1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Täter nach Verfolgungsfahrt gestellt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al)
Stand: 08.01.2020, 14:10 Uhr

 

Täter nach Verfolgungsfahrt gestellt

Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Am Eichelberg
07.01.2020, 18:45 Uhr

Den richtigen Riecher hatte eine Streife der Bundespolizei, zugehörig zur Gemeinsamen Fahndungsgruppe Dresden, am Dienstagabend in Medingen.

Die Ordnungshüter wollten einen Audi A 8 kontrollieren und gaben dem Fahrer ein Anhaltesignal. Dieses ignorierte der Lenker jedoch und trat auf das Gaspedal. In einer Sackgasse stellten die Polizisten das Fahrzeug schließlich. Dennoch unternahm der Fahrer noch einen weiteren Fluchtversuch und rammte dabei das Dienstfahrzeug. Der Sachschaden an beiden Autos belief sich insgesamt auf circa 8.000 Euro. Mit der Unfallaufnahme setzte sich der Verkehrsunfalldienst auseinander.

Bei dem 48-jährigen Fahrzeugführer klickten nun die Handschellen. Beamte des Polizeireviers Kamenz kamen hinzu und unterstützen die darauffolgenden Maßnahmen. Es stellte sich heraus, dass das Kennzeichen am Audi offenbar eine Fälschung war. Ein Drogentest bei dem Deutschen wies außerdem auf den Konsum von Amphetaminen hin. Die Schutzmänner stießen in dem Wagen auf eine kristalline Substanz, bei welcher es sich vermutlich um Crystal handelte. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten das Fahrzeug vorerst sicher.

Als die Polizisten den Tatort verlassen wollten, fiel ihnen am Ortsausgang Medingen ein Renault Twingo auf. Sie entschlossen sich auch dieses Fahrzeug und dessen Insassen zu überprüfen und erlebten ein kleines Déjà-vu.

Auch am Twingo prangten vermutlich gefälschte Kennzeichen. Die 25-jährige deutsche Fahrerin war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Amphetaminen. In ihrem Wagen fanden die Uniformierten ebenfalls eine geringe Menge einer verdächtigen Substanz, vermutlich wieder Crystal. Auch hier ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an und stellten das Auto sicher.

Die Kriminalpolizei prüft nun mögliche Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen und ermittelt aufgrund der verschiedenen Delikte. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Drogenfahrt beendet

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz An der Neiße
07.01.2020, 21:00 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Dienstagabend einen Dacia und dessen Fahrer auf dem Rastplatz An der Neiße kontrolliert. Der 29-Jährige war auf der Autobahn 4 in Richtung Dresden unterwegs. Ein Drogentest bei dem polnischen Bürger zeigte die Einnahme von Amphetaminen und Opiaten an. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Für diese Verkehrsordnungswidrigkeit kommen auf den Ertappten ein Bußgeld von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot zu. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Motorroller gestohlen

Bautzen, Löbauer Straße
06.01.2020, 15:30 Uhr - 07.01.2020, 13:15 Uhr

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Dienstag an der Löbauer Straße in Bautzen einen Motorroller gestohlen. Das Moped hatte einen Wert circa 1.000 Euro. Ordnungshüter fahnden international nach dem Zweirad. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Ladendieb erwischt

Bautzen, Karl-Marx-Straße, Kornmarkt
07.01.2020, 11:15 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am Dienstagmittag einen Ladendieb erwischt.

Der 39-Jährige lief die Karl-Marx-Straße in Bautzen entlang, als die Beamten ihn stoppten. In seinem Rucksack fanden sie mutmaßliches Diebesgut. Rückfragen in zwei Läden eines nahegelegenen Einkaufszentrums bestätigten den Verdacht. Die Mitarbeiter der Geschäfte erhielten die Kleidungsstücke im Wert von circa 300 Euro im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder zurück. Der georgische Tatverdächtige wird sich nun dem Vorwurf des mehrfachen Ladendiebstahls stellen müssen. (al)

 

Ohne Fahrerlaubnis ertappt

Bautzen, OT Niederkaina, Niederkainaer Straße
07.01.2020, 15:20 Uhr

Am Dienstagnachmittag haben Bautzener Schutzmänner an der Niederkainaer Straße in einem Ortsteil von Bautzen einen 27-jähriger Polo-Fahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt. Sie untersagten ihm die Weiterfahrt und behielten den Fahrzeugschlüssel vorerst ein. Die Ordnungshüter ermitteln. (ks)

 

Kellerdieb ermittelt

Kamenz, Gneisenaustraße
06.01.2020, 16:30 Uhr - 07.01.2020, 16:30 Uhr

Zwischen Montag- und Dienstagnachmittag hat sich ein zunächst Unbekannter gewaltsam Zugang zu einer Kellerbox an der Gneisenaustraße in Kamenz verschafft. Der Einbrecher erbeutete ein Fahrrad sowie vier ferngesteuerte Spielzeugautos. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 1.100 Euro. Der Dieb verursachte auch einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Die Nachforschungen des Kamenzer Reviers führten in dem Fall bereits zu einem 26-jährigen polnischen Tatverdächtigen. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (al)

 

Geldbörse aus Passat gestohlen

Pulsnitz, Weststraße
07.01.2020, 04:15 Uhr - 04:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen VW Passat an der Weststraße in Pulsnitz angegriffen. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und stahlen daraus ein Portmonee. Darin befanden sich Bargeld, Dokumente und auch die EC-Karte. Letztere setzten die Täter auch ein und hoben mehrere Hundert Euro ab. Der finanzielle Schaden für den Besitzer belief sich auf rund 650 Euro. Am Auto hinterließen die Täter etwa 300 Euro Sachschaden.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und warnt noch einmal davor Wertgegenstände im Auto zurückzulassen. (al)

 

Katalysatorloser Mitsubishi

Hoyerswerda, Konrad-Zuse-Straße
06.01.2020, 16:00 Uhr - 07.01.2020, 05:15 Uhr

Auf den Katalysator eines Mitsubishi, welcher an der Konrad-Zuse-Straße in Hoyerswerda parkte, hatten es Diebe in der Nacht zu Dienstag abgesehen. Die Täter demontierten das Bauteil im Wert von etwa 150 Euro und verschwanden damit unentdeckt. Der Sachschaden am Auto belief sich zusätzlich auf circa 100 Euro. Die Soko Argus wird sich mit dem Fall beschäftigen. (al)

 

Haustür beschädigt

Lauta, Friedrich-Engels-Straße
07.01.2020, 16:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Frau in alkoholisiertem Zustand an der Friedrich-Engels-Straße in Lauta eine Haustür beschädigt.

Dies meldete ein Zeuge über Notruf und rief damit die Ordnungshüter auf den Plan. Ein Test bei der 29-Jährigen ergab einen Promillewert von umgerechnet 1,6. Die Dame zerstörte die Glasscheibe der Haustür aus bisher unbekannten Gründen und verletzte sich dabei. Rettungskräfte behandelten die Beschuldigte. Der Sachschaden betrug circa 500 Euro. Die Polizisten zeigten die Frau wegen Sachbeschädigung an. (ks)

 

Pkw überschlagen

Elsterheide, OT Nardt, B 96
08.01.2020, gegen 08:00 Uhr

Am Mittwochmorgen hat sich auf der B 96 bei Nardt ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Eine 28-Jährige war mit ihrem VW auf der Bundesstraße in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam sie nach rechts auf den Grünstreifen, kollidierte mit mehreren Bäumen sowie einem Verkehrszeichen. Daraufhin überschlug sich der Passat. Kameraden der Feuerwehr befreiten die eingeklemmte Frau aus ihrer misslichen Lage. Sie zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte nahmen sich ihrer an und brachten sie in ein Krankenhaus. Am Volkswagen, den Bäumen und dem Schild entstand ein Schaden von insgesamt 30.000 Euro. Die Polizei sperrte die B 96 kurzzeitig voll und leitete später den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Unfallwagen. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Opel auf Abwegen

Görlitz, Mühlweg
27.12.2019, 12:00 Uhr - 07.01.2020, 10:00 Uhr

Einen Opel haben sich Diebe zwischen dem 27. Dezember 2019 und dem 7. Januar 2020 zu Eigen gemacht. Der Vivaro mit dem amtlichen Kennzeichen GR AR 161 verschwand vom Mühlweg in Görlitz. Das vor elf Jahren erstmals zugelassene Auto hatte einen Zeitwert von circa 6.000 Euro. Die Soko Kfz leitete die internationale Fahndung ein. (al)

 

Promillefahrt gestoppt

Görlitz, Reichenbacher Straße
07.01.2020, 13:30 Uhr

Am frühen Dienstagnachmittag haben Ordnungshüter des Görlitzer Reviers an der Reichenbacher Straße in Görlitz eine Promillefahrt gestoppt.

Die Beamten kontrollierten einen 25-jährigen Citroen-Lenker und nahmen Alkoholgeruch wahr. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet anderthalb Promille. Die Schutzmänner geleiteten den Beschuldigten zur Blutentnahme, behielten den Führerschein ein und erstatteten Anzeige. (ks)

 

Anhänger gestohlen

Großschönau, OT Waltersdorf, Saalendorf
01.01.2020 - 07.01.2020, 09:30 Uhr

Diebe haben zwischen Neujahr und Dienstagvormittag einen Anhänger an der Straße Saalendorf in Waltersdorf gestohlen. Das Gefährt der Marke Humbaur mit dem amtlichen Kennzeichen ZI PB 22 hatte einen Wert von rund 8.000 Euro.

Kottmar, OT Niedercunnersdorf
06.01.2020, 22:30 Uhr - 07.01.2020, 12:00 Uhr

Eine Firma in Niedercunnersdorf ist in der Nacht zu Dienstag das Ziel von Langfingern gewesen. Die Täter beschädigten den Zaun und gelangten so auf das Betriebsgelände. Dort stahlen sie ein Anhängergestell der Marke Maximus. Der Wert des Diebesgutes belief sich auf rund 1.500 Euro. Auch ein Sachschaden von 400 Euro blieb zurück.

Die Ermittlungen in beiden Fällen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Moped mit falschem Kennzeichen unterwegs

Zittau, Rathausplatz
07.01.2020, 15:15 Uhr

Bürgerpolizisten von Zittau haben am Dienstagnachmittag am Rathausplatz einen Mopedfahrer kontrolliert. Dabei fiel den Beamten auf, dass der 34-jährige Simson-Fahrer offenbar ein Nummernschild an seinem Gefährt befestigt hatte, welches nicht seinem Fahrzeug zugeteilt war. Den Deutschen erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (al)

 

Anwohner verscheuchen Einbrecher

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Straße der Republik
08.01.2020, 02:20 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte versucht in eine Wohnung an der Straße der Republik in Niederoderwitz einzubrechen.

Die Täter taten dies offenbar besonders geräuschvoll, denn Anwohner bemerkten die Eindringlinge. Die Diebe ließen daraufhin von ihrem Vorhaben ab und suchten das Weite. Im Nachgang stellte eine Mieterin fest, dass die Langfinger offenbar nicht unverrichteter Dinge von dannen ziehen wollten. Denn sie stahlen ein Hundewarnschild vom Gartenzaun im Wert von etwa 50 Euro. Ein Sachschaden von rund 1.000 Euro stand ebenfalls zu Buche. Die Ordnungshüter sicherten Spuren am Tatort. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Elektrofahrrad entwendet

Rietschen, Kirchstraße
07.01.2020, 18:45 Uhr

Der Besitzer eines Elektrofahrrades hat am Dienstagabend das Verschwinden seines Eigentums in Rietschen bemerkt und der Polizei gemeldet. Das Bike der Marke Husqvarna stand an der Kirchstraße, als die Diebe es mitnahmen. Der finanzielle Verlust betrug rund 2.000 Euro. Die Soko Argus übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Zweirad. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106