1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Personelle Änderungen in der sächsischen Polizei

Portrait von Carsten Kaempf
(© Polizei Sachsen)

Ab dem 1. Juli soll der Rektor der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) Carsten Kaempf die vakante Stelle als Leiter der Polizeidirektion Chemnitz übernehmen. Die dortige Polizeipräsidentin Sonja Penzel übernimmt ab 1. Mai die Leitung im LKA.
Portrait von Carsten Kaempf
Carsten Kaempf soll künftig die Polizeidirektion Chemnitz leiten.
(© Polizei Sachsen)

Ab dem 1. Juli soll der Rektor der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) Carsten Kaempf die vakante Stelle als Leiter der Polizeidirektion Chemnitz übernehmen. Die dortige Polizeipräsidentin Sonja Penzel übernimmt ab 1. Mai die Leitung im LKA.


Vor dem Hintergrund der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen 17 Polizeibeamte des MEK Dresden, die sich wegen Diebstahls bzw. Beihilfe zum Diebstahl, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Bestechlichkeit verantworten müssen, wurden in der vergangenen Woche der Leiter des LKA Sachsen, Petric Kleine (58) und der für die Spezialkräfte/Spezialeinheiten zuständige Abteilungsleiter (Abt. 4) Sven Mewes (60) ihrer Funktionen entbunden.

Petric Kleine wird eine Leitungsfunktion innerhalb des Landespolizeipräsidiums wahrnehmen. Sven Mewes wird als Leiter Führungsstab in der Polizeidirektion Görlitz eingesetzt werden.

Mit Wirkung zum 1. Mai 2021 wird die bisherige Präsidentin der Polizeidirektion Chemnitz, Sonja Penzel (48), die Leitung des Landeskriminalamtes Sachsen übernehmen.

Die Leitung der Polizeidirektion Chemnitz soll mit Wirkung zum 1. Juli 2021 der Rektor der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH), Carsten Kaempf (52) übernehmen. Die Leitung der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) wird ausgeschrieben werden.


Hintergrundinformationen:

Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) befindet sich in Deutschlands östlichster Stadt in Rothenburg in der Oberlausitz. Seit 1994 ist sie Studienort für den vormaligen gehobenen Dienst (heute Laufbahngruppe 2.1, Fachrichtung Polizei) sächsischer und seit 1995 auch für das erste Studienjahr des ehemaligen höheren Dienstes (heute Laufbahngruppe 2.2, Fachrichtung Polizei) sächsischer sowie thüringischer Polizeibeamter. Bisher haben über 3.000 Diplom-, Bachelor- und Masterstudierende ein Studium an der Hochschule erfolgreich abgeschlossen. In einem einjährigen Vorbereitungsdienst werden zudem die angehenden Kriminalkommissarinnen und -kommissare des Computer- und Internetkriminalitätsdienstes (CuIKD) für ihre spätere Verwendung in der Kriminalpolizei zur Bekämpfung der Cyberkriminalität an der Hochschule qualifiziert. Seit 2013 zählt auch das Fortbildungszentrum der Polizei Sachsen am Standort Bautzen zur Hochschule der Sächsischen Polizei (FH). Es ist zentraler Dienstleister für alle Behörden der Polizei Sachsen zur Durchführung themenbezogener Fortbildungen in allen Bereichen der polizeilichen Arbeit.

Die Polizeidirektion Chemnitz ist mit rund 2.000 Bediensteten die zahlenmäßig drittgrößte Polizeidienststelle in Sachsen. Zu ihrem Einzugsgebiet gehören die Stadt Chemnitz, der Landkreis Mittelsachsen und der Erzgebirgskreis.

Im Landeskriminalamt Sachsen (LKA) sind mehr als 1.100 Bedienstete beschäftigt. Dem LKA obliegt die Fachaufsicht über die kriminalpolizeiliche Tätigkeit der sächsischen Polizeidienststellen. Entsprechend der Sächsischen Polizeiorganisationsverordnung ist das Landeskriminalamt die Zentralstelle für kriminalpolizeiliche Aufgaben und für die vollzugspolizeiliche Prävention im Freistaat Sachsen zuständig. Es nimmt neben einsatz- und ermittlungsunterstützenden Serviceaufgaben ebenso bestimmte Ermittlungszuständigkeiten wahr.

Kurzviten:

Carsten Kaempf (52), ab 1. Juli 2019 zunächst kommissarisch und seit 20. September 2019 Rektor der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg/Oberlausitz, war zuvor seit 2013 zunächst Referent, Stellvertreter und zuletzt Leiter des Referates „Organisation, Planung, Controlling und Strategie der Polizei“ im Sächsischen Staatsministerium des Innern und zwischen 2010 und 2012 Leiter des Referates „Organisation, Allgemeine polizeiliche Aufgaben, Aus- und Fortbildung“ in der Polizeidirektion Dresden

Sonja Penzel (48), Polizeipräsidentin, seit August 2018 Leiterin der Polizeidirektion Chemnitz, zuvor seit September 2015 Referatsleiterin im Referat „Technik der Polizei“ im Sächsischen Staatsministerium des Innern, davor unter anderem Abteilungsleiterin im Landeskriminalamt, Leiterin der Kriminalpolizeiinspektion der Polizeidirektion Leipzig und Dezernatsleiterin in der Polizeidirektion Dresden

Petric Kleine (58), Polizeipräsident, von Mai 2017 bis Anfang April Leiter des LKA Sachsen, zuvor rund vier Jahre Leiter der Kriminalpolizeiinspektion bei der Polizeidirektion Leipzig. Davor leitete er das Referat „Kriminalitätsbekämpfung“ bei der Polizeidirektion Leipzig und er war Abteilungsleiter des Bereiches „Ermittlungsunterstützung“ beim Landeskriminalamt