1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei zieht erste Bilanz zu Weihnachtsmärkten

Medieninformation: 631/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 21.12.2018, 12:30 Uhr

Chemnitz/Landkreis Mittelsachsen/Erzgebirgskreis

Polizei zieht erste Bilanz zu Weihnachtsmärkten

(5184) Die Weihnachtsmärkte im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind mit Stand 20. Dezember 2018 weitestgehend friedlich verlaufen.
Im Zusammenhang mit dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt sind insgesamt 13 Straftaten angezeigt worden. Dabei handelt es sich überwiegend um Eigentumsdelikte, darunter Taschendiebstähle und Diebstähle von Waren oder Bargeld aus Verkaufsständen. Weiterhin wurden Graffitischmierereien angezeigt (siehe Medieninformation Nr. 623 vom 17. Dezember 2018, Meldung 5123) und eine Anzeige wegen einem Körperverletzungsdelikt aufgenommen.
Lediglich eine Anzeige ist im Zusammenhang mit dem Annaberger Weihnachtsmarkt bislang erstattet worden. Wachmänner hatten vier junge Männer im Alter zwischen 19 und 22 Jahren festgestellt, die im Verdacht stehen, einen Verkaufsstand aufgebrochen und daraus Getränke gestohlen zu haben.
Im Rahmen des Freiberger Weihnachtsmarkts sind mit derzeitigem Stand vier Anzeigen aufgenommen worden – drei Diebstahlsdelikte und ein Körperverletzungsdelikt. (gö)

Chemnitz

Weihnachtsdekoration in Flammen

Zeit:     20.12.2018, 22.45 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(5185) Feuerwehr und Polizei kamen am gestrigen Donnerstag in der Andréstraße zum Einsatz. Im Flur einer Wohnung war eine Weihnachtsdekoration in Brand geraten. Das Feuer ist durch die Bewohner selbst gelöscht worden. Beide (m/63, w/63) sind nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden. Im Flur kam es zu Verrußungen und Schäden in bislang noch nicht bezifferter Höhe. (gö)

Geschäft heimgesucht

Zeit:     19.12.2018, 19.30 Uhr bis 20.12.2018, 07.50 Uhr
Ort:      OT Altendorf

(5186) Unbekannten brachen die Tür eines Geschäfts in der Waldenburger Straße auf und suchten im Inneren nach Brauchbarem. Verschwunden sind mehrere Arbeitsgeräte und Bargeld. Der Gesamtschaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. (gö)

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zeit:     20.12.2018, 19.45 Uhr
Ort:      OT Reichenbrand

(5187) Am Donnerstagabend fuhr auf der Oberfrohnaer Straße, in Höhe der Einmündung Pelzmühlenstraße, der 50-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf einen Pkw VW (Fahrer: 40). Dabei wurden der VW-Fahrer und seine Beifahrerin (36) leicht verletzt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Koffer aus Pkw entwendet

Zeit:    19.12.2018, 18.30 Uhr bis 20.12.2018, 08.00 Uhr
Ort:     Freiberg

(5188) Augenscheinlich auf einen Koffer im Inneren eines Pkw Skoda hatten es Unbekannte im Johannes-R.-Becher-Weg abgesehen. Die Täter schlugen die Heckscheibe des Fahrzeuges ein und entwendeten in der Folge den Koffer mit Arbeitsgeräten. Der Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 1 100 Euro. (mg)

Auto überschlug sich mehrfach

Zeit:     21.12.2018, 06.40 Uhr
Ort:      Leisnig

(5189) Der 22-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr am Freitag früh die S 31 aus Richtung Bockelwitz in Richtung Polkenberg. In einer langgezogenen Rechtskurve kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und blieb im Straßengraben auf der Seite liegen. Der 22-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8 000 Euro. (Kg)

Ladung im Visier von Dieben

Zeit:    20.12.2018, 19.00 Uhr bis 21.12.2018, 07.00 Uhr
Ort:     Rossau, Hainichen, Lichtenau

(5190) Auf dem Parkplatz „Rossauer Wald“ an der BAB 4 (Fahrtrichtung Dresden) haben Unbekannte die Plane an einem Sattelzug des Herstellers „MAN“ aufgeschlitzt. Das Fahrzeug führte keine Ladung mit.
Auch auf einem Rasthof in der Ahornstraße, nahe der Bundestraße 169 bei Hainichen, zerschnitten Unbekannte die Plane an einem Sattelzug des Herstellers „Volvo“.
Ebenso hatten es Unbekannte auf einen weiteren Sattelzug des Herstellers „Volvo“ auf der Tank- und Rastanlage „Auerswalder Blick“ an der BAB 4 (Fahrtrichtung Dresden) abgesehen. Die Täter zerschnitten die Plane, öffneten des Weiteren eine Tür des Sattelaufliegers und im Inneren einen Karton.
Ob etwas entwendet wurde, wird noch geprüft. Der entstandene Gesamtschaden beträgt insgesamt mehrere hundert Euro. (mg)

Hoher Sachschaden und Verletzte nach Auffahrunfall

Zeit:     20.12.2018, 15.30 Uhr
Ort:      Frankenberg, BAB 4

(5191) Ein Pkw VW fuhr knapp einen Kilometer nach der Anschlussstelle Frankenberg, Richtungsfahrbahn Dresden, auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw Audi, wobei der Beifahrer des VW nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 56.000 Euro. Es bildete sich Rückstau, der bis zum Kreuz Chemnitz reichte. Gegen 18 Uhr war die Unfallaufnahme abgeschlossen und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar. (Kg)

Dieselkraftstoff von Baustelle gestohlen

Zeit:    19.12.2018, 10.00 Uhr bis 20.12.2018, 12.30 Uhr
Ort:     Burgstädt

(5192) Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einer Baustelle in der Chemnitztalstraße und brachen anschließend an zwei Fahrzeugen die Tankdeckel auf. In der Folge wurden insgesamt rund 500 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Zusätzlich beschädigten die Eindringlinge zwei Reifen eines Baustellenfahrzeuges. Der Stehlschaden beträgt rund 650 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 1 200 Euro. (mg)

Pkw nach Wohnungseinbruch entwendet

Zeit:    21.12.2018, 00.00 Uhr bis 07.00 Uhr
Ort:     Penig

(5193) In der Schinkelstraße hebelten Unbekannte die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus auf und entwendeten anschließend offenbar aus dem Flur einen Autoschlüssel. In der Folge stahlen die Täter einen auf der Straße abgestellten Ford Focus. Der Wert des zwei Jahre alten grauen Fahrzeuges wurde mit ca. 21.500 Euro angegeben. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Anstoß bei Rückwärtsfahrt

Zeit:     20.12.2018, 17.00 Uhr
Ort:      Penig

(5194) Rückwärts aus einer Grundstückszufahrt der Meischnerstraße fuhr am Donnerstag der 52-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem an der Zufahrt vorbeilaufenden Fußgänger (90), der stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Sachschaden am Auto war keiner sichtbar. (Kg)

Erzgebirgskreis

Von Straße abgekommen und gerutscht

Zeit:     20.12.2018, 12.40 Uhr
Ort:      Thermalbad Wiesenbad, OT Neundorf

(5195) Am Donnerstagmittag befuhr die 24-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Hauptstraße in Richtung Talstraße. Ungefähr 300 Meter nach dem Ortsausgang Neundorf geriet der VW in einer leichten Linkskurve offenbar auf einen am Fahrbahnrand befindlichen Schneerand und kam ins Rutschen. Im weiteren Verlauf rutschte der VW nach links von der Fahrbahn und stieß gegen einen Baum. Dieser entwurzelte und fiel auf die Motorhaube des Pkw. In der weiteren Folge kollidierte das Fahrzeug mit einem Holzmast. Die 24-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 150 Euro. (Kg)

Beim Ausweichen verunglückt/Zeugen gesucht

Zeit:     20.12.2018, 13.25 Uhr
Ort:      Schwarzenberg

(5196) Die S 274 aus Richtung Sosa in Richtung Schwarzenberg befuhr am Donnerstag der 25-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Ungefähr 300 Meter vor dem Ortseingang Jägerhaus kam ihnen ein bisher unbekannter, roter Pkw entgegen, der offenbar nicht weit genug rechts fuhr. Der 25-Jährige wich dem Auto nach rechts aus, um eine Kollision mit diesem zu vermeiden. Dabei fuhr er auf einen Baum zu, sodass er nach links lenkte, um nicht gegen den Baum zu prallen. In der Folge kam der Audi nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem am linken Straßenrand stehenden Baum. Sowohl der Audi-Fahrer als auch seine Beifahrerin (20) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8 000 Euro. Einen Zusammenstoß mit dem unbekannten Pkw, bei dem es sich möglicherweise um ein Kombimodell mit einer silbernen Seitenleiste auf der Fahrerseite handelt, gab es nicht.
Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, roten Pkw machen? Wem ist zu der Zeit ein roter Pkw auf der S 274 aus Richtung Jägerhaus entgegengekommen? Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz entgegengenommen. (Kg)

Autos kollidierten an Einmündung

Zeit:     20.12.2018, 09.10 Uhr
Ort:      Schwarzenberg

(5197) Von der Südanbindung nach links auf die bevorrechtigte Straße der Einheit fuhr am Donnerstagmorgen der 51-jährige Fahrer eines Pkw Toyota. Dabei kollidierte der Toyota mit einem in Richtung Lauter fahrenden Pkw Dacia (Fahrer: 67), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

An Einmündung kollidiert

Zeit:     20.12.2018, 09.00 Uhr
Ort:      Olbernhau

(5198) Im Einmündungsbereich Grünthaler Straße/Heinrich-Heine-Weg kollidierten am Donnerstag ein Pkw Fiat (Fahrer: 48) und ein Pkw Mercedes miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Der Mercedes-Fahrer (41) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. (Kg)

Polizei- und Feuerwehreinsatz

Zeit:     21.12.2018, 06.10 Uhr
Ort:      Neukirchen/Erzgeb.

(5199) Polizei und Feuerwehr rückten am Morgen aufgrund einer starken Rauchentwicklung zu einer Kompostieranlage nach Adorf aus. Im Zuge des Einsatzes war die Burkhardtsdorfer Straße (K 8813) für etwa zwei Stunden gesperrt. Nach bisherigen Erkenntnissen wird von einer Selbstentzündung ausgegangen. (gö)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     20.12.2018, 18.15 Uhr
Ort:      Zwönitz, OT Lenkersdorf

(5200) Auf der Hartensteiner Straße (S 283) fuhr am Donnerstag die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford (Fahrer: 18). Dabei erlitt die Toyota-Fahrerin leichte Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand