1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebe gefasst - Waffen und weiteres Diebesgut sichergestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Michael Verch (mv)
Stand: 28.06.2019, 15:00 Uhr

 

Ladendiebe gefasst - Waffen und weiteres Diebesgut sichergestellt

Görlitz, Scultetusstraße, Antonstraße
27.06.2019, 21:00 Uhr

Am Donnerstagabend haben Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes an der Scultetusstraße in Görlitz eine Ladendiebin auf frischer Tat ertappt. Die 24-jährige Polin steckte sich Waren im Wert von rund 70 Euro in die Taschen, ohne diese an der Kasse zu bezahlen. Ein Mitarbeiter hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei auf.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Autos der Ertappten, kam weiteres mutmaßliches Diebesgut, darunter Parfums und Bekleidung, zum Vorschein. Außerdem fanden die Einsatzkräfte diverse Waffen, wie ein Kampf- und ein Springmesser und einen Schlagstock. Die Tatverdächtige erwarten nun Anzeigen aufgrund des Ladendiebstahls und des Verstoßes gegen das Waffengesetz. (al)

 

Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität

Polizeidirektion Görlitz,
Landkreis Görlitz, Bundesgrenze zur Republik Polen
27.06.2019, 19:00 Uhr - 28.06.2019, 02:00 Uhr

Von Donnerstagabend bis in die zeitigen Freitagmorgenstunden haben Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei gemeinsam mit Beamten der Polizeidirektion Görlitz im Landkreis Görlitz Komplexkontrollen in der Nähe der Grenzübergänge zum bundesdeutschen Nachbarstaat Polen durchgeführt. Ein Polizeihubschrauber war als „Auge in der Luft“ im Einsatz. Die Kontrollen erstreckten sich von Bad Muskau bis hin nach Zittau.

Die Polizei kontrollierte während des siebenstündigen Einsatzes 567 Personen und 327 Fahrzeuge. Es wurden insgesamt 15 strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet und vier Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Gegen 20.35 Uhr wurde an der tschechischen Grenze zu Varnsdorf, Grenzübergang Großschönau, ein Pkw mit vier Insassen gestoppt. Bei der Kontrolle entdeckten die Polizisten bei einer 28-Jährigen aus Tschechien mehrere Spritzen sowie Kapseln mit Substanzen, bei der Verdacht besteht, dass es sich bei einem Teil um Heroin und dem anderen Teil um Marihuana handeln könnte. Darüber hinaus fand man bei einem 43-jährigen Insassen ein verbotenes Springmesser. Die Beamten stellten das Gefundene sicher und leiteten Ermittlungen wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

An der Christoph-Lüders-Straße in Görlitz kontrollierten Beamte einen 23-jährigen Deutschen. Als sie den Mann gehen lassen wollten erwiderte dieser den Hitlergruß und gab dazu den Beamten gegenüber eine verboten Parole lautstark wider. Es erfolgte umgehend eine Ansprache der Ordnungshüter gegenüber dem Mann und eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Während einer Kontrolle an einem Parkplatz Am Seidelsberg in Großschönau gegen 21:05 Uhr haben Polizisten einen 34-Jährigen kontrolliert. Der aus Tschechien stammende Mann hatte eine Anscheinswaffe bei sich, die zudem keinerlei waffenrechtlicher Prüfkennzeichnung hatte. Die Ordnungshüter stellte sie sicher und erstatteten Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Bei der Kontrolle eines 30-jährigen Fahrzeugführers gegen 23.15 Uhr in Jonsdorf an der Hainstraße stellten die Einsatzkräfte Alkoholgeruch bei dem Deutschen fest. Ein Test ergab umgerechnet einen Wert von 1,16 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein einbehalten. Gegen den Mann wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt

Gegen 23:55 Uhr beobachteten Beamte der Bereitschaftspolizei am Grenzübergang in Hagenwerder ein Fahrzeug, welches kurz vor der Kontrollstelle stoppte und offenbar einen Fahrerwechsel stattfand. Die Polizisten gingen dem nach. Es stellte sich heraus, dass ein 17-Jähriger aus Polen am Steuer saß, der keine Fahrerlaubnis hatte. Der Halter des Pkw war ebenso zugegen. Es erfolgte eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Heranwachsenden sowie wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 18-jährigen Fahrzeughalter aus Polen.

Beamte kontrollierten kurz nach Mitternacht an einer Kontrollstelle in Krauschwitz einen 25-jährigen Pkw-Fahrer. Ein Test legte nahe, dass der Mann aus Polen unter Einfluss von Amphetaminen stand. Es folgte eine Blutentnahme. Die Polizisten übersandten die Ordnungswidrigkeitsanzeige zur Ahndung an die zuständige Bußgeldstelle.

Nahezu zeitgleich stoppten Einsatzkräfte an der Zollstraße in Seifhennersdorf einen 45-Jährigen mit seinem Pkw, bei dem ebenso ein Test den Verdacht gab, dass der Lenker aus Tschechien unter Einfluss von Amphetaminen stand. Auch in diesem Fall erfolgten eine Blutentnahme und die Übersendung der Ordnungswidrigkeitsanzeige an die Bußgeldstelle.

Im Görlitzer Jakobstunnel Ecke Bahnhofstraße hatte eine Streife gegen 00.40 Uhr einen 19-Jährigen aus Afghanistan kontrolliert. Die Beamten fanden bei diesem zwei gedrehte Zigaretten, bei denen der Verdacht bestand, dass es sich um unerlaubte Betäubungsmittel handelte. Sie wurden sichergestellt. Es erfolgte eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bei der Kontrolle eines 38-jährigen Fahrzeugführers aus Polen gegen 01.10 Uhr an einer Kontrollstelle an der B 178 in Zittau, stellten Beamte fest, dass dieser offenbar unter Einfluss von Amphetamine stand. führte. Auch hier erfolgten eine Blutentnahme sowie die Fertigung einer Ordnungswidrigkeitsanzeige und die Übersendung zur Ahndung an die Bußgeldstelle.

Einsatzbeamte stellten bei der Kontrolle an der Nieskyer Straße in Görlitz fest, dass eine 21-jährige Pkw-Lenkerin ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Beamten untersagten der Frau aus Deutschland die Weiterfahrt und erstatteten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz.

Gegen 01:30 Uhr hat eine Streife an der Mandaustraße in Zittau einen 31-Jährigen kontrolliert. Bei diesem fanden die Beamte Substanzen, die den Verdacht nahelegten, dass es sich um Marihuana handeln könnte. Es erfolgte die Sicherstellung. Gegen den aus Deutschland stammenden Mann wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Polizisten stellten gegen 01:20 Uhr bei der Kontrolle eines 21-jährigen Fahrzeugführers an der Bahnhofstraße in Zittau Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab umgerechnet 2,56 Promille. Die Beamten ordneten bei dem aus Deutschland stammenden Mann eine Blutentnahme an. Es erfolgte zudem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (mv)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Anhänger umgekippt

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn
27.06.2019, gegen 10:35 Uhr

Aus noch unbekannter Ursache geriet am Donnerstagvormittag an der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohron ein Fahrzeuggespann ins Schleudern. Der Nissan Navara kam nach rechts von der Fahrbahn ab und der Anhänger kippte dabei samt Ladung, einem VW T4, um. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden belief sich auf circa 15.000 Euro. Eine Streife der Autobahnpolizei übernahm die Unfallbearbeitung und sicherte sogleich die Unfallstelle ab. (mv)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Erneut Fahrräder am Freibad entwendet

Sohland an der Spree, OT Taubenheim/Spree, Am Volksbad
24.06.2019 und 27.06.2019, 13:15 Uhr - 17:00 Uhr

Fahrraddiebe haben in den vergangenen Tagen erneut Am Volksbad in Taubenheim/Spree zugeschlagen. Sie stahlen am Montag ein 26-Zoll Mountainbike der Marke Votone im Wert von 420 Euro. Am Donnerstagnachmittag ließen sie ein weiteres Mountainbike, diesmal der Marke Ghost Kato mitgehen. Der blau/schwarze Drahtesel hatte einen Wert von rund 600 Euro. Die Kriminalpolizei setzt ihre Ermittlungen fort. (al)

 

Unfall mit Leichtverletzten

Bautzen, Steinstraße
27.06.2019, 15:45 Uhr

Ein 11-jähriger Radfahrer hat am Donnerstagnachmittag in Höhe eines Einkaufsmarktes die Steinstraße in Bautzen überquert, ohne sich offenbar vorher umzuschauen oder seine Fahrt abzubremsen. Er missachtete die Vorfahrt eines Autos auf der Steinstraße und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß verlor der Junge die Kontrolle über sein Gefährt und stieß mit einem weiteren Fahrzeug zusammen. Bei dem Unfall erlitt er leichte Verletzungen. (al)

 

Feld in Brand geraten

Oßling OT Lieske
27.06.2019, 16:45 Uhr - 17:45 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist aus bisher unbekannter Ursache ein Feld an der Verbindungsstraße zwischen den Ortsteilen Lieske und Oßling in Brand geraten. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Lieske, Oßling, Skaska, Döbra, Weißig und Bernsdorf löschten die Flammen, welche sich auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern ausgebreitet hatten. Die Kriminalpolizei ermittelt aufgrund des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (al)

 

Hauswand durch Graffiti beschädigt

Kamenz, Nordstraße
27.06.2019, 20:45 Uhr polizeibekannt

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen die Fassade eines Doppelhauses an der Nordstraße in Kamenz beschmiert. Durch das nicht definierbare Graffiti entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt aufgrund der Sachbeschädigung. (al)

 

Zeugin findet gestohlenes Krad

Lauta, OT Laubusch, Hauptstraße
26.06.2019, 20:00 Uhr - 27.06.2019, 12:30 Uhr

Einbrecher hatten es in der Nacht zu Donnerstag auf eine Garage an der Hauptstraße in Laubusch abgesehen. Sie drangen gewaltsam in das Nebengelass ein und entwendeten ein Krad der Marke Kawasaki sowie zwei dazugehörige Motorradbekleidungssets und Helme. Der Eigentümer schätzte den Wert auf rund 4.500 Euro.

Wie sich später herausstellte, waren die Täter mit ihrem Diebesgut in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Eine Zeugin meldete am Donnerstagabend der Polizei, dass sie im Grünewaldring ein lilafarbenes Kleinkraftrad gefunden hatte. Dabei handelte es sich um die in der Nacht zuvor gestohlene Kawasaki. Nach abgeschlossener Spurensicherung übergaben die Beamten das Motorrad wieder an den rechtmäßigen Eigentümer. Es fehlen nun jedoch noch die Helme und die Kradbekleidung. Außerdem hatten die Täter an der Garage des Geschädigten Sachschaden in Höhe von circa 650 Euro angerichtet. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen. (al)

 

Geldbörse gestohlen

Hoyerswerda, Friedrichsstraße
27.06.2019, 09.45 Uhr - 10:00 Uhr

Unbekannte haben am Donnerstagvormittag einem 59-jährigen Mann während des Aufenthaltes in einer Bankfiliale in der Friedrichsstraße sein Portmonee gestohlen. Vermutlich, so gab es der Geschädigte an, hatte er die Geldbörse an einem Automaten liegenlassen, dies kurz darauf aber bemerkt. In diesem kurzen Moment hatten die Diebe jedoch bereits zugeschlagen und waren mit der Börse, in welcher sich persönliche Dokumente, Fahrzeugpapiere und Bargeld in Höhe von rund 350 Euro befanden, verschwunden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Waldstück in Flammen

Wittichenau, Liebegaster Weg
27.06.2019, 13:00 Uhr - 15:30 Uhr

Ein Waldstück am Liebegaster Weg in Wittichenau hat am Donnerstagnachmittag auf einer Ausdehnung von 250 Quadratmetern gebrannt. Das Feuer zerstörte circa 40 Kiefern. Die Kriminalpolizei ermittelt aufgrund des Verdachts der Brandstiftung. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Brand durch Unkrautvernichter

Görlitz, Auenweg
27.06.2019, 18:30 Uhr

Ein Grundstückseigentümer hat am Donnerstagabend versehentlich eine Hecke in Brand gesetzt. Der Mann bekämpfte mittels eines Propangasbrenners Unkraut und es kam zum Funkenflug. Dadurch geriet allem Anschein nach eine Nadelholzhecke in Brand. Die Hitze versuchte weiterhin Schäden an der Holzverschalung einer Giebelwand und an mehreren Fenstern des eignen, als auch des Nachbarhauses. Verletzt wurde niemand. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz sowie der Freiwilligen Wehren aus Kunnerwitz, Görlitz-Stadtmitte, Hagenwerder-Tauchritz, Weinhübel und Ludwigsdorf löschten die Flammen. Der Sachschaden belief sich auf circa 5.000 Euro. (al)

 

Fußgänger nach Zusammenstoß mit Pkw verstorben

Görlitz, James-von-Moltke-Straße
27.06.2019, 14:40 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat sich in Görlitz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 87 Jahre alter Fußgänger überquerte die James-von-Moltke-Straße als ihn ein Hyundai erfasste. Der 88-jährige Fahrzeugführer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der Fußgänger verstarb kurz nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Der Sachschaden belief sich auf circa 5.000 Euro. Der Verkehrsüberwachungsdienst hat die Ermittlungen zu dem Unfall übernommen. (al)

 

Reifen an mehreren Fahrzeugen zerstochen

Görlitz, Bautzener Straße und Brunnenstraße
18.06.2019 - 25.06.2019

Am Samstag, den 22. Juni 2019 wurde der Polizei gegen 15:35 Uhr mitgeteilt, dass ein bis dato Unbekannter an einem Ford Fusion an der Bautzener Straße in Görlitz zwei Reifen zerstochen wurden. Der Schaden belief sich auf rund 200 Euro.

Am darauffolgenden Sonntag, den 23. Juni 2019, erhielt die Polizei erneut Mitteilung, dass Unbekannte an der Bautzener Straße, unweit des Tatortes vom Vortag, an einem Nissan X-Trail zwei Reifen zerstochen hatten. Der Schaden betrug rund 200 Euro.

Am Dienstag, den 25. Juni 2019 meldete der Polizei der Eigentümer eines Ford Kuga, dass bislang Unbekannte einen an der Brunnenstraße abgestellten Pkw mit einem scharfen Gegenstand beschädigt hatten. Der Sachschaden belief sich auf circa 500 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Bearbeitung übernommen. In dem erstgenannten Fall wird gegen einen 57-jährigen Tatverdächtigen aus Görlitz ermittelt. Die Polizei prüft insbesondere auf Zusammenhänge mit den übrigen Taten.

 

Schmuck gefunden - Eigentümer gesucht

Görlitz, OT Hagenwerder, Immanuel-Kant-Straße
07.04.2019, gegen 22:45 Uhr

Am Abend des 7. April 2019 kontrollierte eine Streife des örtlichen Reviers an der Immanuel-Kant-Straße in Hagenwerder einen Pkw. Den Beamten fielen dabei etliche Sachen in dem Dawoo ins Auge, die Fragen aufwarfen. Es handelte sich dabei um diversen Schmuck, eine Handtasche, ein Schmuckkästchen, eine Kabeltrommel, 30 Packungen Grillgut (Steaks) sowie Wurst. Beide Insassen konnten nicht erklären, wo dies herstammte. Die Beamten hatten guten Grund zur Annahme, dass es sich hierbei um Diebesgut handeln könnte.

Unter dem Verdacht des Diebstahls leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren gegen die 24 und 50 Jahre Männer aus Polen ein. Die Ermittlungen konnten bislang nicht zu Tage fördern, wo das Diebesgut herstammt.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer kann Angaben zu den abgebildeten Sachen und Schmuck oder dem Eigentümer machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mv)

Anlagen: 6 Fotos des Diebesgutes

 

Fahrradeigentümer gesucht

Görlitz, Bahnhofstraße
07.06.2019, gegen 02:20 Uhr

Am frühen Morgen des 7. Juni 2019 kontrollierte eine Streife des örtlichen Reviers an der Bahnhofstraße in Görlitz einen 23-Jährigen, der mit einem Fahrrad unterwegs war. Der aus Polen stammende Mann hatte Aufbruchswerkzeug dabei und konnte auf Fragen der Beamten nicht erklären, woher das Fahrrad stammt. Gegen den Radfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizisten stellten das graue 28-Zoll Rad der Marke City-Cruiser sicher.

Bisher konnte bei den Ermittlungen der Eigentümer nicht gefunden werden. Daher bittet die Polizei um Mithilfe. Wer erkennt das abgebildete Fahrrad? Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mv)

Anlagen: 2 Bilder des City-Cruisers

 

Scheinwerfer von Forstfahrzeug abmontiert

Bernstadt an der Eigen, OT Altbernsdorf an der Eigen, Reichenbacher Straße
26.06.2019, 14:30 Uhr - 27.06.2019, 05:00 Uhr

Unbekannten haben sich vermutlich in der Nacht zu Donnerstag an einem Forstfahrzeug an der Reichenbacher Straße in Altbernsdorf zu schaffen gemacht. Die Täter demontierten sechs Arbeitsscheinwerfer. Durch das Abschrauben und -schneiden der Kabelverbindungen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro. Die Scheinwerfer selbst hatten einen Wert von circa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falls an. (al)

 

Kellereinbruch

Zittau, Theodor-Korselt-Straße
26.06.2019, 22:30 Uhr - 27.06.2019, 12:30 Uhr

Ein Mehrfamilienhaus an der Theodor-Korselt-Straße in Zittau war in der Nacht zu Donnerstag das Ziel von Einbrechern. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Haus und dessen Keller. Dort drangen sie in zwei Abteile ein und entwendeten ein Mountainbike der Marke Bulls sowie eine Hochseeangelausrüstung. Zum Sachschaden lagen bisher keine Angaben vor. Der Stehlschaden betrug rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls. (al)

 

Einbruch in Geschäft

Zittau, Markt
27.06.2019, 03:25 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte ein Geschäft am Markt in Zittau angegriffen. Sie warfen Ziegelsteine gegen die Schaufensterscheibe, nahmen drei Notebooks und ein Tablet mit und verschwanden unerkannt. Neben dem Stehlschaden von etwa circa 500 Euro, entstand auch ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Mann geht mit Fahrradständer auf Auto los

Löbau, Ettlinger Straße
27.06.2019, 19:50 Uhr

Am Donnerstagabend sind bei der Polizei mehrere Hinweise über einen Vandalen an der Ettlinger Straße in Löbau eingegangen. Sofort eingesetzte Beamte stellten am Tatort einen 19-Jährigen, welcher mit einem Fahrradständer aus Metall auf einen geparkten Skoda einschlug. Der junge Mann verursachte erheblichen Schaden an dem Fahrzeug, welcher sich auf geschätzte 15.000 Euro belief. Die Polizisten identifizierten den deutschen Täter und eröffneten ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Rüttelplatte entwendet - Zeugenaufruf

Boxberg/O.L., OT Uhyst, Raudener Straße
12.06.2019 - 13.06.2019, 02:00 Uhr - 03:00 Uhr

Bereits in der Nacht von Mittwoch, den 12. Juni zu Donnerstag, den 13. Juni 2019 haben Unbekannte eine 700 Kilogramm schwere Rüttelplatte von einer Baustelle in Uhyst gestohlen. Die Täter zogen die Baumaschine 700 bis 800 Meter über die Raudener Straße. Anwohner nahmen zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr Schleifgeräusche war.

Die Polizei bittet nun um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht im Bereich Raudener und Bautzener Straße Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser unter Rufnummer 03576 262 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Fahrrad aus Keller entwendet

Weißwasser/O.L., Boxberger Straße
26.06.2019, 05:00 Uhr - 27.06.2019, 06:45 Uhr

Fahrraddiebe haben in der Nacht zu Donnerstag ein Herrenrad der Marke Prophete Entdecker an der Boxberger Straße in Weißwasser gestohlen. Der Drahtesel hatte einen Zeitwert von rund 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Graffiti an Hauswand

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
26.06.2019, 22:00 Uhr - 27.06.2019, 08:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag die Fassade eines Wohnhauses an der Berliner Straße in Weißwasser mit schwarzer Farbe beschmiert. Durch das nicht entzifferbare, vermeintliche Kunstwerk in der Größe von circa einem Quadratmeter entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Verwirrte Person auf dem Dach

Weißwasser/O.L., Straße des Friedens
27.06.2019, 16:15 Uhr

Am Donnerstagnachmittag haben Zeugen der Polizei mitgeteilt, dass sich eine stark schwankende junge Frau auf einem Dach eines Hauses der Straße des Friedens in Weißwasser befand. Sofort herbeigeeilte Beamte holten die wild gestikulierende 24-Jährige vom Dach herunter. Da sie extrem verwirrt war, brachten sie die Polizisten zu Ihrer eigenen Sicherheit in ein Krankenhaus. (al)

 

 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Bild 6/6 Schmuck

Download: Download-IconSchmuckX-XBildX10.jpg
Dateigröße: 173.16 KBytes
Pressefoto
Bild 5/6 Schmuck

Download: Download-IconSchmuckX-XBildX9.jpg
Dateigröße: 155.23 KBytes
Pressefoto
Bild 4/6 Schmuck

Download: Download-IconSchmuckX-XBildX8.jpg
Dateigröße: 162.43 KBytes
Pressefoto
Bild 3/6 Schmuck

Download: Download-IconSchmuckX-XBildX6.jpg
Dateigröße: 138.37 KBytes
Pressefoto
Bild 2/6 Schmuck

Download: Download-IconSchmuckX-XBildX4.jpg
Dateigröße: 174.92 KBytes
Pressefoto
Bild 1/6 Schmuck

Download: Download-IconSchmuckX-XBildX3.jpg
Dateigröße: 242.49 KBytes
Pressefoto
Bild 2/2 Fahrrad

Download: Download-IconBildX2X-XFahrradXGRXBahnhofstraXe-636973305880323590.jpg
Dateigröße: 140.38 KBytes
Pressefoto
Bild 1/2 Fahrrad

Download: Download-IconBildX1X-XFahrradXGRXBahnhofstraXe.jpg
Dateigröße: 138.39 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen