1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei gestohlene Fahrräder sichergestellt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Anja Leuschner (al)
Stand: 03.01.2019, 14:30 Uhr

 

Zwei gestohlene Fahrräder sichergestellt

Görlitz, Bäckerstraße und Neißstraße
02.01.2019, 23:30 Uhr und 23:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag waren Streifen des Polizeireviers Görlitz und der Bundespolizei verstärkt zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität in der Görlitzer Innenstadt im Einsatz. Die Beamten kontrollierten zahlreiche Personen. Auch zwei mutmaßliche Fahrraddiebe gingen ihnen ins Netz.

An der Bäckerstraße überprüften die Polizisten einen 33-Jährigen. Der Mann war mit einem schwarzen Mountainbike unterwegs, das auffallend leuchtende Würfel als Ventilkappen hatte. Eine Überprüfung der Rahmennummer ergab, dass das Zweirad vor wenigen Tagen aus einem Wohnhaus an der Rauschwalder Straße gestohlen wurde.

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf stoppte wenig später an der Neißstraße einen 40-Jährigen. Der Mann war ebenfalls mit einem Mountainbike unterwegs, dass jedoch überlackiert worden war. Die Rahmennummer war herausgeschliffen worden. Zur Herkunft des Fahrrades machte der Tatverdächtige keine schlüssigen Angaben.

In beiden Fällen stellten die Polizisten die Bikes sicher. Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen fortführen. Die beiden Görlitzer werden dabei erklären können, wie sie in Besitz der Zweiräder gekommen waren. (tk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeit kontrolliert

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
02.01.2019, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Mittwochvormittag hat der Verkehrsüberwachungsdienst der Polizeidirektion Görlitz am Autobahntunnel Königshainer Berge die Geschwindigkeit kontrolliert. Binnen vier Stunden fuhren mehr als 1.000 Fahrzeuge in die Südröhre in Richtung Görlitz. 31 waren deutlich schneller als mit den erlaubten 80 km/h unterwegs. Ein in Litauen zugelassener Pkw raste mit 127 km/h in den Tunnel. Für die Überschreitung von 47 km/h sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog einen Monat Fahrverbot, 160 Euro Bußgeld und zwei Punkte vor. Die Verkehrspolizei wird die Ordnungswidrigkeiten der Bußgeldstelle der Landesdirektion melden. (tk)

 

Es krachte bei einsetzendem Schneefall

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Uhyst am Taucher und Weißenberg
02.01.2019, 14:15 Uhr - 18:30 Uhr

Am Mittwochnachmittag waren Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mehrfach auf der BAB 4 bei Bautzen im Einsatz. Einsetzender Schneefall und überfrierende Nässe hatten einige Autofahrer kalt überrascht.

Unweit der Rastanlage Oberlausitz-Süd war ein Mercedes in die Mittelleitplanke geschleudert. Der 72-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Ähnlich erging es drei Autofahrern, die wenig später auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg verunfallt waren. Die Kollisionen geschahen unabhängig voneinander, hatten jedoch alle dieselbe Ursache: unangepasste Geschwindigkeit bei widrigen Witterungsverhältnissen. Die Fahrer des VW, Hyundai und Honda blieben unverletzt.

An den vier Pkw und den getroffenen Leitplanken entstand Sachschaden von insgesamt rund 13.000 Euro. Abschleppunternehmen rückten an und nahmen die Autos an den Haken. Der Winterdienst war im Einsatz, um die spiegelglatten Straßen abzustumpfen. (tk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Kirche sang- und klanglos zurückgelassen

Sohland an der Spree, Am Kirchberg
31.12.2018, 17:30 Uhr - 01.01.2019, 19:00 Uhr
02.01.2019, 08:45 Uhr polizeilich bekannt

In der Silvesternacht drangen Unbekannte in eine Kirche am Kirchberg in Sohland an der Spree ein. Die Diebe entwendeten ein neben dem Altar stehendes Keyboard von KAWAI samt Softbag sowie zwei Mikrofonempfänger. Anschließend schlossen sie von Innen auf und verließen das Gotteshaus. Das Instrument und die Tontechnik hatten einen Wert von ungefähr 3.000 Euro. Spezialisten sicherten Spuren und die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. (al)

 

Skoda entwendet

Bautzen, Thrombergstraße
31.12.2018, 18:00 Uhr - 02.01.2019, 12:00 Uhr

Über den Jahreswechsel entwendeten Unbekannte einen grauen Skoda Octavia Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen BZ SF 1987. Der Wagen parkte zuletzt an der Thrombergstraße in Bautzen. Der Wert des Skoda lag bei rund 6.500 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Fahrzeug. (al)

 

Angetrunkener Pkw-Fahrer verursacht Unfall

Neukirch/Lausitz, Oststraße
02.01.2019, 11:40 Uhr

Ein Honda-Fahrer war am Mittwochmittag offenbar zu schnell auf der Oststraße in Neukirch/Lausitz unterwegs. Der 22-Jährige kam von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei den Zaun eines Grundstückes. Der Sachschaden belief sich auf rund 3.000 Euro. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Fahrer einen Atemalkohol von umgerechnet 0,36 Promille fest. Sie ordneten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein. Der Honda-Lenker muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (al)

 

Fahrrad aus Schuppen gestohlen

Radeberg, Oberkircher Ring
03.01.2019, 05:30 Uhr

Unbekannte verschafften sich vermutlich in der Nacht zu Donnerstag Zugang zu einem Schuppen am Oberkircher Ring in Radeberg. Die Täter entwendeten ein rotes Damenrad der Marke Diamant. Es hatte einen Wert von rund 600 Euro. Nach dem Bike wird nun international gefahndet. (al)

 

Drogenutensil und Schlagring festgestellt

Steina, Pulsnitzer Straße
03.01.2019, 00:40 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz kontrollierte in der Nacht zu  Donnerstag zwei Jugendliche an der Pulsnitzer Straße in Steina. Bei einem der beiden 17-Jährigen fanden die Beamten einen Schlagring sowie ein Behältnis mit Marihuana-Anhaftungen. Die Polizisten stellten die Gegenstände sicher und fertigten Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie das Waffengesetz. (al)

 

Nach Überholmanöver überschlagen

K 9218, Verbindungsstraße zwischen Burg und Tiegling
02.01.2019, gegen 18:30 Uhr

Ein Überholmanöver auf winterglatter Straße endete am Mittwochabend bei Burg mit einem Unfall. Nachdem ein 41-Jähriger auf der Kreisstraße nach Weißkollm einen Lkw überholte, verlor er die Kontrolle über seinen Ford. Der Kleinwagen rutschte von der Straße, prallte gegen einen Baum und überschlug sich mehrfach. Der Mann und seine 35 Jahre alte Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden in einem Krankenhaus medizinisch versorgt. An dem Auto entstand Totalschaden, der mindestens 9.000 Euro betrug. Ein Abschleppdienst nahm den Wagen an den Haken. (tk)

 

In zwei Kindergärten eingebrochen

Hoyerswerda, Heinrich-Mann-Straße
02.01.2019 - 03.01.2019, 00:30 Uhr

Hoyerswerda, Ulrich-von-Hutten-Straße
03.01.2019, gegen 06:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag drangen Unbekannte in Hoyerswerda in zwei Kindertagesstätten ein. Sowohl an der Heinrich-Mann-Straße als auch an der Ulrich-von-Hutten-Straße durchwühlten die Täter Schubladen und brachen Schränke auf. Sie entwendeten Bargeld, einen Laptop sowie einen Beamer im Wert von insgesamt rund 1.350 Euro. Es entstand Sachschaden von circa 850 Euro. In beiden Fällen sicherten Spezialisten Spuren. Alle weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Büro

Görlitz, Karpfengrund
21.12.2018, 15:30 Uhr - 02.01.2019, 12:30 Uhr

Einbrecher trieben über die Feiertage ihr Unwesen in einem Büro am Karpfengrund in Görlitz. Die Täter traten im Gebäude mehrere Türen ein und stahlen einen Fernseher, einen CD-Player sowie Kaffee im Wert von rund 700 Euro. Es entstand zusätzlich Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zu dem Einbruch. (al)

 

Rentner angefahren

Görlitz, Obermarkt
02.01.2019, 07:20 Uhr

Am Mittwochmorgen ist auf dem Obermarkt in Görlitz ein 84-jähriger Fußgänger von einem Kleintransporter erfasst worden. Der 55-jährige Lenker des Ford Transit nahm den Mann offenbar zu spät wahr, als dieser die Fahrbahn querte. Der Senior kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. (tk)

 

Leerstehende Laube ausgebrannt

Görlitz, Nieskyer Straße
03.01.2019, gegen 01:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag kamen die Polizei und Feuerwehr aufgrund eines Laubenbrandes an der Nieskyer Straße in Görlitz zum Einsatz. Die Flammen griffen bereits auf nahestehende Bäume über als die Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz eintrafen. Das Feuer konnte gelöscht werden, es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Laut Anwohnern stand die Gartenlaube seit 15 Jahren leer und wurde gelegentlich von Obdachlosen als Schlafplatz genutzt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie es zu dem Feuer kam. (al)

 

Container an Einkaufsmarkt niedergebrannt

Ebersbach-Neugersdorf, Rumburger Straße
02.01.2019, gegen 23:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag rückten Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland sowie die Feuerwehr zu einem Containerbrand an der Rumburger Straße aus. Das Feuer war auf bisher ungeklärte Art und Weise in einem Aluminiumunterstand für Wertstoffe ausgebrochen. Es bestand die Gefahr, dass es sich auf ein Holzvordach einer Lieferrampe ausbreitete. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Neugersdorf und Ebersbach konnten jedoch Schlimmeres verhindern. Die Schadenshöhe betrug rund 800 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und prüft nun, ob der Container von Menschenhand in Brand gesteckt wurde. (al)

 

Linienbus von Straße abgekommen

Ostritz, OT Leuba, B 99
03.01.2019, gegen 09:30 Uhr

Am Donnerstagmorgen unterschätzte eine Busfahrerin offenbar die Straßenverhältnisse und kam in Leuba von der Straße ab. Die 44-Jährige befuhr die B 99 als sie in einer Linkskurve die Kontrolle über den Linienbus verlor, welcher in der Folge gegen eine Laterne sowie ein Verkehrszeichen prallte. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 16.000 Euro. Der Bus musste von einem Abschlepper geborgen werden, dies führte zu Verkehrsbehinderungen auf der B 99. (al)

 

Kraftrad gestohlen

Weißwasser/O.L., Zaunlinie
28.12.2018, 13:00 Uhr - 02.01.2019, 13:30 Uhr

Auf den Inhalt einer Garage an der Zaunlinie in Weißwasser hatten es Unbekannte über den Jahreswechsel abgesehen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem Gebäude und durchwühlten es komplett. Sie erbeuteten ein rotes Kraftrad der Marke Honda CB 750 mit dem Saisonkennzeichen NOL RB 9 sowie Motorradbekleidung im Wert von rund 4.000 Euro. Sie verursachten zusätzlich Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Nach dem Motorrad wird international gefahndet. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (al)

 

Wildschweine sorgten für zwei Unfälle

B 156, Weißwasser/O.L. - Boxberg und Weißwasser/O.L. - Krauschwitz
02.01.2019, 07:50 Uhr und 19:30 Uhr

Gerade in der waldreichen und wenig besiedelten Region im Norden der Landkreise Bautzen und Görlitz ist eine Begegnung mit Rehen oder Wildschweinen auf den Straßen keine Seltenheit. Besonders in den Morgen- und Abendstunden kommt es regelmäßig zu Verkehrsunfällen, wenn Autofahrer die latente Gefahr unterschätzen. Am Mittwoch kollidierten auf der B 156 zwischen Boxberg, Weißwasser und Krauschwitz zwei Autos mit Wildscheinen, die in der Dunkelheit die Bundesstraße kreuzten. An einem Hyundai und einem Ford entstanden einige tausend Euro Sachschaden. Abschlepper rückten an und nahmen die Autos an den Haken. Die 34-jährige Fahrerin und der 45 Jahre alte Lenker kamen mit dem Schrecken davon. Die angefahrenen Schwarzkittel flüchteten in die angrenzenden Wälder. Jäger werden nach den verletzten Tieren suchen. (tk)

 

Fahrzeug kontrolliert - Einbruchswerkzeuge sichergestellt

Bad Muskau, Maßmannplatz
03.01.2019, gegen 02:15 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag kontrollierten Beamte des Polizeireviers Weißwasser die Insassen eines VW Passat am Maßmannplatz in Bad Muskau. Dabei stießen sie auf einige Ungereimtheiten. Die vorgelegte Zulassung stimmte nicht mit den Kennzeichen des Fahrzeuges überein. Gestohlen war der Volkswagen einer ersten Überprüfung zufolge jedoch nicht. Im Kofferraum des Autos entdeckten die Polizisten schließlich Werkzeug, welches im Zusammenhang mit Kfz-Delikten genutzt wird. Sie stellten die Gegenstände sicher und nahmen die Personalien der 30- und des 37-Jährigen auf. Die Kriminalpolizei lässt die gewonnenen Informationen in ihre Ermittlungen einfließen. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen