1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstähle aus Fahrzeugen | Auseinandersetzung im Gartenverein | Tödlicher Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Medieninformation: 500/2020
Verantwortlich: Birgit Höhn (bh, Philipp Jurke (pj)
Stand: 16.10.2020, 12:22 Uhr

Diebstähle aus Fahrzeugen

1. Fall

Ort:      Leipzig (Anger-Crottendorf), Stünzer Straße
Zeit:     15.10.2020, zwischen 12:15 Uhr und 12:25 Uhr

Unbekannte entwendeten aus einem nicht verschlossenen Mercedes-Benz Sprinter zwei Rucksäcke. In den beiden Rucksäcken befanden sich unter anderem Schlüssel, Messgeräte, Nahrungsmittel sowie Werkzeug mit Zubehör. Der Stehlschaden beläuft sich auf einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag.

 

2. Fall

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Geyerstraße
Zeit:     15.10.2020, zwischen 14:15 Uhr und 14:30 Uhr

Unbekannte drangen unberechtigt in einen verschlossenen Mercedes-Benz Sprinter ein. Anschließend entwendeten sie ein Smartphone sowie ein Tablet. Der Stehlschaden liegt im hohen dreistelligen Bereich.

 

3. Fall

Ort:      Leipzig (Schönau), Hafenstraße
Zeit:     15.10.2020, zwischen 10:30 Uhr und 16:00 Uhr

Unbekannte zerschlugen die Seitenscheibe eines Ford Transit. Danach entwendeten sie aus dem Fahrzeug eine Tasche, die sich auf dem Beifahrersitz befand. In dieser befanden sich ein niedriger Bargeldbetrag, ein Autoschlüssel, diverse Karten und Dokumente. Sowohl Stehl- als auch Sachschaden liegen im unteren dreistelligen Bereich.

 

In allen drei Fällen hat die Polizei jeweils Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet.

Diesbezüglich weist die Polizei noch einmal eindringlich darauf hin, keine Wertsachen offen im Auto liegen zu lassen. Es werden zunehmend Strafanzeigen aufgenommen, bei denen die Täter bei abgestellten Fahrzeugen meist sichtbar abgelegte Gegenstände aus dem Fahrzeuginneren entwenden. Daher: Lassen Sie, auch bei einer lediglich kurzen Abwesenheit vom Fahrzeug, nichts Wertvolles wie z. B. persönliche Gegenstände oder Taschen im Fahrzeug. Schließen Sie die Fenster und verriegeln sie Ihr Fahrzeug jederzeit. (pj)

 

Auseinandersetzung im Gartenverein

Ort:      Leipzig (Stötteritz), Kärrnerweg
Zeit:     15.10.2020, gegen 17:55 Uhr

Ein 72-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf dem Kärrnerweg in Höhe eines Kleingartenvereins. Er hielt an, als er einen Fahrrad fahrenden Mann, der einen Hund an der Leine hielt, bemerkte. Es kam zu einer Auseinandersetzung, als er den Radfahrer daraufhin ansprach und jener darauf erwiderte, er hätte hier mit seinem Pkw nicht zu fahren. Während der Verbalattacke zog der Radfahrer plötzlich ein Pfefferspray aus der Tasche und sprühte ihm damit ins Gesicht. Der 72-Jährige rief um Hilfe. Der unbekannte Fahrradfahrer, der sich zudem in Begleitung eines Mannes befand, flüchtete mit diesem. Der Geschädigte erlitt Verletzungen beider Augen. Eine Frau kam ihm entgegen, verständigte das Rettungswesen und kümmerte sich um den Verletzten. Kurz darauf trafen noch Mitarbeiter des Ordnungsamtes ein und riefen die Polizei. Der 72-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (bh)

 

In Pfarrhaus eingebrochen

Ort:      Parthenstein (Pomßen), Hauptstraße
Zeit:     14.10.2020, gegen 16:00 Uhr bis 15.10.2020, gegen 06:45 Uhr

Zwischen Mittwoch und Donnerstag drang ein Unbekannter in das Pfarrhaus ein, indem er kurzerhand ein Fenster aufdrückte und einstieg. Im Haus hebelte er zunächst noch eine Tür auf, durchsuchte dann alles und öffnete gewaltsam einen Stahlschrank sowie eine Geldkassette. Daraus entwendete er insgesamt eine dreistellige Summe im mittleren Bereich. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich ungefähr 500 Euro. Den Einbruch festgestellt hatte ein Mitarbeiter, der umgehend die Polizei verständigte. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls wurden aufgenommen. (bh)

 

Einbruch in Autohaus

Ort:      Groitzsch, Schusterstraße
Zeit:     14.20.202, gegen 18:00 Uhr bis 15.10.2020, gegen 07:30 Uhr

Mittels Aufschneiden eines Zaunfeldes verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt zum Grundstück eines Autohauses. Anschließend schlug er eine Fensterscheibe ein und drang auf diese Art und Weise in das Gebäude ein. Im Innenraum hatte er es auf zwei E-Bikes von „Trenoli“ vom Typ „Brenta Sportivo T“, blau-grau bzw. „Brenta Sportivo T“, grau-schwarz, abgesehen. Die beiden Räder muss er mit einem Fahrzeug abtransportiert haben. Der Inhaber des Autohauses hatte am Donnerstagmorgen den Einbruch sowie das Fehlen der E-Bikes bemerkt und sogleich die Polizei in Kenntnis gesetzt. Während der Stehlschaden mit einer mittleren vierstelligen Summe angegeben wurde, beträgt die Höhe des Sachschadens etwa 600 Euro. Polizeibeamte des Reviers Borna ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)

 

Tödlicher Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Ort:      Belgern-Schildau (Sitzenroda), S 24
Zeit:     15.10.2020, gegen 13:40 Uhr

Der Fahrer (28, deutsch) eines Opel Combo war auf der S 24 von Sitzenroda nach Torgau unterwegs. In gleicher Richtung fuhr eine Fahrradfahrerin (84). Beim Überholen erfasste der Autofahrer die Radfahrerin, die durch die Wucht des Aufpralls in das angrenzende Waldstück geschleudert wurde. Die Frau erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. An Rad und Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. Gegen den 28-Jährigen wird wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

Zu diesem Unfall sucht die Polizei dringend Zeugen. Wer hat während der Unfallzeit Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Fahrverhalten beider Unfallbeteiligten geben? Zeugen wenden sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (bh)

 

Zwei Schwerverletzte nach Unfall

Ort:      Zschepplin (Lindenhayn), B 2
Zeit:     15.10.2020, gegen 17:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag fuhr die Fahrerin (30, deutsch) eines Rover 200 auf der B 2 von Wellaune nach Lindenhayn. Aus bisher noch nicht bekannter Ursache geriet sie ins Schleudern, kam dann nach links von der Fahrbahn ab und anschließend in den Straßengraben.  Danach schleuderte sie in den Gegenverkehr. Dort stieß sie mit einem VW (Fahrer: 58) zusammen. Während jener unverletzt blieb, mussten die 30-Jährige und eine Insassin (54) im VW mit schweren Verletzungen in Krankenhäusern aufgenommen werden. An beiden Fahrzeugen sowie dem Graben und einem Leitpfosten entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.000 Euro. Gegen die 30-Jährige laufen die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung. (bh)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005