1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Buntmetall gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 176/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.03.2020, 10:10 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Buntmetall gestohlen


Zeit:     23.03.2020, 22.00 Uhr bis 24.03.2020, 03.00 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag mehrere Kupferrohre vom Gelände einer Firma an der Straße Altlöbtau gestohlen.

Die Täter durchtrennten ein Zaunfeld und entwendeten die Rohre vom Gelände. Weiterhin brachen sie das Schloss eines Containers auf und stahlen weitere Stücke des Buntmetalls. Angaben zum Wert des Diebesgutes und zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (sg)

Einbruch in Geschäft

Zeit:     23.03.2020, 19.15 Uhr bis 24.03.2020, 09.45 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in ein Geschäft an der Prießnitzstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster des Verkaufsraumes auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen rund 250 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 40 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Baumaschinen gestohlen

Zeit:     23.03.2020, 14.00 Uhr bis 24.03.2020, 06.00 Uhr
Ort:      Zeithain

Unbekannte haben zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen Werkzeuge vom Gelände einer Firma an der Mannesmannstraße gestohlen.

Die Täter durchschnitten den Zaun des Grundstücks und brachen auf dem Gelände mehrere Lagercontainer auf. Sie entwendeten unter anderem Kettensägen und einen Bohrhammer im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.500 Euro angegeben. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wildunfall

Zeit:     24.03.2020, 23.15 Uhr
Ort:      Altenberg

In der Nacht zum Mittwoch ist ein Kleintransporter auf der Geisinger Straße mit einem Reh zusammengestoßen.

Ein 40-Jähriger fuhr mit einem Mercedes Sprinter von Altenberg in Richtung Geising. Unvermittelt überquerte ein Reh die Fahrbahn. Es wurde vom Transporter erfasst. Dabei entstanden Schäden in Höhe von rund 1.000 Euro. (lr)

 


Marginalspalte

Pressestelle

Die Pressestelle der Polizeidirektion Dresden

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233