1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Auffahrunfall mit erheblichem Sachschaden

Medieninformation: 408/2020
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 13.07.2020, 13:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Auffahrunfall mit erheblichem Sachschaden

Zeit:     12.07.2020, 19:55 Uhr
Ort:      Zwickau

Die 21-jährige Fahrerin eines VW und der 39-jährige Fahrer eines Opel-Transporters waren hintereinander auf dem Linksabbiegerstreifen der Katharinenstraße unterwegs und bogen nach links auf den Dr.-Friedrichs-Ring ab. Unmittelbar nach dem Abbiegen wollte der 39-Jährige nach rechts in ein Grundstück einfahren. Dies bemerkte die 21-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem VW seitlich auf den Opel-Transporter auf. Dabei wurde zum Glück niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden von insgesamt rund 12.000 Euro. Der VW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (cf)

 

Vogtlandkreis

10-Jähriger stürzt mit Fahrrad

Zeit:     12.07.2020, 17:19 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntagnachmittag befuhr ein Zehnjähriger mit seinem Fahrrad den Postplatz und kam dabei zu Sturz. Dabei wurde der junge Radfahrer leicht verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 50 Euro geschätzt wurden. (cs)

 

83-Jährige verliert 650 Euro durch falsches Gewinnversprechen

Zeit:     10.07.2020, 09:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Freitagmorgen erhielt eine 83-Jährige einen Anruf von einem Unbekannten, der ihr mitteilte, sie habe knapp 40.000 Euro gewonnen. Um den Gewinn zu erhalten, sollte sie Amazon-Gutscheinkarten erwerben. Die Plauenerin kaufte die Karten im Wert von insgesamt 650 Euro und gab die Gutschein-Codes per Telefon an den Anrufer durch. Angehörige machten die Geschädigte auf den Betrug aufmerksam. Bei der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass die 83-Jährige bereits weitere Amazon-Gutscheine im Wert von 300 Euro erworben hatte, deren Codes zu einem späteren Zeitpunkt übermittelt werden sollten. Dazu kam es glücklicherweise nicht mehr.

Die Polizei warnt: Seien Sie misstrauisch, wenn Unbekannte anrufen und Ihnen Gewinne versprechen, für deren Erhalt Sie zunächst etwas bezahlen sollen. Legen Sie am besten sofort auf. Im Zweifel sprechen Sie bitte mit Ihren Angehörigen oder verständigen Sie direkt die Polizei. (cf)

 

Geldbörse aus Flur gestohlen

Zeit:     12.07.2020, 20:10 Uhr bis 20:15 Uhr
Ort:      Bad Elster

Am Sonntagabend haben Unbekannte aus dem Flur eines Einfamilienhauses an der Lindenstraße eine Geldbörse gestohlen. Nach ersten Erkenntnissen stand die Haustür des Hauses während der Tatzeit offen. Dies nutzten die Diebe offenbar aus. In der Geldbörse befanden sich persönliche Dokumente und Bargeld im Gesamtwert von rund 150 Euro.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Hauses gesehen haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Fahrzeuge beschädigt

Zeit:     12.07.2020, gegen 12:40 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntagmittag wurden mehrere Fahrzeuge auf dem Gelände eines Autohauses an der Pausaer Straße beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte eine 34-Jährige, die von Beamten des Plauener Reviers in der Nähe des Autohauses aufgrund eines Zeugenhinweises festgestellt wurde, die Beschädigungen verursacht haben. Offenbar hatte die Frau eine Bierdose gegen ein Fahrzeug geworfen und gegen einen weiteren Pkw geschlagen. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 500 Euro geschätzt wurden. Eine entsprechende Anzeige gegen die 34-Jährige wurde erstattet. (cs)                                              

 

Mountainbike gestohlen

Zeit:     12.07.2020, 02:00 Uhr bis 09:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Zwischen frühem Sonntagmorgen und -vormittag entwendeten Unbekannte Täter ein Fahrrad, welches am Gartenzaun vor einem Hotel an der Bahnhofstraße angeschlossen war. Das blaue Mountainbike der Marke „Ghost“ war circa 2.000 Euro wert.

Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Hinweise geben kann, wo sich das Mountainbike befindet, meldet sich bitte im Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2500. (cf)

 

Mopedfahrerin wird bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     12.07.2020 14:00
Ort:      Lengenfeld

Eine 15-jährige Mopedfahrerin war am Sonntagnachmittag auf der Friedensstraße aus Richtung Hauptstraße kommend unterwegs. Als sie nach links auf die S 293/Poststraße abbog, missachtete sie die Vorfahrt einer 54-Jährigen, welche mit ihrem VW die S 293 stadtauswärts befuhr. Trotz Gefahrenbremsung der VW-Fahrerin kam es zum Zusammenstoß, wobei sich die Mopedfahrerin leicht verletzte. Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt etwa 1.100 Euro geschätzt. (cf)

 

Autofahrer mit über zwei Promille festgestellt

Zeit:     12.07.2020, 19:00 Uhr
Ort:      Falkenstein

2,12 Promille waren das Ergebnis eines Atemalkoholtests, der am Sonntagabend bei einem 42-jährigen Skoda-Fahrer durchgeführt wurde. Polizeibeamte hatten ihn auf der Gartenstraße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nach dem Alkoholtest stellten sie den Führerschein des Deutschen sicher, brachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und fertigten eine Anzeige. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Ladendiebstahl mit Taschenmesser führt zu Haftbefehl

Zeit:     11.07.2020, 21:25 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Am Samstagabend entwendete ein 48-Jähriger in einem Supermarkt an der Marchlewskistraße Lebensmittel im Wert von rund 24 Euro, verstaute sie in seinem Rucksack und passierte den Kassenbereich. Am Ausgang stellte ihn ein Ladendetektiv (35) und verständigte die Polizei. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizeibeamten unter anderem ein Taschenmesser, welches griffbereit im Rucksack des Beschuldigten verstaut war. Bei dem 42-Jährigen wurde außerdem ein DrugWipe-Test durchgeführt, der positiv auf Amphetamine verlief. Nach einer vorläufigen Festnahme am Samstagabend erließ ein Richter am Sonntag Haftbefehl gegen den Deutschen. Er wurde in die JVA gebracht. (cf)

 

Sachbeschädigung an Pkw – Zeugen gesucht

Zeit:     11.07.2020, 22:00 Uhr bis 12.07.2020, 10:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

Zwischen Samstagabend und Sonntagvormittag wurde ein grauer VW Golf beschädigt, welcher auf einer Parkfläche am Findeisenweg (nahe Rudolf-Breitscheid-Straße) abgestellt war. Vermutlich war ein Unbekannter mit einem Fahrrad gegen den Pkw gefahren und hatte damit Beschädigungen im vorderen Fahrzeugbereich verursacht. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Radfahrer geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cf)

 

Betrunkener Unfallverursacher flüchtet zunächst, meldet sich dann aber per Notruf

Zeit:     11.07.2020, 19:05 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Ein 68-jähriger Mitsubishi-Fahrer war am Samstagabend auf der Jahnstraße in Richtung Mannichswalder Platz unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Mühlgasse kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen zwei geparkte Pkw (Suzuki, VW), wobei der VW noch gegen einen davor abgestellten Audi geschoben wurde. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 16.000 Euro.
Der Unfallverursacher verließ zunächst die Unfallstelle, meldete der Polizei den Unfall jedoch kurze Zeit später per Notruf. Als die Beamten den 68-jährigen Deutschen antrafen, nahmen sie Alkoholgeruch wahr und führten daraufhin einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 1,0 Promille ergab. Blutentnahmen im Krankenhaus sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht waren die Folge. (cf)

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     10.07.2020, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:      Werdau

Am Freitagvormittag wurde ein Renault beschädigt, der auf dem Kaufland-Parkplatz an der Uferstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. (cs)

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (cs)

 

21-Jähriger ist betrunken und ohne Führerschein mit nicht zugelassenem Auto unterwegs

Zeit:     13.07.2020, 01:20 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand

In der Nacht zum Montag rief ein Autofahrer bei der Polizei an und gab an, hinter einem VW ohne Kennzeichen herzufahren, dessen Fahrer sehr unsicher fahren würde. Polizeibeamte stellten den VW auf der Hofer Straße in Oberlungwitz fest. Der 21-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Darüber hinaus war der VW weder zugelassen noch haftpflichtversichert. Zudem erbrachte ein Atemalkoholtest bei dem Deutschen einen Wert von über 2,3 Promille. Die Polizisten stellten den Autoschlüssel sicher, brachten den 21-Jährigen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und erstatteten entsprechende Anzeigen. (cf)

 

Wildunfall endet für Reh tödlich

Zeit:     12.07.2020, 13:35 Uhr
Ort:      St. Egidien

Eine 30-jährige Fahrerin eines BMW war am Sonntagmittag auf der Achatstraße/S 255 in Richtung BAB 4 unterwegs. Als ein Reh die Fahrbahn überquerte, kam es zum Zusammenstoß. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am BMW entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt