1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reichenbach OT Rotschau: Einbruch in Einfamilienhäuser

Medieninformation: 2/2020
Verantwortlich: Steffen Wendler
Stand: 01.01.2020, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einsatzbilanz zum Jahreswechsel 2019 /12020

Die Beamten der Polizeidirektion Zwickau wurden während der Silvesterfeierlichkeiten zu insgesamt 177 Einsätzen gerufen. Dabei handelte es sich strafrechtlich um 8 Körperverletzungsdelikte mit 12 verletzten Personen, 17 Sachbeschädigungen an Briefkästen, Zigarettenautomaten, Gebäude und Pkw. Es gab 18 Einsätze im Zusammenhang mit Bränden, dabei brannten überwiegend Müllcontainer und 3 Hausfassaden wurden verrußt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 37.000 Euro. Besondere Ereignisse sind in dieser Medieninformation im Einzelnen aufgeführt.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Haltestelle

Zeit:     01.01.2020, 03:15 Uhr polizeibekannt

Ort:      Plauen

Auf der Neundorfer Straße in Höhe Hausgrundstück 104 zerstörten Unbekannte in der Silvesternacht einen Teil der Verglasung der Straßenbahnhaltestelle. Eine Polizeistreife stellte gegen 03:15 Uhr den Schaden fest. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Wer Hinweise zu den Verursachern geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (sw)

Balkonbrände

Zeit:     31.12.2019, 22:50 Uhr

Ort:      Plauen

Gegen 22:50 Uhr wurde ein Balkonbrand in der Beethovenstraße gemeldet. Ein Schrank hatte sich durch Silvesterraketen entzündet. Die Feuerwehr rückte aus, allerdings konnte der Wohnungsinhaber den Brand selbst löschen. Einen weiteren Brand durch Feuerwerksköper auf zwei Balkons gab es nach dem Jahreswechsel gegen 00:30 Uhr in der Dr.-Karl-Gelbke-Straße. Dort löschten die Kameraden der Feuerwehr das Feuer. Die Hausfassade wurde teilweise verrußt. Personen wurden nicht verletzt und größerer Schaden entstand nicht. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Einbruch in Einfamilienhäuser

Zeit:     31.12.2019, 18 Uhr bis 01.01.2010 02:15 Uhr

Ort:      Reichenbach OT Rotschau

Unbekannte brachen in der Silvesternacht über Fenster oder Türen in drei Einfamilienhäuser in der Reichenbacher Straße, auf dem Kareliaweg und Am Anger ein. Es wurden Zimmer durchsucht und Schmuck und Bargeld entwendet. Insgesamt beträgt der Schaden ca. 2.500 Euro.

Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtete, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (sw)

Toilettenhaus brannte

Zeit:     01.01.2020, gegen 01:55 Uhr polizeibekannt

Ort:      Klingenthal, Marktplatz

Auf dem Marktplatz in Klingenthal warf ein Unbekannter am Mittwoch in der Zeit zwischen 01 Uhr und 01:55 Uhr Silvesterböller in die Lüftungsschlitze des Toilettenhäuschens, in deren Folge es darin brannte. Die Freiwillige Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte das Feuer. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Wer Hinweise zum Verursacher des Brandes geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (sw)

Zigarettenautomat beschädigt

Zeit:     31.12.2019, gegen 20:20 Uhr

Ort:      Auerbach

Ein Zigarettenautomat in der Albert-Schweitzer-Straße wurde stark beschädigt. Unbekannte wollten ihn mit Silvesterböller aufsprengen, was aber nicht gelang. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Wer Hinweise zu den Personen geben kann, welche sich zur Tatzeit bei dem Zigarettenautomaten aufhielten, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (sw)

 

Landkreis Zwickau

Mercedes entwendet

Zeit:     31.12.2019, gegen 09:40 Uhr polizeibekannt

Ort:      Zwickau, Innenstadt

Ein Unbekannter schlug am Dienstag im Bereich Peter-Breuer-Straße/Domhof in der Zeit zwischen 04 Uhr und 09:20 Uhr eine Scheibe eines VW Transporters ein und fand dort den Fahrzeugschlüssel eines daneben parkenden weißen Mercedes der V-Klasse vor, welcher entwendet wurde. Der Wert des Fahrzeuges beträgt ca. 35.000 Euro.

Wer zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtete oder Hinweise zum Verbleib des Fahrzeuges geben kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizeiinspektion Zwickau, Telefon 0375 4284480. (sw)

Gefährliche Körperverletzung

Zeit:     01.01.2020, gegen 02:30 Uhr

Ort:      Zwickau, Innere Plauensche Straße

Zwei afghanische Männer im Alter von 25 und 27 Jahren wurden während einer Auseinandersetzung mit drei unbekannten Ausländern durch Flaschen und Messer leicht verletzt. Die Schnitt- und Kopfwunden mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Wer Hinweise zu den unbekannten Tätern geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (sw)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:     31.12.2019, 23:45 Uhr

Ort:      Zwickau, Julius-Seifert-Straße/Fritz-Heckert-Straße

Unbekannte sprengten am Dienstag kurz vor dem Jahreswechsel einen Zigarettenautomat und entwendeten die Zigarettenschachteln.

Wer die Tat beobachtete, Hinweise zu verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (sw)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:     31.12.2019, 23:30 Uhr polizeibekannt

Ort:      Mülsen OT St.Jacob, Zennerberg

Vermutlich zwei Unbekannte sprengten am Dienstag in der Zeit zwischen 20 Uhr und 20:30 Uhr einen Zigarettenautomat auf und entwendeten die Zigarettenschachteln. Sie flüchteten mit einem weißen Pkw in Richtung B173. Die Höhe des Schadens kann noch nicht angegeben werden.

Wer den Einbruch oder verdächtige Personen beobachtete bzw. Hinweise zu dem Fahrzeug geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580. (sw)

Brand in Einfamilienhaus - Täter gestellt

Zeit:     31.12.2019, 20 Uhr

Ort:      Glauchau OT Gesau

Im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses im Schönbörnchener Weg brach am Dienstag gegen 20 Uhr während der Abwesenheit des Bewohners in einem Zimmer ein Brand aus. Durch die Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Der genaue Schaden ist nicht bekannt, aber das Haus ist noch bewohnbar. Brandursache waren Feuerwerkskörper, welche durch die Fenster hineingeworfen wurden. Nach Bürgerhinweisen konnten zwei Täter im Alter von 20 und 25 Jahren in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. (sw)

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:     31.12.2019, 23:45 Uhr

Ort:      Glauchau, Schlachthofstraße

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein 49-jähriger Fahrer eines Pkw Ford festgestellt, welcher offensichtlich alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab 1,74 Promille. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und Anzeige erstattet. (sw)

Gefährliche Körperverletzung – Trunkenheit im Verkehr

Zeit:     01.01.2020, gegen 03 Uhr

Ort:      Reinsdorf, Schillerstraße

Nach einer Silvesterfeier wollte ein 39-Jähriger verhindern, dass sein 38-jähriger Bekannter alkoholisiert mit seinem Pkw Renault nach Hause fährt. Dazu lehnte er sich in den Pkw. Der Fahrer nahm aber darauf keine Rücksicht und fuhr los, so dass der Helfer mitgeschliffen und leicht verletzt wurde. Die Polizeibeamten trafen den Verursacher zu Hause an. Einen Alkoholtest lehnte er ab. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und im Krankenhaus Blutproben entnommen. (sw)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident
Lutz Rodig

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Stabsstelle Kommunikation
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt