1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hohenstein-Ernstthal: Mehrere Jugendliche bei Auseinandersetzung leicht verletzt – Tatverdächtiger gestellt

Medieninformation: 479/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 13.08.2019, 14:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

Mehrere Jugendliche bei Auseinandersetzung leicht verletzt – Tatverdächtiger gestellt

Hohenstein-Ernstthal – (cf) Am Wochenende ereigneten sich am Rande des Bergfestes mehrere Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen, bei denen fünf Personen im Alter zwischen 15 und 22 Jahren leicht verletzt wurden.
In der Nacht zum Samstag hatte ein zunächst unbekannter Tatverdächtige im Silbergässchen vier Jugendliche (15, zweimal 16 und 17 Jahre alt) mit Pfefferspray besprüht und zwei von ihnen mit einem Taschenmesser oberflächliche Schnittverletzungen am Arm zugefügt. Sie wurden ambulant behandelt.
In der folgenden Nacht kam es am Pfaffenberg und an der Weinkellerstraße erneut zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen. Dabei erlitt ein 22-Jähriger eine leichte Schnittverletzung am Arm. Die Mitglieder der beiden Gruppen konnten größtenteils namentlich bekannt gemacht werden. Zudem stellten die Polizeibeamten einen 18-Jährigen fest, der als Haupttatverdächtiger für die Körperverletzung in den insgesamt fünf Fällen in beiden Nächten gilt. Die Ermittlungen dauern an.

 

Vogtlandkreis

Firmeneinbruch

Plauen – (cs) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagvormittag drangen Unbekannte in die Büroräume einer Firma an der Liebknechtstraße ein. Daraus entwendeten die Täter zwei Computer, einen Laptop, drei Telefone sowie diverse Firmenunterlagen im Gesamtwert von rund 3.500 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objekts gesehen haben oder sonstige Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Einbrecher machen sich an Kindergarten und Schule zu schaffen

Plauen – (cs) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in eine Kindertagesstätte an der Clara-Wieck-Straße ein. Im Inneren durchwühlten die Täter mehrere Räume. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Ob etwas daraus entwendet wurde, ist derzeit nicht bekannt.
Außerdem versuchten Unbekannte in der Zeit von Freitag, 17:00 Uhr bis Montag, 7:20 Uhr in eine Grundschule an der Stöckigter Straße einzudringen. Dies gelang den Tätern nicht. Jedoch entstand an mehreren Türen und Fenstern ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.
Ob die beiden Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.
Zeugen, welche die Täter gesehen haben oder sonstige verdächtige Beobachtungen während der Tatzeit in der Nähe der beiden Objekte gemacht haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Pkw

Plauen – (cs) Am Montag, in der Zeit von 6:45 Uhr bis 16:00 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in einen Seat ein, der an der Pfaffenfeldstraße abgestellt war. Daraus entwendeten die Täter eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld im Gesamtwert von rund 200 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Zeugen, welche die Täter beobachtet haben und Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Garagen aufgebrochen

Plauen – (cs) In der Nacht zum Montag haben unbekannte Täter im Garagenkomplex an der Haselbrunner Straße zwei Garagen gewaltsam aufgebrochen. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet.
Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Plauen – (cs) In der Zeit vom 27. Juli 2019 bis zum 9. August 2019 beschädigten Unbekannte eine Stützmauer an der Yorckstraße. Dies wurde der Polizei am Montag angezeigt. Die Täter brachten auf der Mauer verschiedene Graffiti mit schwarzer und silberner Farbe an und verursachten damit einen Sachschaden von rund 2.000 Euro.
Zeugen, welche die Täter gesehen haben und Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Brandstiftung: Pkw beschädigt

Tirpersdorf, OT Lottengrün – (cs) In der Zeit von Samstagmittag bis Sonntagnachmittag haben Unbekannte einen VW Polo in einem Waldstück, nahe der Kottengrüner Straße zwischen Lottengrün und Kottengrün in Brand gesteckt. Der Pkw brannte in der Folge vollständig aus. Außerdem wurden Teile des Waldes im Umkreis von wenigen Metern um die Brandstelle beschädigt. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug oder zum Eigentümer geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Lkw beschädigt Balkon eines Wohnhauses

Schöneck – (cs) Am Montagvormittag befuhr ein 58-Jähriger mit einem Lkw den Albertplatz. Dabei beschädigte er den Balkon eines Wohnhauses. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden am Lkw und am Balkon wurde auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Neustadt, OT Siebenhitz – (cs) In der Nacht zu Dienstag, kurz vor Mitternacht, befuhr eine 22-jährige Dacia-Fahrerin die B 169 aus Richtung Falkenstein in Richtung Bergen. Etwa 500 Meter nach dem Abzweig zur K 7813 wurde sie, nach eigenen Angaben, durch einen Unbekannten mit einem Pkw zunächst überholt und danach abdrängt. In der Folge kollidierte sie mit einem Verkehrszeichen in der rechten Haltebucht. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die 22-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Dacia entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.200 Euro.
Zeugen, die Angaben zum Unfall oder zu dem Unbekannten und seinem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

Mehrere Graffiti: Polizei sucht Zeugen

Treuen – (cs) In der Nacht vom Freitag zum Samstag brachten Unbekannte an der Außenwand der Sporthalle Treuen am Andreasweg ein Graffiti in den Farben lila und weiß in einer Größe von ungefähr 1,2 Meter x 1 Meter an. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Außerdem beschädigten Unbekannte den Toilettencontainer im Kulturzentrum an der Rathenaustraße. Die Täter brachten mit lila Farbe im Eingangsbereich Graffiti in einer Größe von etwa 2,6 Meter x 2,1 Meter an. Der dabei entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Garagen

Zwickau, OT Eckersbach – (cf) Innerhalb eines Garagenkomplexes an der Sternenstraße sind unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag in zwei Garagen eingedrungen. Entwendet wurde nichts. Die Unbekannten versuchten, in zwei weitere Garagen einzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelang. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro.
Zeugen, welche verdächtige Personen im Bereich des Garagenkomplexes beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Mountainbike gestohlen

Zwickau – (cf) Am Dienstagmorgen, in der Zeit zwischen 2:00 Uhr und 6:00 Uhr, haben unbekannte Täter ein Fahrrad gestohlen, welches an der Moritzstraße, nahe der Kreuzung zur Kreisigstraße, abgestellt war. Das blau-/rot-farbene Mountainbike der Marke „Orbea“ mit weißem Getränkehalter war mit einem Seilschloss an einem Metallzaun angeschlossen und hatte einen Wert von rund 600 Euro.
Gibt es Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Angaben machen können? Wer kann Hinweise zum Verbleib des Mountainbikes geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Vorfahrt missachtet

Zwickau, OT Weißenborn – (cf) Am Montagnachmittag befuhr ein 52-jähriger mit einem Renault die Erich-Knauf-Straße und bog nach links in die Crimmitschauer Straße ab. Dabei missachtete er jedoch einen vorfahrtsberechtigten Kradfahrer, der auf der Crimmitschauer Straße stadtauswärts unterwegs war. Der 52-Jährige bremste seine Yamaha ab, stürzte jedoch und streifte dabei den Renault. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 550 Euro geschätzt.

Einbruch in Gartenlaube

Crimmitschau – (cs) Am zeitigen Dienstagmorgen, gegen 4:00 Uhr, drangen zwei Unbekannte in eine Laube in einer Kleingartenanlage am Ziegeleiweg ein. Ob die Täter etwas daraus entwendet haben, ist aktuell nicht bekannt. Auch der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Ein anderer Gartenpächter hatte die Täter offenbar überrascht, woraufhin sie flüchteten.
Zeugen, welche die Täter in der Nähe der Gartenanlage gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Unfall mit Sachschaden

Werdau – (cs) Am Montagnachmittag befuhr eine 37-jährige VW-Fahrerin die S 298 in Richtung Crimmitschau und musste an der Abfahrt zur Ronneburger Straße an der roten Ampel anhalten. Als diese auf „Grün“ umschaltete, fuhr die 37-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf den davor stehenden Mercedes einer 54-Jährigen auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Schwimmbecken stark beschädigt: Vier tatverdächtige Jugendliche gestellt

Hohenstein-Ernstthal – (cf) Die Polizei hat vier Tatverdächtige gestellt, die im Verdacht stehen, das Becken im Schwimmbad in Hohenstein-Ernstthal stark beschädigt zu haben (siehe Medieninformation Nr. 374 vom 27. Juni 2019).
Am Abend des 25. Juni 2019 hatten zunächst unbekannte Täter Stühle, Sonnenschirme samt Ständer und Gehwegplatten in das Wasserbecken geworfen und damit Beschädigungen am Beckengrund in Höhe von rund 10.000 Euro verursacht. Aufgrund der Presseveröffentlichung inkl. Zeugenaufruf erhielt die Polizei einen anonymen Bürgerhinweis. Daraufhin gelang es den Beamten, die Tatverdächtigen zu ermitteln: Es handelt sich um vier Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren. Gegen sie wurde Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Skoda prallt gegen Zaun

Hohenstein-Ernstthal – (cf) Am Montagnachmittag befuhr ein 45-jähriger Skoda-Fahrer die Dresdner Straße in Richtung Oststraße. In Höhe der Einmündung Am Fuchsgrund kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Zaun. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Am Pkw und am Zaun entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 8.000 Euro. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.