1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Durchsuchungen - Polizei nimmt vier Personen fest und stellt mehrere Kilogramm Drogen sowie 60.000 Euro sicher

Medieninformation: 410/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 14.07.2020, 13:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

Durchsuchungen: Polizei nimmt vier Personen fest und stellt mehrere Kilogramm Drogen sowie 60.000 Euro sicher

Zeit:     März 2020 sowie 12.07.2020
Ort:      Zwickau

Wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen führten Polizeibeamte im März 2020 und am Sonntag in Zwickau insgesamt 19 Durchsuchungen bei 21 Tatverdächtigen durch. Dabei nahmen sie mehrere Personen fest und stellten erhebliche Mengen an Betäubungsmitteln sowie Bargeld sicher.
Bei den zwei weiblichen und 19 männlichen Tatverdächtigen handelt es sich um, sieben Syrer, sechs Deutsche, sechs Afghanen, einen Tunesier und einen Pakistaner im Alter zwischen 16 und 23 Jahren. Zwei Syrer (21, 23), ein Deutscher (17) und ein Afghane (19) wurden im Rahmen der Durchsuchungen vorläufig festgenommen und im Anschluss einem Haftrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl gegen die vier Tatverdächtigen erließ.
Bei den Durchsuchungen im März und am vergangenen Sonntag fanden die Polizeibeamten insgesamt 3,8 Kilogramm Marihuana sowie geringe Mengen an Kokain, Haschisch und Ecstasy-Tabletten und stellten diese sicher. Zudem beschlagnahmten sie rund 60.000 Euro Bargeld und eine Kleinkaliber-Pistole.
Unter Leitung des Rauschgift-Kommissariats der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Zwickau waren im März und Juli insgesamt etwa 75 Polizisten und vier Diensthunde im Einsatz. (cf)

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit:     12.07.2020, 17:00 Uhr bis 13.07.2020, 18:00 Uhr
Ort:      Plauen

In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagabend haben Unbekannte einen VW beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Stöckigter Straße abgestellt war. Die Täter zerkratzten den Lack des Pkw und ließen die Luft aus einem Reifen. Eines der beiden amtlichen Kennzeichen wurde durch die Unbekannten entwendet, konnte aber in der Nähe des Tatortes wieder aufgefunden werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 100 Euro geschätzt worden.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Geldbörse in Einkaufsmarkt gestohlen

Zeit:     13.07.2020, 14:30 Uhr bis 14:45 Uhr
Ort:      Plauen

Am Montagnachmittag haben Unbekannte aus einem Einkaufsmarkt an der Karlstraße eine Geldbörse gestohlen. Diese wurde von ihrer Eigentümerin in einem Einkaufsbeutel während des Einkaufes an den Einkaufswagen gehängt und kurz allein gelassen. Dies nutzten die Täter offenbar aus und entwendeten den Beutel mit der Geldbörse. Darin befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld im Gesamtwert von rund 150 Euro.

Zeugen, welche die Tat bemerkt haben und Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Brennender Müllbeutel

Zeit:     13.07.2020, 23:50 Uhr
Ort:      Netzschkau

Am späten Montagabend geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein Müllbeutel nahe der Elsterberger Straße in Brand. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Wald verhindert werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die Hinweise dazu geben können, wer den Müllbeutel dort abgelegt hat und wie er zu brennen begann, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cs)

 

Unbekannte stehlen Pflanzen von Gartengrundstück

Zeit:     10.07.2020, 06:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Dröda

Wie der Polizei am Montag angezeigt wurde, haben sich Unbekannte am Freitag Zutritt zu einem Grundstück an der Bobenneukirchener Straße verschafft und von dort mehrere Erdbeer- und Tomatenpflanzen entwendet. Außerdem haben die Täter zwei Hasen aus einem dort aufgestellten Stall gestohlen. Der Stehlschaden summiert sich auf rund 100 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein weiterer Sachschaden.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verbleib der Pflanzen oder der Hasen geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Unbekannte stehlen Zigaretten – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     13.07.2020, 21:55 Uhr
Ort:      Reichenbach

In einem Zeitungs- und Tabakgeschäft, welches sich innerhalb eines Einkaufsmarkts an der Zwickauer Straße befindet, kam es am Montagabend zu einem Diebstahl. Ein Unbekannter drang kurz vor Ladenschluss des Supermarkts gewaltsam in den Tabakladen ein und entwendete daraus Zigarettenschachteln in bisher unbekannter Menge. Ein weiterer Mann stand im Eingangsbereich und hatte vermutlich den Diebstahl abgesichert. Als ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Tat bemerkte, flüchteten die beiden Unbekannten in Richtung Schreberstraße. Sie konnten trotz Tatortbereichsfahndung nicht mehr festgestellt werden.

Die Zeugen beschrieben die beiden Männer wie folgt:

  • 1. Tatverdächtiger (im Tabakladen): circa 1,85 Meter groß, dunkle Haare, trug ein grünes T-Shirt und einen schwarzen Verband an der linken Hand
  • 2. Tatverdächtiger (im Eingangsbereich): circa 1,70 Meter groß, helle Haare, trug ein rötliches T-Shirt und flüchtete mit einem Fahrrad

Gibt es Zeugen, welche Angaben zur Identität einer der beiden Unbekannten machen können? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Einbruch in Vereinsheim

Zeit:     11.07.2020, 12:00 Uhr bis 13.07.2020, 10:00 Uhr
Ort:      Falkenstein, OT Trieb

Einen Flachbildfernseher im Wert von etwa 100 Euro haben unbekannte Täter aus einem Vereinsheim am Sportplatzweg gestohlen. Sachschaden entstand dabei nicht. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag- und Montagmittag.

Wem sind verdächtige Personen in der Nähe des Vereinsheims aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Unbekannte zünden Pkw-Anhänger an – Zeugen gesucht

Zeit:     12.07.2020, 17:00 Uhr bis 13.07.2020, 08:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Unbekannte Täter beschädigten zwischen Sonntagnachmittag und Montagvormittag einen Pkw-Anhänger, der in der Anlieferzone eines Einkaufszentrums an der Neuplanitzer Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen entzündeten die Unbekannten einen der Reifen des Anhängers. Als sich das Feuer ausbreitete, wurden auch die Plane, der Unterboden und die linke Bordwand des Hängers beschädigt. Der insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Zeugen, welche zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen im Bereich des Einkaufszentrums machen konnten, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Unfall beim Abbiegen: Drei Leichtverletzte und 10.000 Euro Sachschaden

Zeit:     13.07.2020, 12:50 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Bockwa

Eine 82-jährige Deutsche war mit einem VW am Montagmittag auf der Muldestraße aus Richtung Wilkau-Haßlau kommend in Richtung Zwickau unterwegs. An der Kreuzung Muldestraße/Cainsdorfer Brücke bog sie nach links in Richtung Am Hammerwald ab. Dabei stieß sie mit einer entgegenkommenden, 52-jährigen VW-Fahrerin zusammen, welche in Richtung Wilkau-Haßlau fuhr. Bei dem Unfall wurden die 82-Jährige, ihr ebenfalls 82-jähriger Beifahrer sowie die 52-Jährige leicht verletzt. An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. (cf)

 

Auffahrunfall

Zeit:     13.07.2020, 08:55 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Eckersbach

Die 40-jährige Fahrerin eines Seat befuhr am Montagvormittag die Sternenstraße stadteinwärts. In Höhe des Astronomenweges bemerkte sie zu spät, dass vor ihr ein 29-jähriger Kia-Fahrer verkehrsbedingt angehalten hatte und fuhr auf dessen Fahrzeug auf. Bei der Kollision entstand Sachschaden, welcher auf insgesamt circa 7.500 Euro geschätzt wurde. Zum Glück blieben alle Beteiligten unverletzt. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (cf)

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     13.07.2020, 06:50 Uhr bis 15:15 Uhr
Ort:      Werdau

Am Montag wurde ein Toyota beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Uferstraße, nahe des Skaterparks abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Sachbeschädigung an Buswendestelle

Zeit:     11.07.2020, gegen 20:25 Uhr
Ort:      Lichtentanne, OT Stenn

Am Samstagabend haben Unbekannte ein Fallrohr an der Buswendestelle an der Juri-Gagarin-Straße beschädigt. Zeugen hatten beobachtet wie zwei männliche Jugendliche einen Fahrradständer dagegen warfen und anschließend, gegen 20:44 Uhr, in einen Bus stiegen. Der insgesamt entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

36-Jähriger wird bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Zeit:     13.07.2020, 22:20 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

An einer Tankstelle an der Paul-Seydel-Straße/Albertstraße kam es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 36-Jähriger schwer verletzt wurde.
Nach ersten Erkenntnissen schlug ein 23-Jähriger einer 26-Jährige nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung ins Gesicht. Daraufhin rannte der 23-Jährige weg und wurde von einem 36-Jährigen verfolgt. In der Folge verletzte der jüngere der beiden Männer den älteren mit einem Messer schwer, sodass der 36-Jährige stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der 23-jährige Pakistaner wurde vorläufig festgenommen und in die JVA gebracht. Weitere Ermittlungen folgen. (cf)

 

Unbekannte stehlen drei Rüttelplatten von Baustellen

Zeit:     10.07.2020, 15:00 Uhr bis 13.07.2020, 07:00 Uhr bzw.
            11.07.2020, 14:30 Uhr bis 13.07.2020, 06:00 Uhr
Ort:      Meerane

Unbekannte Täter hatten es am Wochenende auf zwei Baustellen innerhalb eines Gewerbegebiets abgesehen: Sie entwendeten insgesamt drei Rüttelplatten sowie weiteres Werkzeug und Dieselkraftstoff. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 14.500 Euro.
Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen begaben sich unbekannte Täter auf eine Baustelle an der Seiferitzer Allee/Gablenzer Straße und entwendeten zwei Rüttelplatten vom Typ „Weber CR 7“, welche jeweils rund 500 Kilogramm schwer sind.
Am Industrieweg gelangten Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen auf ein Baustellengelände. Sie stahlen eine Rüttelplatte der Marke „Bomag BPR 60/65“, etwa 50 Markierungseisen sowie insgesamt etwa 100 Liter Dieselkraftstoff aus drei Hebebühnen. Außerdem brachen die Täter einen Baucontainer auf und entwendeten daraus ein „Hilti“-Stativ sowie eine Kabeltrommel. Das Schloss einer Erdwalze wurde ebenfalls aufgebrochen. Insgesamt entstand hier ein Sachschaden von rund 100 Euro.
Ob die beiden Diebstähle von denselben Tätern begangen wurden, ist aktuell unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Gibt es Zeugen, welche übers Wochenende verdächtige Beobachtungen im Gewerbegebiet machen konnten? Wer hat die Unbekannten beim Abtransportieren der Rüttelplatten gesehen oder kann Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt