben? Wer kann Angaben zur Identität der Diebe machen? Zeugenhinweise erbittet die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375 428 4480. (cf)

 

Unfall auf Kreuzung

Zeit:     30.07.2020, 09:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Weißenborn

Am Donnerstagvormittag befuhr ein 64-jähriger Fiat-Fahrer die Crimmitschauer Straße stadteinwärts und bog nach links in die Jahnstraße ab. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Renault einer 81-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 8.000 Euro geschätzt worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

 

Diebstahl aus Gartenlaube

Zeit:     26.07.2020 bis 29.07.2020, 12:00 Uhr
Ort:      Crimmitschau

In der Zeit von Sonntag bis Mittwoch drangen Unbekannte in einen Garten innerhalb einer Kleingartenanlage am Ziegeleiweg ein. Die Täter entwendeten aus einer Laube eine Kühlbox sowie eine Wildkamera, die an einem Baum angebracht war. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 150 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter gegeben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

61-jähriger Mopedfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     30.07.2020, 12:55 Uhr
Ort:      St. Egidien

Am Donnerstagmittag befuhr ein 31-jähriger Deutscher mit einem Audi die Straße Am Viadukt und überquerte die Lungwitzer Straße in gerader Richtung. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Moped eines 61-Jährigen, der die Lungwitzer Straße in Richtung Rüsdorf befuhr. Durch den Unfall wurde der Mopedfahrer leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 7.000 Euro geschätzt worden. (cs)

 

Unfall an Einfahrt

Zeit:     30.07.2020, 09:15 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Donnerstagvormittag fuhr ein 33-jähriger Ford-Fahrer aus einer Einfahrt auf die Elisabethstraße und kollidierte dabei mit dem Audi eines 71-Jährigen, der in Richtung Lungwitzer Straße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 5.000 Euro geschätzt worden. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt