1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit Waffe gedroht und mit Polizistin aneinandergeraten

Medieninformation: 623/2018
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 17.12.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz

Zigarettenautomat zerstört/Zeugen gesucht

Zeit:     17.12.2018, 01.25 Uhr
Ort:      OT Hilbersdorf

(5118) Unbekannte haben vergangene Nacht einen Zigarettenautomat auf dem Gelände eines Krankenhauses in der Dresdner Straße, nahe der Waldschlößchenstraße, offenbar durch eine Detonation gewaltsam geöffnet. Zeugen hatten einen Knall gehört. Zwei dunkle Gestalten sollen sich an dem Automat zu schaffen gemacht haben und schließlich mit Fahrrädern geflüchtet sein. Nach bisherigen Erkenntnissen verschwanden die Unbekannten mit Bargeld und Zigaretten. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor.
Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0371 387-3448 bei der Chemnitzer Kriminalpolizei zu melden. (gö)

Mit Waffe gedroht und mit Polizistin aneinandergeraten

Zeit:     16.12.2018, gegen 03.45 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(5119) Eine Polizeibeamtin hatte am frühen Sonntagmorgen auf dem Weg zum Dienst eine ungewöhnliche Begegnung. In der Brückenstraße liefen fünf junge Männer (18, 2x 19, 20, 21) auf die Straße. Einer blieb vor ihrem Fahrzeug stehen, sodass sie eine Gefahrenbremsung einleiten musste. In der Folge sprang er auf die Motorhaube und schlug auf diese ein. Die Beamtin, die sich daraufhin als Polizistin zu erkennen gab, wurde in der Folge beleidigt. Das Quintett stieg schließlich in einen Audi und verschwand. Doch die verständigten Kollegen stellten das Fahrzeug kurz darauf in der Reichsstraße. Bei der Kontrolle fanden die Beamten einen Schlagring, eine Schreckschusswaffe sowie geringe Mengen Betäubungsmittel.
Wie sich weiterhin herausstellte, hatte es bereits zuvor eine Auseinandersetzung in der Brückenstraße gegeben. Nachdem das Quintett offenbar Verkehrszeichen und Fahrzeuge beschädigt hatte, sind ein 17-Jähriger geschlagen und drei weitere junge Männer (21, 22, 33) offenbar mit der Schreckschusswaffe bedroht worden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen mehrerer Delikte aufgenommen, darunter wegen des Verdachts der Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung, Bedrohung sowie des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Betäubungsmittelgesetz. (gö)

23-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     16.12.2018, 04.45 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(5120) Am Neumarkt geriet ein 23-Jähriger offenbar mit mehreren Personen in eine Auseinandersetzung. Mindestens zwei haben ihn in der Folge geschlagen und offenbar schwer verletzt. Der 23-Jährige ging zunächst nach Hause, begab sich jedoch später in ärztliche Behandlung und verständigte die Polizei. Nunmehr wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Dabei werden auch gesicherte Videoaufnahmen vom Tatort ausgewertet. (gö)

Dieselkraftstoff gestohlen

Zeit:    14.12.2018, 20.15 Uhr bis 16.12.2018, 11.00 Uhr
Ort:     OT Wittgensdorf

(5121) Bei einem Lkw DAF sowie bei einem Lkw IVECO brachen Unbekannte in der Bahnhofstraße die Tanks auf und entwendeten
ca. 1 000 Liter Diesel. Der Gesamtschaden beläuft sich insgesamt auf rund 1 700 Euro. (mg)

Fahrzeuge beschädigt

Zeit:     16.12.2018, 22.45 Uhr
Ort:      OT Altchemnitz

(5122) In der Nacht von Samstag zu Sonntag verschafften sich Unbekannte Zutritt auf zwei Firmengelände in der Elsasser Straße und beschädigten mehrere dort abgestellte Fahrzeuge verschiedener Marken. Die unbekannten Täter demolierten dabei Außenspiegel, Scheibenwischer und Scheiben. Nach bisherigen Erkenntnissen sind insgesamt zehn Autos betroffen. Ein Zeuge hatte vier Personen auf einem der Firmengelände gesehen, die mit Kapuzenjacken bekleidet waren. Zum Gesamtschaden liegen noch keine Angaben vor. (gö)

Schmierereien rund um den Weihnachtsmarkt …

Zeit:     16.12.2018, 21.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(5123) … sind der Polizei am Montag angezeigt worden. An mehreren Säulen, Pflanzkübeln sowie zwei Weihnachtsmarktständen hatten Unbekannte Graffiti mit Fußballbezug gesprüht. Die Kosten zur Beseitigung der Schmierereien sind noch nicht bekannt. (gö)

Pkw prallte gegen Lichtmast

Zeit:     16.12.2018, 09.00 Uhr
Ort:      OT Sonnenberg

(5124) Die Heinrich-Schütz-Straße stadteinwärts befuhr am Sonntagmorgen die 79-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. Dabei kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Lichtmast. Die 79-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

Zwei parkende Autos gestreift

Zeit:     16.12.2018, 17.40 Uhr
Ort:      OT Rabenstein

(5125) In der Ahnertstraße streifte am Sonntag ein Pkw Nissan beim Vorbeifahren zwei abgestellte Autos (Renault, Opel), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Einem Arzt stellte sich die Nissan-Fahrerin dennoch vor – zur Blutentnahme. Ein mit der Frau durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Diebstahl von Baustelle

Zeit:    14.12.2018, 15.45 Uhr bis 17.12.2018, 08.00 Uhr
Ort:     Freiberg

(5126) Unbekannte verschafften sich in der Schillerstraße Zugang zu einer Baustelle und entwendeten in der Folge eine Rüttelplatte. Der Stehlschaden beziffert sich auf ca. 6 000 Euro. (mg)

Hauswand beschmiert

Zeit:    13.12.2018, 21.00 Uhr bis 17.12.2018, 08.10 Uhr
Ort:     Freiberg

(5127) Am Wernerplatz beschmierten Unbekannte die Giebelwand eines Bürogebäudes mit einem Hakenkreuz sowie mit zwei Ziffern. Die Schmierereien wurden etwa in 1,20 Meter Höhe angebracht und erstrecken sich über ca. 0,50 Meter mal 1,10 Meter. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. (mg)

Auffahrunfall beim Spurwechsel

Zeit:     17.12.2018, 03.20 Uhr
Ort:      Rossau, BAB 4

(5128) An der Anschlussstelle Hainichen fuhr in der Nacht zum Montag der 28-jährige Fahrer eines Pkw VW auf die A 4 in Richtung Eisenach auf. Beim Wechseln des Fahrstreifens kam es zum Auffahrunfall zwischen einem Lkw Renault (Fahrer: 30) und dem VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro entstand. (Kg)

Erzgebirgskreis

Entgegenkommende kollidierten

Zeit:     16.12.2018, 10.30 Uhr
Ort:      Gelenau

(5129) Am Sonntag befuhr der 31-jährige Fahrer eines Pkw Audi die
S 232 aus Richtung Weißbach in Richtung Gelenau. Ungefähr 800 Meter vor dem Ortseingang Gelenau geriet der Audi in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrer: 35). Der Skoda wurde durch den Anstoß gegen die Schutzplanke gedrückt. Ein dem Audi folgender Pkw Audi (Fahrer: 27) wich dem Unfall aus, überfuhr einen Straßenbord und blieb im angrenzenden Bankett stehen. Der 31-jährige Audi-Fahrer, der Skoda-Fahrer und eine Mitfahrerin (35) des Skoda wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 37.000 Euro. Die Straße war bis gegen 13.20 Uhr voll gesperrt. (Kg)

In Kurve abgekommen und mit Zaun kollidiert

Zeit:     16.12.2018, 00.50 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz, OT Kleinrückerswalde

(5130) In einer Linkskurve der Bärensteiner Straße kam in der Nacht zum Sonntag ein Pkw VW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dabei gegen einen Baum sowie einen Zaun. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Einem Arzt stellte sich die Autofahrerin dennoch vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. (Kg)

Parteibüro beschmiert

Zeit:    15.12.2018, 21.00 Uhr bis 16.12.2018, 08.10 Uhr
Ort:     Lugau

(5131) In der Stollberger Straße beschmierten Unbekannte eine Hauswand des Parteibüros der „AfD“. Die Täter brachten einen pinken Schriftzug in einer Größe von etwa 2,40 Meter mal 0,60 Metern an. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand